Neue Scientology Kirche in Basel eröfnet

Gepostet am


Die Schweiz ist schon lange für ihre ausgezeichnete Präzisionsarbeit in allen Bereichen bekannt – von Uhren bis zu Taschenmessern – und ebenfalls für ihre kulinarischen Delikatessen, um die sie die ganze Welt beneidet.

Im Einklang mit diesem bedingungslosen Streben nach Qualität öffnete die erste Ideale Scientology Organisation (Org) in der beeindruckenden Geschichte der Schweiz am Samstag in Anwesenheit zahlreicher Würdenträger mit einer machtvollen Eröffnungsfeier im malerischen schweizerischen Basel ihre Türen einem dankbaren Publikum.

Scientology Kirche Basel
Scientology Kirche Basel
„Nun gelangen wir zu einem lang ersehnten Wendepunkt in der Geschichte Europas, einem Augenblick, in dem ein Einweihungsband für eine neue Ideale Org zertrennt wird – wodurch ein neues Zeitalter der Toleranz, der Bruderschaft, des Mitgefühls und der spirituellen Stärke eingeleitet wird; einem atemberaubenden Augenblick, den man nie vergessen wird, solange Sonnen scheinen und Planeten sich um sie drehen.“ – David Miscavige, Vorstandsvorsitzender des Religious Technology Center

Die neueste Ideale Scientology Kirche liegt im schweizerisch-französisch-deutschen Dreiländereck am Rheinknie. An der Eröffnungsfeier am 25. April nahmen neben Scientologen aus Kantonen der gesamten Schweiz auch Scientologen aus Frankreich, Deutschland und Italien teil.

Um die Bedeutung dieser Eröffnung gebührend zu unterstreichen, sprach der Vorstandsvorsitzende des Religious Technology Center in seiner Rede davon, dass dieses neue Gebäude dem Ausdruck „Swiss-made“ eine „völlig neue Definition“ verlieh.

Er fuhr fort: „Nun gelangen wir zu einem lang ersehnten Wendepunkt in der Geschichte Europas, einem Augenblick, in dem ein Einweihungsband für eine neue Ideale Org zertrennt wird – wodurch ein neues Zeitalter der Toleranz, der Bruderschaft, des Mitgefühls und der spirituellen Stärke eingeleitet wird; einem atemberaubenden Augenblick, den man nie vergessen wird, solange Sonnen scheinen und Planeten sich um sie drehen.“

Basels neue Ideale Org befindet sich an der Burgfelderstraße, wenige Blocks von der französischen Grenze entfernt, im westlichen Großbasel. Das über 4500 Quadratmeter große Gebäude in schweizerisch-modernem Stil ist nur einige Minuten vom Stadtzentrum entfernt. Es steht nun zur Durchführung von Scientology Diensten und als Ort der Begegnung in diesem Dreiländereck zur Verfügung.

Es dient dazu, der weiteren Verbreitung der Religion zu dienen, die sich auch auf internationaler Ebene in großem Tempo ausbreitet, wie es sich in der ständig zunehmenden Anzahl Idealer Kirchen auf jedem Kontinent während der letzten zehn Jahre widerspiegelt.

Den Scientologen und den Mitgliedern der Kirchenleitung schlossen sich auch Würdenträger aller Ebenen der schweizerischen Kulturlandschaft an, so Robert Mesey, Bundesrichter der Schweiz, im Ruhestand; Ayhan Seker, Vizepräsident der Basler Muslim Kommission; und Professor Johann Bauer, (Ludwig-Maximilian-Universität).

Robert Mesey fasste den Geist des Anlasses wohl am besten zusammen, als er sagte: „Ihr Gründer L. Ron Hubbard prophezeite einst: ,An dem Tage, an dem wir einander vollständig vertrauen können, wird Frieden auf der Erde sein.‘ Als ein Schritt in diese Richtung ist heute für die Menschen in Basel gemäß der großartigen Broschüre Ihres Gründers die Burgfelderstraße zum ,Weg zum Glücklichsein‘ geworden!“

Ayhan Seker beschrieb die Rolle der neuen Idealen Org im Umfeld der mannigfaltigen Gemeinde der Stadt wie folgt: „Basel ist eine multikulturelle Stadt. Unsere vielen religiösen Gemeinschaften üben ihren Glauben hier frei aus und arbeiten in Eintracht zusammen. Aus diesem Grunde lebe ich gerne hier, in diesem Zentrum der Toleranz. Sie halten in der Tat die Heiligkeit der religiösen Toleranz in Ehren und bringen sie durch Ihr gelebtes Beispiel auch in anderen hervor. Dadurch helfen Sie, die Flamme der Achtung der Religion in unserer Stadt am Leben zu erhalten!“

Die weitreichende Verantwortung der Idealen Org im sozialen Bereich wurde von Professor Bauer unterstrichen: „Diese Ideale Org ist ein Bollwerk für all Ihre humanitären Sozialprogramme. Ja, mit der Eröffnung dieser Idealen Org tragen Sie eine Verantwortung, diese zu einer Bastion des Guten auf den Basler Hügeln zu machen. Und ich habe volles Vertrauen in Sie, dass Sie das tun werden.“

In der neuen Idealen Org in Basel können alle Besucher eine Einführung in die Dianetik und Scientology erhalten. Diese beginnt im öffentlichen Informationszentrum. Video-Displays mit über 500 Filmen stellen die Glaubensinhalte und deren Ausübung in der Scientology Religion vor sowie das Leben und Vermächtnis ihres Gründers, L. Ron Hubbard.

Das Informationszentrum enthält auch einen vollständigen Überblick über die vielen von der Kirche geförderten humanitären Sozialprogramme. Diese umfassen eine weltweite Initiative zur Aufklärung über Menschenrechte; ein ebenso weitreichendes Drogenaufklärungs- und -präventionsprogramm sowie ein Selbsthilfeprogramm, um Drogen ein für alle Mal zu entkommen; ein globales Netzwerk von Lese- und Lernzentren und das Programm der Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen, das mittlerweile die weltweit größte unabhängige Katastrophenhilfsorganisation darstellt.

Das Informationszentrum steht Besuchern von morgens bis abends offen. Sie sind eingeladen, so lange zu bleiben und so häufig wiederzukommen, wie sie möchten.

In der Idealen Org in Basel befindet sich auch eine Kapelle, die für alle Arten von Scientology Versammlungen dient: Sonntagsandachten, Trauungen und Namensgebungs-Zeremonien, aber auch Gemeindeveranstaltungen aller Art, die Mitgliedern aller Glaubensbekenntnisse offenstehen. Im Kirchengebäude hat es auch mehrere Seminarräume und Kursräume und ebenso eine ganze Etage für Scientology Auditing (Scientology Seelsorge).

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s