Die Unwissenschaftlichkeit der Evolutionisten


Die Antwort der Evolutionstheorie darauf wie das Leben entstand, ist aus wissenschaftlicher Sicht viel unwahrscheinlicher als die Sicht der Kreationisten.

Das Leben habe mit einer Zelle begonnen, die sich zufällig gebildet habe. So der „Glaube“ der Evolutionisten. Nach dieser Theorie fanden sich vor 4 Milliarden Jahren unzählige chemische Verbindungen in der Uratmosphäre der Erde zusammen, dazu Blitzschläge (Frankenstein lässt grüssen) und atmosphärischer Druck, woraus die erste lebenden Zelle entstanden sei.

Die Aussage, dass aus unbelebtem Material Leben entstehen kann ist unwissenschaftlich und wird weder durch Experimente noch durch irgendeine Beobachtung in der Natur gestützt. Der heutige Stand der Wissenschaft ist so, dass man davon ausgehen muss, dass nur existierendes Leben neues Leben hervorbringt. Keine lebende Zelle entsteht durch Materie, es sind ausnahmslos Replikationen einer Ausgangszelle. Auch die modernsten Laboratorien der Welt konnten noch nie eine lebende Zelle erzeugen, indem sie lebloses Material zusammengebracht haben.
Eine interessante Seite über die Widersprüche in der Evolution

Advertisements

Autor: Dirk Leinher

Herzlich willkommen an alle die mehr über Scientology und Dianetik herausfinden möchten. Ich bin ein Scientologe aus der Schweiz und wie ihr sicher annehmt, ist religo nicht mein richtiger Name. Ich habe als Benutzername dieses Wort ausgewählt. Warum? Grundsätzlich besteht das Wort einerseits aus “re” was lateinisch ist und “ligo” auch lateinisch. RE: bedeutet “wieder” oder “zurück” LIGO: bedeutet “ich verbinde” oder einfach “ich binde” Das Wort “RELIGO” wird zwar nicht als Ursprung des Wortes Religion (religio) angesehen, aus meiner Sicht wäre dies jedoch passender. Religion ist aus meiner Sicht, egal welcher Konfession oder Religion jemand angehört, die Art und Weise wie jemand sich Gott oder der Schöpfung und somit dem Ursprung annähert. sich “WIEDER MIT IHM ZU VERBINDEN” oder “ZU VEREINEN”. Das Wort RELIGIO (wenn man den Wörterbüchern glauben will) das als Herkunft für Religion gilt, bedeutet quasi das Gegenteil. Es wird unter anderem mit “Gottesfurcht” definiert. Auf diesem Blog möchte ich meine Religion Scientology allen interessierten Menschen näher vorstellen. Unter meiner Religion verstehe ich meinen Weg zur Selbstentdeckung, mein Weg wie ich mich mit dem Ursprung, dem Schöpfer wieder-verbinde und geistige Freiheit erlange.

2 Kommentare zu „Die Unwissenschaftlichkeit der Evolutionisten“

  1. Hmmm, ich dachte bisher, daß Scientology sich auf seriöse Forschungen bzw. Erkenntnisse stützt und genau dieser Grundsatz bei der Gestaltung der Webseiten bzw. Beiträge streng beachtet wird.

    Umso mehr irritiert mich hier dieser Link in die chaotische Welt der unwissenschaftlichen Verschwörungstheoretiker.
    Wie passt das zusammen??

    1. Hmm, so geschockt über die prägnante Aussage des Artikels, dass Sie nicht dies, sondern bloss den Link kritisieren können? 🙂
      Und nein, so streng wird diese Website nicht behütet. Wenn ich eine Seite interessant finde, sagt das bloss dass ich sie interessant finde und nicht mehr.

      Und noch was: Hören Sie doch bitte auf andere für dumm zu halten!!

      Seien Sie doch ehrlich und offen:
      1. Sie haben noch nie „gedacht“ dass sich Scientology auf seriöse Forschungen bzw. Erkenntnisse stützt.
      Daraus folgt, dass es sie auch nicht irritieren konnte
      Ihr Gesäusel betreffend „ich dachte …. und nun ist alles anders …ich bin ja ach so irritiert darüber“, nennen wir in Scientology einfach Tonstufe 1.1, versteckte Feindseligkeit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s