Haiti: Was tun Mitglieder der Scientology Kirche dort wirklich?

Gepostet am Aktualisiert am


  • Ob aus Russland, England oder den USA. Scientologen aus verschiedensten Ländern sind vor Ort auf Haiti und helfen den Opfern des kürzlichen Erdbebens. Hier ein Video über die Aktivitäten der Scientologen vor Ort.


Weitere Infos auf der Seite der Ehrenamtlichen Geistlichen
Blog der Ehrenamtlichen Geistlichen auf englisch

Die Scientology Kirche hat nun insgesamt 475 Ärzte, ausgebildete Notfallsanitäter, ehrenamtliche Scientology Geistliche und auch 12 Tonnen medizinischer Ausrüstung und Notfallgüter nach Haiti gebracht.
Hier eine kleine Auswahl an Hilfeleistungen die vor Ort durch Scientologen ausgeübt werden:

  • Im Allgemeinen Krankenhaus werden die Linien für neu angekommene Patienten durch Scientologen organisiert
  • den auf medizinische Hilfe wartenden Menschen werden Assists (Beistände) gegeben.
  • In einem Feldlazarett in der Nähe des Flughafens werden Ärzten und Erdbebenopfern geholfen
  • Eine Scietnologin die ausgebildete Hebamme ist, hat bereits bei der Entbindung von 7 Kindern geholfen, in Ermangelung von Babysachen wurde  ein Baby in ein gelbes T-Shirt der Scientology Geistlichen gewickelt.

Die Scientology kirche bietet allen interessierten Menschen eine kostenlose online Ausbildung an um anderen Menschen, aber auch sich selbst zu helfen.
Finden Sie mehr über die kostenlose Scientology Ausbildung heraus

4 Kommentare zu „Haiti: Was tun Mitglieder der Scientology Kirche dort wirklich?

    Franz Merkle sagte:
    Februar 23, 2010 um 3:24 pm

    Darf der junge Mann, der sich da an diesem Skalpell geschnitten hat, eigentlich diese Aids-Medikamente annehmen?

      religo sagte:
      Februar 23, 2010 um 7:23 pm

      Grundsätzlich gibt es keine „Medikamentenverbote“ für Scientologen. Abgesehen davon, weshalb sollte jemand der sich geschnitten hat Aids-Medikamente benötigen?
      Wenn es eine tiefere Wunde sein sollte, dann benötigt er eher eine Starrkrampfimpfung. Ansonsten würde wohl eine einfache Desinfektion der Wunde ausreichend sein.😉

    Albert sagte:
    März 5, 2010 um 2:32 pm

    Hallo Dirk Leinher
    Habe etwas auf religo.ch rumgestöbert. Wirklich beindruckend was du alles weisst und schreibst. Ich kenne dich nicht, obwohl ich schon lange Scientologe bin.
    Wo bist du mal anzutreffen? Oder können wir per E-Mail, aber nicht öffentlich, kommunizieren?
    Beste Grüsse, Albert

      Dirk Leinher geantwortet:
      Oktober 17, 2016 um 9:56 am

      Kein Problem, habe die Anpassungen gemacht, die Daten hatte ich aus einer Quelle die mir sorgfältig gewnug erschien so dass ich die Daten nicht weiter prüfte. Danke für die Korrekturen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s