Akademie der Religionen: Podiumsdiskussion über Scientology


Die neu geschaffene Europäische Akademie der Religionen wurde im Juni 2017 mit einer Konferenz unter dem Titel „Ex Nihilo“ ins Leben gerufen, ein Wortspiel aus dem Lateinischen „aus dem Nichts“, das gewöhnlich im Kontext mit der Schöpfung verwendet wird. Unter der Schirmherrschaft des Europäischen Parlaments, der Europäischen Kommission, des italienischen Bildungsministeriums und anderer renommierter Institutionen nahmen an dem Programm in Bologna unter anderem tausend Wissenschaftler aus ganz Europa teil, die eine breite Palette von Disziplinen repräsentierten, die mit dem Studium der Religionen zu tun haben. Teil der Konferenz war auch eine Podiumsdiskussion zur Scientology Religion.

Panel on the Scientology Religion in Bologna

Wissenschaftliches Gremium über Scientology Ästhetik und Ethik

Die Diskussionsteilnehmer waren Professor Massimo Introvigne, Direktor des CESNUR (Zentrum für Studien über neue Religionen), Professor Luigi Berzano, emeritierter Professor der Abteilung für Kulturen, Politik und Gesellschaft der Universität Turin, und Professor Sylvio Calzolari, der der Theologischen Fakultät Mittelitaliens in Florenz angeschlossen ist. Tausende Gelehrte aus ganz Europa nahmen an der Eröffnungskonferenz der Europäischen Akademie der Religionen in Bologna teil.

Herr Introvigne beschrieb die vielen Aspekte der Scientology, die mit den bildenden Künsten in Verbindung stehen und erklärte, dass die Scientology Schriften von L. Ron Hubbard viele Hinweise auf die Kraft der Kunst zu spiritueller Erleuchtung sowie praktische Werkzeuge für Künstler enthalten, die gewöhnlich von Scientology Künstlern verwendet werden. Er erläuterte dann die Arbeit von Scientologen, die bekannte bildende Künstler sind und die er persönlich interviewt hatte, und leitete daraus her, was aus Sicht der Scientology als „sakrale Kunst“ betrachtet werden kann. Schließlich erklärte er, dass diese künstlerische Sichtweise, die sich aus dem Wissen über Scientology ergibt, in den neuen Kirchen der Scientology, den Idealen Kirchen, entdeckt werden könne, wie beispielsweise in der Scientology Kathedrale der Flag Land Base in Clearwater, die Dutzende großartiger Kunstwerke enthält, welche die Grundsätze der Scientology Religion illustrieren. Abschließend sagte er, Scientology „schafft und pflegt eine Gemeinschaft von Künstlern und bietet mehr als nur praktischen Rat.“

Professor Luigi Berzano hielt einen Vortrag zum Thema „Scientology Raumästhetik“, basierend auf der Prämisse, dass die Natur der Ästhetik speziell und in erster Linie zu spirituellen und religiösen Formen dazugehöre, wie zum Beispiel Scientology, und dass die Sozialwissenschaft der Religion sich darauf beziehen solle. Er beschrieb die verschiedenen heiligen Orte, die man in einer Scientology Kirche finden kann und ihre Beziehung zu den heiligen Schriften und Praktiken von Hubbards Vision – einem Ort der Verehrung, der Suche und der spirituellen Freiheit. „Jeder ist der Grundstein für eine neue, bessere Welt“, sagte er.

Professor Sylvio Calzolari, der das Programm abrundete, erforschte die von L Ron Hubbard entwickelte Ethik der Scientology. „Die Mission der religiösen Ethik von Scientology ist, das Bewusstsein des Menschen zu stärken, um seinen Zustand der ethischen Harmonie wiederherzustellen“, sagte er. „Spirituelle Errettung hängt von der Selbsterkenntnis, von Beziehungen zu anderen ab (ein weiterer Hinweis auf Ethik als „Praxis“ – die Handlung des Eingreifens, Anwendens, Ausübens, Realisierens oder Praktizierens von Ideen) und das Gefühl der eigenen Zugehörigkeit zum gesamten Universum. Er beschrieb den Platz der Scientology Ethik im gesamten philosophischen System, das die Scientology bildet, und betonte die Rationalität, die er darin fand. Nach einem langen und brillanten Exposé über Scientology Lehren sagte er schließlich: „Ich bin kein Scientologe, aber ich muss sagen – nachdem ich studiert habe, was Scientology wirklich ist – bin ich ein wahrer Unterstützer.“

Das belgische Präzedenzrecht und die Bedeutung des letzten rechtlichen Gewinns von Scientology in Brüssel

Germana Carobene, Professorin an der Universität für Kanonisches Recht in Neapel, referierte über die belgische Rechtsprechung und erklärte, dass die jüngste belgische Gerichtsentscheidung über Scientology vom 11. März 2016, in der alle Scientology Kirchen sowie alle angeklagten Einzelpersonen freigesprochen worden waren, ein wegweisendes Urteil darstelle: „eine der wichtigsten Entscheidungen für die gerichtliche Bestätigung der Religionsfreiheit“.

Dr. Peter Schulte: Beobachtungen eines staatlichen Sektenbeauftragten


SektenbeauftragteErstmals werden hiermit einzelne Passagen des wissenschaftlichen Werkes von Dr. Peter Schulte für die breite Öffentlichkeit zugänglich.

Mit dem Buch „Neue Religiöse Bewegungen – Gesellschaftliche Dramatisierungs-strategien und soziale Wirklichkeit“ schuf Peter Schulte ein Werk, welches sich wohltuend von anderen Publikationen zur gleichen Thematik unterscheidet.

Der Allianzspiegel schrieb im September 2012 folgendes über das damals frisch veröffentlichte Werk:

 

„Dieses Buch stellt ein Novum dar. Verfasst von einem Sozialwissenschaftler, der selbst zwölf Jahre Sektenbeauftragter der Tiroler Landesregierung war (Leiter von „kult & co tirol“), bietet es einen anschaulichen Überblick dessen, was in Österreich über „Sekten“ gedacht und der Öffentlichkeit vermittelt wird.“
[…]
„Wer sich kritisch mit dem Schlagwort „Sekte“ im österreichischen Kontext auseinander setzen will, der kommt hinfort an diesem wichtigen und empfehlenswerten Buch [nicht] vorbei.“ […]                       
ALLIANZSPIEGEL, 27. Jahrgang, September 2012

Lesen Sie hier die Auszüge:

Beobachtungen eines staatlichen Sektenbeauftragten

Priscilla Presley: Fake-News betreffend Scientology Zugehörigkeit


Das war wieder mal ein Lehrstück wie die Medien mit „Nichts“ Schlagzeilen erzeugen! Welche Zutaten werden benötigt um solche „Fake News“ zu produzieren?

  1. Ein bekannter Name wie in diesem Falle Priscilla Presley
  2. Eine erfundene Story welche die Aufmerksamkeit von Lesern ansprechen könnte
  3. Verblödete Medien die darauf ansprechen

Priscilla_Presley_Scientology

Da wurde also am 22.10.17 unter anderem von „Promicabana“, „Krone.at“, „Focus-online“ und auch anderen Medien, das durch die britische „Daily Mail“ verbreitete Gerücht, dass Priscilly Presley Scientology verlassen habe aufgegriffen. Während einige wenigstens die Nachricht im Nachhinein korrigierten und auch mitteilten, dass alles anders sei und Priscilla nach wie vor Mitglied sei, ist dies für Yahoo kein Thema. Auf der Website sucht man vergebens nach eine Korrektur der Meldung. Yahoo und Krone.at stellen den Titel als Tatsache dar, während Focus wenigstens das Wort „soll“ verwendet und so darauf hinweist dass es ein Gerücht sei.

Einzig VIP.de scheint da seriöser zu sein und hat nur die Meldung über die Fake-News der anderen veröffentlicht. Erstaunlich.

Was sind psychosomatische Beschwerden?


Man könnte sich auch die Frage stellen: „Wie macht die Seele den Körper krank?“ Diese Frage beinhaltet grundsätzlich auch die Antwort darauf, was psychosomatische Beschwerden, psychosomatische Leiden wirklich sind. Es sind Beschwerden und Leiden, welche durch die Psyche, die Seele, den Geist oder anders gesehen durch den Verstand verursacht werden.

Haben Sie in gewissen Stress – Situationen ein Muskelzucken. Genau das ist damit gemeint, auch wenn dieses Zucken Sie vielleicht weder gross stört noch Sie körperlich beeinträchtigt. Es ist trotzdem eine psychosomatische Reaktion, eine durch das geistige verursachte körperliche Empfindung. Genau das ist das Thema der Dianetik. Im Buch „Dianetik – Der Leitfaden für den menschlichen Verstand“ werden nicht nur die Zusammenhänge sondern auch eine Methode erklärt, wie man die Ursachen psychosomatischer Beschwerden beheben kann.

Soeben wurde eine neue Website aufgeschaltet die dazu einige interessante Informationen vermittelt. Besuchen sie die Seite: http://www.verstand-und-koerper.ch

Kindheit ist keine Geisteskrankheit!


Genug ist genug! Die Psychiatrie sagt, dass alle möglichen natürlichen Verhaltensarten eine behandlungsbedürftige Krankheit sei. Dieses Video verdeutlicht was wirklich hinter „Verhaltensstörungen stecken kann“.

Lasst doch die Kinder sich selbst etikettieren:

Vortrag: Haben Sie vor diesem Leben gelebt?


Sie müssen nicht zuerst sterben um herauszufinden dass der Tod nicht das Ende ist. Falls Sie auch schon gedacht haben, dass Sie ein geistiges Wesen und nicht ein Körper sind, sollten Sie diesen Vortrag besuchen: Reinkarnation, Nahtoderlebnisse und vieles mehr.

Haben Sie vor diesem LEben gelebt
Vortrag: Haben Sie vor diesem Leben gelebt?

Offener Brief von Mike Rinder’s Tochter


Leah Rimini, welche sich gerne als Opfer der Scientology darstellt verschweigt es nicht mal ihren Zuschauern der Showsendung, dass sie nur eine Sichtweise von Scientology zulässt: Kritik! Dass betroffene Personen, wie zum Beispiel die Tochter eines der bekanntesten Kritikers „Mike Rinder“ eine etwas andere Sicht haben, zeige ich daher in diesem Artikel mit einer Übersetzung aus dem englischen:
Ein offener Brief von Mike Rinders Tochter Taryn an Nancy Dubuc, CEO von A & E der die Show von Leah Rimini laufen lässt:
Sehr geehrte Frau Dubuc,
Wie können Sie es wagen, die Lügen von Ihrem „Produzenten“ Mike Rinder  – meinem Vater – zu veröffentlichen und dadurch die Qualen und Misshandlungen zu verdecken, die er meinem Bruder und mir angetan hat. Während Sie so tun, als wären Sie transparent, ist Ihre Show alles andere als das. Sie erlauben Mike Rinder im Fernsehen über meinen Bruder und mich zu sprechen, ohne seine Informationen auch nur zu überprüfen oder mich danach zu fragen?

„Die Heuchelei ist einfach schrecklich.“ RICHTIG!
Die einzige wahre Aussage, die er über uns gemacht hat ist zweifellos die, dass er ein schrecklicher Vater war. Sie erlauben ihm seine Verantwortung abzuschieben, indem Sie meine Kirche beschuldigen. Sie lassen ihn lügen wenn er behauptet, es sei alles deshalb passiert, weil er in der Seeorganisation war. Das ist eine glatte Lüge. Ich hatte eine unglaubliche Mutter, die auch in der Seeorganisation tätig war. Sie liebte meinen Bruder und mich immer. Im Gegensatz zu Mike Rinder hatte Sie immer Zeit für uns gefunden.
Hier ist meine Geschichte: Mein Vater kümmerte sich nicht um mich als Kind. Ich wusste, dass er mich mein ganzes Leben lang hasste. Tatsächlich versuchte er mich zu töten, als ich ein Kind war. Ich war einen Monat alt und weinte mitten in der Nacht (wie Babys das manchmal machen) und Mike entschied, dass ich zu nervig war. Er nahm mich auf und schüttelte mich heftig. Er schrie „halt die Klappe“, bis meine Mutter intervenierte. Mich und meinen Bruder als Kinder zu traumatisieren war ein Teil davon, Mike Rinder als Vater zu haben. Das hatte nichts mit seinem Job oder der Kirche zu tun. Es ging ganz alleine um seine Selbstsucht und seinen eigenen Charakter.

Als meine kleine Schwester ein paar Wochen nach der Geburt starb, vergoss er keine Träne darüber. Er kümmerte sich nicht um meine Mutter, verhöhnte sie und tat so, als ob er sich darüber freute was passiert war. Das ist keine Übertreibung. Meine Mutter war am Boden zerstört wie es jede Mutter wäre.
Das ist die natürliche Reaktion von Eltern, wenn sie ein Kind verlieren. Mike war alles andere als ein normaler, natürlicher Vater und unsere Religion hatte NICHTS mit seinen Taten zu tun. Schauen Sie sich den Unterschied zwischen meiner Mutter und meinem Vater an.

Hier ist ein weiteres Beispiel: Ich wurde im Alter von 8 Jahren bei einem Unfall schwer verletzt. Für Wochen war ich auf der Intensivstation und meine Mutter war an meiner Seite und pflegte mich wieder gesund. Dies ist ein weiterer Fall, wo ich mich nicht an einen Besuch meines eigenen Vaters, Mike Rinder, erinnern kann. Er hat mich nicht ein einziges Mal besucht. Ich erinnere mich an seine Eltern die den weiten Weg von Australien auf sich nahmen, um mich zu besuchen, aber nicht an Mike. Er war niemals für mich da. Das ist nicht die Schuld der Kirche. Das ist nicht die Schuld der Religion.
Das ist Mike. Er ist ein bösartiger Mann und tut vor den Kameras in Ihrer Show so, als ob er sich um mich gekümmert hätte. Ich habe schon öfters seine Krokodilstränen gesehen. Sie sind ein Teil seiner Inszenierung. Er hat nie ein bisschen Reue gezeigt oder sich bei uns entschuldigt, für das, was er uns im Laufe der Jahre angetan hat.

Im Gegensatz dazu schuf meine Mutter uns eine Umgebung, in der mein Bruder und ich glücklich und geliebt waren. Wir wurden kompetente Fachleute in unseren eigenen Bereichen. Ich bin glücklich verheiratet. Die Menge an Liebe und Sorgfalt von unserer Mutter hat es uns ermöglicht, zu erfolgreichen Erwachsenen zu werden. Ihre Fürsorge war erstaunlich und sie war und ist ein Sea Org-Mitglied, wie wir auch. Ich war unglaublich gut versorgt – wir wuchsen in einer wunderschönen Umgebung auf mit allem, was wir brauchten. Von der Person, die dies als Kind zweier Scientology-Eltern erfahren hat, kann ich Ihnen sagen, welcher der beiden ein Lügner ist – Mike Rinder. Ich kann mit absoluter Sicherheit sagen, dass meine Mutter in jedem Moment meines Lebens für mich da war.
Im Gegensatz zu Mike Rinder gab meine Mutter uns Unterstützung, sprach mit uns, kümmerte sich um mich und meinen Bruder, erkannte unsere Leistungen an. Wir wussten, dass wir auf sie zählen konnten, genauso wie wir wussten, dass wir nie auf ihn zählen konnten. Seine Verachtung gegenüber seinen Kindern hatte also nichts mit der Sea Org zu tun. Beispiel A ist meine Mutter. Beispiel B ist Mike Rinder. Weder Sie noch Mike Rinder können sagen, was ich wegen meiner Misshandlung von mir und meinem Bruder getan habe oder nicht. Er hat uns nie geliebt und vermittelt jetzt den Eindruck, dass jemand anderes dafür verantwortlich gewesen sei! Es gibt kein solches Ding wie einen „Sea Org Vater“. Es gibt nur einen „Mike Rinde-Vater“, einen Schauspieler auf der Bühne, der vorgibt, etwas zu sein, was er nicht ist und nie war.
Ein Kind fühlt die Liebe eines Elternteils. Ein Kind weiß und fühlt auch, wenn diese Liebe nicht da ist. Ein Kind braucht kein großes Haus oder viele Kleider. Was Kinder brauchen ist vor allem die Liebe ihrer Eltern. Ich brauchte Mike Rinder nicht, um mich zu unterrichten oder mich zu unterhalten. Ich brauchte ihn, um mir Respekt und Liebe zu zeigen. Er hat es nie getan. Nichts kann einen aufhören die Liebe der Eltern, das weiß jeder, also ist die Verwendung von Scientology als Entschuldigung für seinen Mangel an Liebe erbärmlich. Und mein Bruder hat es noch schlimmer als ich, weil er ein Junge war. Mike Rinder schikanierte und verschmähte ihn. Er hat meinen Bruder nie gemocht.
Ich koche innerlich,
dass Sie einen solchen Betrug bezahlen. Sie lassen meinen Vater auftreten, um über unsere Familie zu lügen und Voreingenommenheit gegenüber meiner Religion zu verbreiten. Ich bin davon angewidert, wie Sie andere ausbeuten, indem Sie mein Leben, das unserer Familie und unserer Religion schlechtmachen. Wie können Sie Schecks an Mike Rinder schreiben, im Gegenzug dafür, dass er seine Kinder und unser Leben verletzt und lügt? Sie sollten sich schämen. Welche Art Mensch macht das?

Ich habe es gesagt und werde es noch einmal sagen: Ich bin ein stolzer, produktiver, gebildeter, glücklicher Scientologe und ein Sea Org-Mitglied. So auch mein Bruder.
So ist meine Mutter und andere Mitglieder meiner Familie.
Dass in der heutigen Zeit solche Auftritte von A & E erlaubt werden,  macht mich krank. Sie sind verantwortlich für die Lügen, die in dieser Show erzählt werden, und für all die guten Leute, die Sie verletzen, einschließlich meinen Bruder und mich. Hören Sie auf meinem Vater zu erlauben, verletzende Lügen zu verbreiten. Wie ich bereits sagte, die einzige wahre Behauptung, die er ausgesprochen hat, war, dass er einschrecklicher Vater war.