Blick gegen Kumquats-Puppen, ein ungleicher Kampf

Gepostet am Aktualisiert am


Die Handspielpuppen „Kumquats“ erfreuen wohl das Herz von jedem Kind. In Zeiten wo „verantwortungsvolle“ Psychologen schon mal auch Gewaltvideospiele als „pädagogisch“ wertvoll bezeichnen, sollte sich glaub niemand vor einer Handspielpuppe fürchten müssen.
Der Blick sieht das in einem Online-Artikel vom 11.12.09 jedoch anders. In bester „Abflussrohr“ Manier (zum besseren Verständnis bitte den Artikel Die bizzaren Sünden des „Blicks“ gegenüber Katie Holmes lesen), verwendet er die mit viel Herz kreierten Puppen um einen reisserischen Artikel über Scientology zu produzieren. Was die Kumquats-Puppen gemäss Blick so alles auf dem Kerbholz haben, lässt das Herz eines jeden Inquisitors höher schlagen.

Die Idee, dass jemand in unserer zivilisierten Gesellschaft allein aufgrund seiner Religionszugehörigkeit seinen Arbeitsplatz oder sein Einkommen verlieren könnte, ist verständlicherweise für die meisten von uns abscheulich. Genau solche Versuche werden durch Artikel wie denjenigen über die Puppen unterstützt, wenn er den Verkauf der qualitativ sehr hochstehenden Kumquats-Puppen durch eine Schmierenkampagne sondergleichen sabotiert.
Lesen Sie hier wie die ganze Story entstand, welche Lügen verwendet werden und was die „Sekteninfo NRW“ dazu eidesstaatlich versichert. Ein Lehrstück für moralisch fragwürdige Journalisten, zu denen ich Frau Martina Kleinsimlinghaus von der Bild Zeitung auch zähle.

Eidestaatliche Erklärung der Sekten Info NRW
Sekten Info NRW

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s