Scientology wirbt mit Promis?

Gepostet am Aktualisiert am


Das behaupten jedenfalls die Medien und gewisse Kritiker und Politiker. Ist es nicht umgekehrt? Machen nicht die Medien, Kritiker und Politiker auf sich selbst aufmerksam, indem sie lauter Banalitäten aus dem Leben der Promis veröffentlichen und künstliche Kontroversen erschaffen?

Die Medien leben davon, dass ihre Banalitäten gelesen werden und sie sind die wahren Meister darin, die Popularität von anderen Menschen (aus-) zu nutzen um selbst bemerkt zu werden.

Ich machte mal einen kleinen Test auf der Seite http://www.news.ch, indem ich das Wort Scientology als Suchbegriff eingab. Seht euch die Resultate an und entscheidet selbst.

Penelope Cruz heimlich Scientologin?
Donnerstag, 8. März 2007 / 23:38 h
Penelope Cruz hat für Berichte gesorgt, sie wäre insgeheim Scientologin ….»

Mein Kommentar: Nana…, was für News, ich glaube nicht dass Penelope Cruz für die genannten Berichte „gesorgt“ hat, ich glaube das waren die Medien, was meint ihr?

Lopez und Anthony bei Scientology?
Montag, 19. Februar 2007 / 09:27 h
Jennifer Lopez und ihr Ehemann Marc Anthony informieren sich über Scientology, nachdem sie im Promi-Zentrum (….) in Hollywood waren. »

Mein Kommentar: Toll diese Logik, wenn’s wenigstens satirisch gemeint gewesen wäre, aber nein dem Schreiberling war es offensichtlich ernst „seufz“.

Lopez‘ Scientology-Geheimnis
Montag, 29. Januar 2007 / 14:38 h
Jennifer Lopez hat verraten, dass ihr Vater Mitglied bei Scientology ist. »

Mein Kommentar: Quizfrage? Was bezweckt der Schreiberling hier mit dem Gebrauch der Worte „Geheimnis“ und „verraten“? Die gemäss Duden in diesem Zusammenhang passende Definition von „verraten“ kann nur sein „etwas was geheim, wovon nicht gesprochen werden sollte, weitersagen, preisgeben“. Es würde natürlich viel weniger Aufmerksamkeit erregen, wenn einfach das wort „erwähnt“ benutzt würde. Wer könnte wohl etwas gegen die Bekanntgabe dieser Information haben. Die Medien, welche es schreiben?

Lopez und Carrey bestreiten Scientology-Gerüchte

Donnerstag, 14. Dezember 2006 / 15:34 h
Jennifer Lopez und Jim Carrey haben bestritten, dass ihre neue Freundschaft mit Tom Cruise ein Beweis für ihr wachsendes Interesse an… »

Mein Kommentar: hmpf!, sollte ja eigentlich jedem klar sein, dass ein Gerücht ein Gerücht ist und kein Beweis. Offensichtlich ist es wiederum nicht (medien-)akzeptierbar, dass Scientologen Freundschaft mit Nichtscientologen haben. Da muss sofort interveniert werden, wo käme man denn sonst auch hin. Wenn Scientologen zuviel Kontakt mit anderen Menschen haben, dann glauben diese Menschen ja all die Horrorstorys in den Medien nicht mehr. Die Ausgrenzungsversuche funktionieren dann nicht mehr.

Cruises Trauzeuge bestreitet gemeinsame Flitterwochen

Dienstag, 5. Dezember 2006 / 21:09 h
Tom Cruises bester Freund David Miscavige hat Berichte zurückgewiesen, er hätte den Filmstar und seine Frau Katie Holmes auf ihren… »

Mein Kommentar: Leben Medien eigentlich nur von Kontroversen? Der Titel stellt die Behauptung (natürlich als Aussage) auf, dass er dabei war. Die „Berichte“ die er zurückweisen muss, woher stammen die den überhaupt? Wer hat die in die Welt gesetzt? Die Medien..Nein, Nein sicher nicht!

Jennifer Lopez will durch Scientology schwanger werden
Samstag, 2. Dezember 2006 / 12:43 h
Während Scientology hierzulande keinen all zu guten Ruf geniesst, erfreut sich die Glaubensgemeinschaft in Amerika schon grösserer… »

Mein Kommentar: Keine bessere Idee gehabt? miserable Arbeit! Hat Scientology wohl mit Rael verwechselt

Cruise und Holmes geben sich Ja-Wort
Samstag, 18. November 2006 / 21:48 h
Bracciano – Der US-Schauspieler Tom Cruise hat seine Kollegin Katie Holmes in einem mittelalterlichen Schloss in Bracciano, 30… »

Tom Cruise lädt zum Dinner
Freitag, 17. November 2006 / 09:50 h
Rom – Tom Cruise (44) und Katie Holmes (27) haben am Donnerstagabend ihre Hochzeitsfeierlichkeiten in Rom begonnen. »

Mein Kommentar: Bravo, ihr könnt’s ja, keine Kontroverse einfach nur 2 Schlagzeilen darüber was geschah, super gemacht!! Was im Rest der Artikel stand lieber nicht beachten, es ging auch da nicht ohne Kontroverse!!

Wer macht da mit wem Schlagzeilen?

Advertisements

2 Kommentare zu „Scientology wirbt mit Promis?

    Dianetic76 sagte:
    Januar 15, 2008 um 2:34 pm

    Tja, aber wenn man Scientology googelt, gewinnt man doch einen anderen Eindruck?! Außerdem dürfen wir die Celebrity Centres wohl nicht ganz außer Acht lassen 🙂

    religo sagte:
    Januar 15, 2008 um 9:50 pm

    Nein finde ich nicht, woher weisst du denn, dass dieser oder jener Star Scientologe ist? Hast du die Information vom Star selber, von der Scientology Kirche oder von den Medien erhalten?
    Wer macht den eine Kontroverse aus jeder Nichtigkeit? Falls die Medien und Menschen sich nicht für solche Storys interessieren würden, wieviel bliebe dann noch übrig?
    Mir ist spontan nur eine Sache in Erinnerung, das ist die Rede von Tom Cruise zur Eröffnung der Scientology Kirche in Madrid. 1 Ereignis!! ….Darüber haben die Medien nicht mal gross berichtet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s