Chris Brightmore über das Narconon Programm

Gepostet am


Immer mehr Experten informieren sich über Narconon und bestätigen die Resultate die damit erzielt werden. Narconon ist eine Drogenrehabilitationsmethode, die auf den Werken von L. Ron Hubbard, Gründer der Scientology Religion, basiert.

Chris Brightmore war Operationsleiter der Special Intelligence Section bei Scotland Yard, zuständig für die Bekämpfung der Organisierten Kriminalität, Spezialgebiet ‚Illegaler Drogenhandel‘. Mit 30 Jahren praktischer Erfahrung in der Bekämpfung von Drogen, zählt er zu den Autoritäten auf diesem Gebiet. Brightmore wurde unter anderem bekannt durch die größte einzelne Beschlagnahmung von Heroin auf dem Britischen Festland: 360 kg Heroin im Wert von 50 Millionen Euro.

Auszug aus dem Vortrag ‚Der Dritte Weg‘
von Chris Brightmore, 14. Februar 2002 im US Generalkonsulat Hamburg

„Die traditionelle Annäherung [der ‚1. Weg‘] der westlichen Demokratien, um dem Drogenproblem entgegenzutreten, ist eine zwangsorientierte Strategie mit dem Ziel, das Angebot zu reduzieren, gepaart mit einigen Drogenpräventionsaktivitäten und Rehabilitation, um die Nachfrage zu reduzieren. Dies ist fehlgeschlagen.

Ich habe den Krieg gegen Drogen 30 Jahre lang gekämpft und das Problem ist jetzt 10mal so schlimm wie zu der Zeit, als ich anfing. Ich las letzte Woche, dass Heroin und Kokain auf den Straßen von London jetzt zu den niedrigsten Preisen aller Zeiten verkauft werden. Es wurde buchstäblich alles versucht, um das Angebot zu reduzieren. … Schätzungen zufolge heute in London schon jede 2. Person im Alter zwischen 15 und 29 illegale Drogen konsumiert. …

Für den ‚2. Weg‘ wird in Großbritannien und andernorts enthusiastisch geworben. Es ist ein Aufruf zur Entkriminalisierung oder sogar zur Legalisierung von Drogen. …

Wollen Sie wirklich der Aussicht entgegensehen, dass ihr Busfahrer, Chirurg oder Flugzeugpilot ein gewohnheitsmäßiger Nutzer von Drogen ist?

Ein sechsmonatiges Pilotprojekt, um den Gebrauch von Cannabis in Brixton, London, zu entkriminalisieren hat einige interessante Ergebnisse hervorgebracht: Die Straßen sind voll von Drogenhändlern, die neben Marihuana auch Crack-Kokain und Heroin anbieten. Dies ist dann also der ‚2. Weg‘. Er ist keine brauchbare Option.

Ich bin überzeugt davon, dass der ‚3. Weg‘ die einzig brauchbare Antwort ist, um mit dem wachsenden Drogenproblem fertig zu werden, das unsere Gesellschaft heimsucht. Der einzige Weg, Abhängige zu kurieren ist, sie auf ein Drogenrehabilitationsprogramm zu setzen, das tatsächlich funktioniert. Vorzugsweise eines, das nicht den Gebrauch von Ersatzdrogen beinhaltet, und sicherlich eines, das von den Teilnehmern verlangt, volle Verantwortung für ihre eigene Abhängigkeit zu übernehmen und ihnen die Kraft gibt, eine Besserung zu erreichen.

Die letzten 10 Jahre habe ich weltweit nach einem solchen Programm gesucht, und ich bin glücklich, Ihnen sagen zu können, dass ich mir sicher bin, dass ich es gefunden habe. Es wird von einer Einrichtung mit Namen NARCONON betrieben. NARCONON wurde bei vier Gelegenheiten von der U.S. National Rehabilitation Accreditation Organisation (CARF) anerkannt und am allerwichtigsten – es funktioniert!

Als Resultat zahlreicher Studien wurde eine Erfolgsrate zwischen 69 und 75% belegt. Das heißt: ehemalige Abhängige, die innerhalb von 2 Jahren nach Beendigung des Programms keine Drogen mehr verwendet haben.
Ich habe NARCONON-Selbsthilfegruppen an drei verschiedenen Standorten besucht und mich mit den Teilnehmern unterhalten. Alle waren aufgrund ihrer Erfahrung begeistert … Die Teilnehmer mit denen ich sprach, waren überzeugt, dass sie es mit dem Narconon-Selbsthilfeprogramm schaffen werden. Die vielleicht ermutigendste Sache war jedoch, dass alle Teilnehmer ihre Selbstachtung wiedergewonnen hatten.

Alle konnten sich gut artikulieren, waren selbstsicher und wären ohne Weiteres in der Lage, eine verantwortliche Stellung in der Gesellschaft einzunehmen. Die andere wirklich ermutigende Sache war, wie enthusiastisch und engagiert sie dabei waren, anderen Drogenabhängigen zu helfen, ihr Leben zu ändern .

Da kommen hochmotivierte Menschen, die sich klar und verständlich ausdrücken können und die Arbeitsplätze bei ähnlichen Programmen auf der ganzen Welt einnehmen könnten. Meine Damen und Herren: Ich bin der festen Überzeugung, die Lösung ist dieser ‚3. Weg‘ – das NARCONON-Konzept.«

Chris Brightmore

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s