Reinigungsprogramm von L. Ron Hubbard für New York

Gepostet am Aktualisiert am


Der New York Stadtrat Hiram Monserrate (D-Jackson Heights) ersuchte den Präsidenten um Hilfe, um eine Klinik für Arbeiter von Ground Zero zu finanzieren. Viele dieser Arbeiter bestätigen, dass ihre Krankheitssymptome vom 9/11 seit Anwendung des von Scientology Gründer L. Ron Hubbard entwickelten Reinigungsprogramm verschwunden seien.

Monserrate selbst duchlief das Programm und nennt das vier Jahre alte „New York Rettungsarbeiter Entgiftung-Projekt „als Wegweiser in Richtung guter Gesundheit.“
Rund ein Dutzend Ground Zero Arbeiter begleiteten Monserrate an der Presse-Konferenz in der City Hall vom 31. Januar 2007. Die Rettungskräfte bestätigten, dass das Reinigungsprogramm Beschwerden zum verschwinden brachte, an denen sie seit 9/11 gelitten hatten, und welche nicht durch andere Behandlungen beseitigt werden konnten.
Das Reinigungsprogramm ist ein genau entworfenes Verfahren. Es enthält die folgenden Bestandteile:

Körperliche Bewegung in der Form von Laufen, um den Kreislauf anzuregen.

Vorgeschriebene Zeiten in der Sauna, die einen, zusammen mit bestimmten
Vitaminen und anderen Nährstoffen, in die Lage versetzen, die angesammelten Giftstoffe auszuschwitzen.

Ein Ernährungsprogramm einschliesslich: Der regulären Kost einer Person, die dann durch viel frisches Gemüse, das nicht verkocht ist, ergänzt wird. Ein genau geregelter Einnahmeplan von Vitaminen, Mineralien und Ölen. Genügend Flüssigkeit, um den Verlust von Körperflüssigkeit durch das Schwitzen auszugleichen. Ein gut geregelter persönlicher Zeitplan, mit dem für das normale Schlafpensum der Person gesorgt wird.

Monserrate, der Präsident Bush aufforderte Geld für das Programm zu genehmigen, nahm klar Stellung und begründete seine Unterstützung wie folgt:
„Es gibt hier ein Programm, das die Gesundheit und die Lebensqualität von hunderten Rettungskräften wiederhergestellt hat, welche am 9. September vor Ort Dienst leisteten und denen nicht durch andere Methoden geholfen werden konnte.“
Jim Woodworth, der Präsident der Klinik sagte, das bis jetzt 760 Rettungskräfte von Ground Zero behandelt wurden, und 100 Polizeioffiziere auf der Warteliste stehen.
er habe persönlich gesehen wie Teilnehmer während des Programms Giftstoffe ausgeschieden hätten.
„Dieser Leutnant hustete 5 Jahre nach dem Ereignis konkret jenen Staub heraus, welcher damals vor Ort am Ground Zero vorhanden war.“
Steve Mona, ein Polizeileutnant der vier Monate am Ground Zero arbeitete, sagte nach 26 Tagen auf diesem Programm aus, der Unterschied sei wie „wie Tag und Nacht.“ Mona, 47, sagte, daß die Therapie Symptome wie Atmungsprobleme, Schlaflosigkeit und Betäubungsgefühle in seinem Arm entlastete, die er Giftstoffen vom World Trade Center zuschrieb.
„Wieviele von uns werden sterben müssen?“ fragte er. „Wieviele von uns werden krank sein und wieviele von uns sterben in 20 Jahren?“
Auf der Website des New Yorker Programms wurden die Fallberichte von 276 Personen allen interessierten Personen öffentlich zugänglich gemacht.
Besuchen Sie die Website dieses einzigartigen Projektes und sehen Sie selbst was getan wird um diesen Menschen zu helfen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s