Semmelweis-Effekt Teil 1: Die Geschichte von Dr. Ignaz Semmelweis


Heute ist Dr. Ignaz Semmelweis vor allem aufgrund des Semmelweis-Effektes bekannt. Damit wird die Ignoranz und Bekämpfung einer überprüfbaren Wahrheit bezeichnet. Weshalb Ignaz Semmelweis mit dem Begriff „Semmelweis-Effekt“ in die Geschichtsbücher einging, soll hier kurz erklärt werden.

Semmelweis war ein ungarischer Arzt der im 18. Jahrhundert als erster mangelnde Hygiene in öffentlichen Kliniken wo Ärzte arbeiten, als Ursache für das häufigere Auftreten von Kindsbettfieber im Vergleich zu privaten Geburten die durch Hebammen durchgeführt wurden verantwortlich machte. Er wird heute als Vater der evidenzbasierten Medizin angesehen, da er methodisch korrekt, wissenschaftliche Hypothesen überprüfte.

Dazu ein Auszug aus der Universitätsbibliothek Wien:

Ab Mai 1847 wies Semmelweis seine Studenten in der Klinik an sich ihre Hände in einer Chlorkalklösung zu reinigen. Alle Instrumente, Schüsseln und die Wäsche der Wöchnerinnen wurden auf ähnliche Weise desinfiziert. Der Erfolg der getroffen Maßnahmen stellte sich umgehend ein: 1847 starben nur noch 5,04% und 1848 nur noch 1,1% der Entbundenen in der Ersten Gebärklinik. Semmelweis erkannte bereits 1847 den Zusammenhang zwischen Kindbettfieber und Wundinfektionen.

In seinem Hauptwerk von 1861 „Die Ätiologie, der Begriff und die Prophylaxis des Kindbettfiebers“ schrieb er: „Der Träger der zersetzten thierisch-organischen Stoffe ist der untersuchende Finger, die operierende Hand, Instrumente, Bettwäsche, die atmosphärische Luft, Schwämme, welche mit decomprimirten Excrementen schwer erkrankter Wöchnerinnen oder anderer Kranken und hierauf wieder mit Kreissenden und Neuentbundenen in Berührung kommen, Leibschüsseln, mit einem Worte Träger des zersetzten thierisch-organischen Stoffes ist alles das, was mit einem zersetzten thierisch-organischen Stoffe verunreinigt ist, und mit den Genitalien der Individuen in Berührung kommt.“

Was bedeutet der Begriff „Semmelweis-Effekt“ 

Zu seinen Lebzeiten wurden die von Semmelweis publizierten Erkenntnisse nicht etwa bereitwillig aufgenommen. Seine Bemühungen Hygienevorschriften einzuführen wurde von seinen Arztkollegen und generell von den damaligen „Autoritäten der Medizin“ als „spekulativer Unfug“ abgelehnt und bekämpft. Es galt als Zeitverschwendung sich mit Hygiene zu befassen, da sie der damals gelehrten Theorie der Krankheitsursachen widersprach.

Semmelweis wurde im Jahre 1865 von 3 „Arztkollegen“ in die Wiener Landesirrenanstalt Dölbin eingeliefert ohne dass eine psychische Erkrankung diagnostiziert worden wäre. Er starb nach 2 wöchigem Aufenthalt in dieser Psychiatrieklinik im Alter von 47 Jahren unter nicht vollständig geklärten Umständen. Der Obduktionsbericht erwähnt als Todesursache eine kleine Schnittverletzung die eine Blutvergiftung ausgelöst habe. Andere Berichte sprechen von einem Kampf mit dem Anstaltspersonal. Im Jahre 1963 wurde ein Exhumierungsbericht verfasst, der multiple Knochenbrüche an Armen, Händen und dem linken Brustkorb aufführt. Solche Verletzungen hätten bei einem ehrlich verfassten Obduktionsbericht zumindest aufgeführt werden müssen, womit der Verdacht erhärtet wird, dass an Semmelweis ein Verbrechen begangen wurde das vertuscht werden sollte. Obwohl die Geschichte von Semmelweis mit dem Begriff „Semmelweis-Effekt“ in Erinnerung gehalten wird, ist es nur ein Beispiel eines grundsätzlichen Problems. Seine Entdeckung, dass mangelnde Hygiene die Ursache des Kindbettfiebers ist, wurde erst eine Generation später von der Medizin akzeptiert und in der Zwischenzeit verursachte die Ignoranz weiterhin unnötige Todesfälle durch das Kindbettfieber.

Ursache des Semmelweis-Effektes – zwei methoden der Akkzeptanz von Wissen

L. Ron Hubbard beschreibt in seinem Buch „Eine neue Sicht des Lebens“ dass es nur zwei Methoden gibt wie ein Mensch normalerweise Wissen akzeptiere und keine davon wirklich gut sei.
Tatsächlich bildet sich selbst ein „Wissenschaftler“ selten seine eigene Meinung, indem er alles selbst hinterfragt und prüft was er vorgesetzt bekommt. Dies wäre nach L. Ron Hubbard jedoch der einzige Weg sich wirklich eigenes Wissen anzueignen. Hier die zwei Zitate zu den zwei Methoden der Akzeptanz von L. Ron Hubbard:

  1. Zitat: „eine Aussage zu akzeptieren weil eine Autorität sagt, dass sie wahr ist und akzeptiert werden muss“
  2. Zitat: „und die andere besteht darin, dass es eine überwiegende Übereinstimmung gemeinsam mit anderen Menschen gibt“

Der Semmelweis-Effekt beruht auf diesen beiden Methoden der Akzeptanz und dies ist gerade in der Medizin sehr verbreitet. Es wird geglaubt was die Autoritäten an den Universitäten sagen und es herrscht eine grosse Übereinstimmung betreffend einer bestimmten Theorie ohne dass einzelne Mediziner diese je selbst hinterfragt hätten. Dies verursacht eine extreme Trägheit und auch einen massiven Widerstand neue Ideen zu akzeptieren. Neue Ideen müssen zuerst selbst eine gewisse Verbreitung und Übereinstimmung erreichen, neue Autoritäten müssen sich den alten entgegenstellen und während dieser Zeit werden diese neuen Autoritäten kritisiert, verleumdet und nicht selten auch heute noch in die Psychiatrie gesteckt. Die neuen Autoritäten erlangen erst Akzeptanz nach Überwindung der Trägheit der Masse, die nicht selbst denkt sondern einfach „akzeptiert“ und ihren Glauben aufrechterhalten will, egal ob dieser Glaube wissenschaftlich widerlegt wurde oder nicht.

Aktueller Semmelweis-Effekt betreffend der Virusexistenzfrage?

Aktuell ist der Semmelweiseffekt auch bei der „Virusexistenzfrage“ zu beobachten. Es geht dabei darum, dass der „Isolatetruthfund“ rund um Samuel Eckert eine Wette am Laufen hat, dass nach wissenschaftlichen Kriterien der Virusexistenzbeweis geliefert werden soll. Als Preisgeld wurde 1.5 Millionen $ ausgeschrieben. Selbst ohne Preisgeld sollte ein wirklicher Wissenschaftler doch motiviert sein dies Frage ein für allemal zu klären. Nachdem lange Zeit die Wette komplett ignoriert wurde hat aktuell Frau Professor Ulrike Kämmerer die Wette zwar angenommen, statt aber einfach die Belege nach wissenschaftlichen Kriterien vorzulegen, wird bisher nur öffentlichkeitswirksam der „isolate truth fund“ kritisiert und teils stark angegriffen. Es bleibt spannend was dabei herauskommt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..