EU: Enteignung neu definiert „Zypriotische Stabilitätsabgabe“

Gepostet am


Eine einmalige Stabilitätsabgabe von bis zu 10% für alle zypriotischen Bankkunden. Na das ist ja wirklich ein Ding!
Obwohl schon lange klar ersichtlich war, dass die europäischen Banken-Rettungen schlussendlich auf die Enteignung der Sparer hinausläuft, überraschte mich der Zeitpunkt der auf Zypern durchgesetzten Enteignungsmassnahmen.

Die EU hat es mit dieser Aktion zwar hauptsächlich auf die russischen Guthaben abgesehen, doch die zypriotische Enteignung könnte bereits am Montag 18.03.2013 eine viel grössere Wirkung hervorrufen. Grundsätzlich sind mit dieser Massnahme die Sicherheit der Bankeinlagen der gesamten EU nicht mehr gewährleistet. Wie bewusst sich die Bürger der EU jedoch dieser Tatsache sind, ist mir nicht bekannt. Vielleicht werden die nächsten Wochen darüber Klarheit schaffen.

Es würde mich nicht erstaunen, wenn die EU Bürger gemütlich weiterschlafen, es kann aber auch zum Kollaps des gesamten Währungsystems kommen. Einmal mehr hat diese Entscheidung sehr klar gezeigt worauf es schlussendlich bei all den Massnahmen hinausläuft:

Enteignung

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s