Narconon Louisiana eröffnet

Gepostet am Aktualisiert am


Seit mitte der 70er Jahre haben Tom und Cathy Steiner, als Direktoren von Narconon Louisiana, Menschen geholfen die eigene Lebensqualität zu verbessern. Tom, welcher seit über 34 Jahren drogenfrei ist sagte, „Ich kenne die Drogenszene persönlich, ich habe mit der zerstörerischen Wirkung von ihr Erfahrung und habe über die Jahre hin viele nahestehende Personen verloren. Es war die Drogenrehabilitationsmethode von L. Ron Hubbard die mir bewusst machte, dass ein produktives und drogenfreies Leben möglich ist und ich wollte das möglichst vielen Menschen weitergeben.

Aufgrund des Hurrikans Katrina und Rita organisierten Tom und Cathy zusammen mit dem Arzt Rohit Adi (Vize-Direktor für Notfallmedizin des regionalen medizinischen Zentrums) und Kelley Keeney über 1000 ehrenamtliche Helfer für die Katastrophen Hilfe. Während dieser Zeit wurde der Gesichtspunkt von Tom und Cathy darüber, was die Menschen brauchten, durch einige Ereignisse verändert.

„Du konntest sehen wie die Drogenabhängigen die ersten Tage sehr gut überstanden, solange sie sich noch um das eigenen Leben sorgten“, sagte Tom, „aber von dem Punkt an, wo sie es wieder bequem hatten, erinnerten sie sich an die Drogen. Am dritten Tag tauchten dann die Drogendealer auf. In mehreren Fällen mussten wir die Nationalgarde rufen, um sie fern zu halten, aber sie kamen einfach später wieder zurück und lungerten um die Drogensüchtigen herum, um ihnen einen Schuss zu verkaufen.
„Was mich wirklich traff“ sagte Cathy, „war die Zahl der Leute die aufgrund von drohendem Entzug oder bereits eingesetzten Entzugserscheinungen quasi psychotisch wurden. Es war unglaublich mit anzusehen, was diese normalen freundlichen Menschen alles taten um die Drogen zu erhalten. Sie gaben uns einen Schnappschuss darüber, wie gross das Drogenproblem wirklich war und wir wussten auch, dass es nicht nur hier in Louisiana existierte.

Innerhalb Monaten wurden Pläne für ein Narconon Drogenrehabilitationszentrum zusammen mit Rohit Adi und Kelley Keeney zusammengestellt. Neun Monate später wurde das „Riverbend Retreat“ (Narconon Louisiana) eröffnet.

Einer der Redner an der Eröffnung vom 11.11.06 war Michael Duffy, Direktor des Büros für Dogenprobleme des Staates Louisiana.
Er sagte, „Im Namen des Staates Louisianas und der Gesundheits- und Spitalabteilung, möchten wir Narconon in Louisiana willkommen heissen. Unser Staat, wie viele andere dieser Nation, sieht sich einem überwältigenden Drogenproblem gegenüber.
Es ist auch unsere Aufgabe die Suchtprobleme in unserem Staat mit Behandlung und Prävention anzugehen und wir heissen alle Partner willkommen – jegliche und alle Partner.“ Er fuhr fort mit, „Ich besprach mich vor dieser grossartigen Eöffnung mit jemandem, dass wir in Louisiana täglich im Schnitt 1500 Menschen auf einer Warteliste haben, die einer 24stündigen Betreuung zugänglich gemacht werden müssen. Wir haben Probleme die unsere Fähigkeit diese anzugehen bei weitem übertrifft. Wir begrüssen Narconon als Partner im Kampf gegen das Leid derer die unter der Drogensucht leiden. Wir danken für die Unterstützung.

Der Zeremonienmeister des Anlasses war Larry Trahant, ein Narconon Absolvent und Personalmitglied seit mehreren Jahrzehnten. Eine weitere Sprecherin war Teddy Chambers, Narcononabsolventin und Mitarbeiterin von Narconon international, Sie sprach nicht nur die Gäste, sondern direkt die Narconon Programmteilnehmer an. Sie erinnerte diese, dass L. Ron Hubbard ihnen die genaue Technologie gab, wie sie sich selbst von der Drogenabhängigkeit befreien können und daß diese Technologie der Schlüssel zu ihrem Erfolg ist. Zum Abschluss hielt ein Narconon Absolvent eine sehr bewegende Rede über die überraschenden Veränderungen, die er während dem Programm durchmachte.
Das schöne Zenter liegt auf einer Fläche von 12 Morgen. Es gibt zwei Häuser für die Kursteilnehmer – eines für die Männer und das andere für die Frauen. Ein anderes Gebäude enthält einen Aufenthaltsraum, eine sehr große Küche und einen Raum, in dem die Kursteilnehmer und das Personal ißt. Zusätzlich gibt es einen Swimmingpool mit angrenzender Sauna.
Besuchen sie die Website des Zentrums

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s