Kann ein Persönlichkeitstest meine Beziehung verbessern?


Vielleicht haben Sie sich auch schon diese Frage gestellt. Aufgrund langjähriger Erfahrung auf dem Gebiet der Erwachsenenbildung, kann ich diese Frage mit voller Überzeugung mit „Ja“ beantworten. Lassen Sie mich etwas ausführen, weshalb ich die Gewissheit habe, dass sich Beziehungen verbessern lassen, indem eine Person mehr über das eigene Ich, die eigene Persönlichkeit herausfindet.

Zwei Komponenten einer erfolgreichen Beziehung:

1. Die körperliche Magnetkraft Sexualität

Eine Beziehung hat eine rein körperliche Komponente in Form der Sexualität. Die körperliche Komponente der Sexualität ist eine wahre Magnetkraft, welche Menschen dazu bringt sich völlig zu vereinen. Diese Kraft wird in vielen Bereichen als das ein und alles, als die Grundlage der Beziehung schlechthin angesehen. Falls das wirklich so wäre, sollten in unserer aufgeklärten Zeit, wo die Tabus immer mehr abnehmen, Beziehungen eigentlich glücklicher sein als früher, wo sich Mann und Frau ja kaum wagten nackt anzusehen. „Die Chemie muss stimmen“ könnte als Motto und Zusammenfassung für diese Komponente der Beziehung herangezogen werden. Es gibt nebst dieser körperlichen Komponente eine gänzlich unterschiedliche,  jedoch auch für das Sexualleben sehr wichtige weitere Komponente.

 

2. Die geistige Kraft: Gemeinsame Ideale und Ziele

Eine Beziehung könnte grundsätzlich als Gemeinschaft der Ziele, also als kreativer Zusammenschluss unterschiedlicher Charakteren gesehen werden. Wenn sich zwei Menschen auf geistiger Ebene annähern, geschieht dies nicht aufgrund der Magnetkraft Sexualität, sondern weil man entdeckt, dass eine andere Person das selbe anstrebt wie man selbst. Man sieht sich in der anderen Person und entdeckt Gemeinsamkeiten. Man entdeckt gemeinsame Interessen und Ziele, was dazu führt, dass man die Aktivitäten im Leben nicht mehr alleine, sondern zusammen plant. Je weitreichender diese gemeinsame Planung und auch die Umsetzung gelingt, umso stabiler und tragfähiger wird die Beziehung sein.  Diese Komponente kann sehr gut mit dem Begriff „auf gleicher Wellenlänge sein“ beschieben werden. Während das Zeugen der Kinder unter die Sexualität an sich fällt, ist der Bereich der Kindererziehung vollständig in dieser zweiten Komponente zu suchen. Je besser man sich als Eltern versteht, desto liebevoller und konstruktiver werden auch die Kinder erzogen werden.

Optimal wäre es natürlich, wenn eine Paar in beiden Bereichen sehr gut zusammen harmoniert. Ob Kinder an sich vorhanden sind oder nicht ist da zweitrangig.

Der reaktive Verstand: Der Feind im Inneren!

Oft ist es so, dass eine Beziehung zu Beginn in beiden Bereichen sehr gut funktioniert. Mit gemeinsamen Erfahrungen sammeln sich Erfolge, jedoch auch Misserfolge an. Erlebnisse mit dem Partner, welche als negativ oder gar schmerzhaft in Erinnerung bleiben. Streitereien unter sich oder sonstige Probleme im Leben, Arbeitslosigkeit, Alkohol, Burn out oder was auch immer als Grund verwendet wird.

Ob die gemeinsamen Erfolge oder die negativen oder schmerzhaften Erfahrungen überwiegen, entscheidet auch, in welche Richtung sich die Beziehung bewegt. Entweder in Richtung immer unlösbarer scheinenden Probleme oder andererseits Richtung grösserer Stabilität.  Trotz der sich anfangs fast unmerklich auswirkenden negativen Erfahrungen, kann die Beziehung noch lange hervorragend auf beiden Ebenen funktionieren, der sexuellen wie auch der geistigen. Die Negativen Erfahrungen sammeln sich nichts desto trotz an.  Irgendwann merkt man, das man dem Partner gegenüber vielleicht nicht mehr so tolerant eingestellt ist wie zu Beginn der Beziehung. Langsam aber sicher fängt man an, sich über bestimmte Dinge in kürzer werdenen Abständen zu streiten. Von da an kann es relativ schnell abwärts gehen.

Die Auswertung dieses Persönlichkeitstestes zeigt Ihnen, wie sich vergangene negative Erfahrungen auf Ihr heutiges Verhalten auswirken. Nicht nur wie, es wird auch analysiert welche Persönlichkeitsmerkmale am meisten davon beeinflusst werden. Je mehr dieser negativen Erfahrungen sich bei einer Person angesammelt haben, desto weniger ist er „sich selbst“. Die angesammelten negativen Erfahrungen die sich negativ auf eine Person auswirken, kann als reaktiver Verstand bezeichnet werden. Dieser Test kann Ihnen einen Nutzen bieten indem er aufzeigt, wo und wie Sie den Hebel ansetzen können um sich selbst und die Beziehung zu verbessern.

Probieren Sie es jetzt aus: https://www.persoenlichkeit-testen.ch/beziehung_verbessern.php

Advertisements

Autor: Dirk Leinher

Herzlich willkommen an alle die mehr über Scientology und Dianetik herausfinden möchten. Ich bin ein Scientologe aus der Schweiz und wie ihr sicher annehmt, ist religo nicht mein richtiger Name. Ich habe als Benutzername dieses Wort ausgewählt. Warum? Grundsätzlich besteht das Wort einerseits aus “re” was lateinisch ist und “ligo” auch lateinisch. RE: bedeutet “wieder” oder “zurück” LIGO: bedeutet “ich verbinde” oder einfach “ich binde” Das Wort “RELIGO” wird zwar nicht als Ursprung des Wortes Religion (religio) angesehen, aus meiner Sicht wäre dies jedoch passender. Religion ist aus meiner Sicht, egal welcher Konfession oder Religion jemand angehört, die Art und Weise wie jemand sich Gott oder der Schöpfung und somit dem Ursprung annähert. sich “WIEDER MIT IHM ZU VERBINDEN” oder “ZU VEREINEN”. Das Wort RELIGIO (wenn man den Wörterbüchern glauben will) das als Herkunft für Religion gilt, bedeutet quasi das Gegenteil. Es wird unter anderem mit “Gottesfurcht” definiert. Auf diesem Blog möchte ich meine Religion Scientology allen interessierten Menschen näher vorstellen. Unter meiner Religion verstehe ich meinen Weg zur Selbstentdeckung, mein Weg wie ich mich mit dem Ursprung, dem Schöpfer wieder-verbinde und geistige Freiheit erlange.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s