Akte Scientology – brisante Enthüllungen


„Die Akte Scientology – die geheimen Papiere der Bundesregierung“
Autorenlesung mit Dr. Peter Schulte, ehemaliger Sektenbeauftragter.
Was steckt wirklich hinter der Kontroverse um Scientology?
Eintritt frei.

akte-scientology

Scientology Kirche Dublin mit Gemeinde-Begegnungszenter eröffnet


Eine neue Scientology Kirche und das dazugehörende Gemeindezentrum wurde dieses Wochenende in Dublin auf einem mehrere Hektar grossen Anwesen eröffnet.

Artikel wird in Kürze auf Deutsch erscheinen:

Quelle: http://www.scientology.org/scientology-today/church-openings/grand-opening-dublin.html Ireland has long been a land of vistas that evoke ancient beauty and eternal stories that, retold again and again, are said to keep the Earth spinning on its axis. That tradition cuts through today’s world with beauty, passion and pride that make the Emerald Isle a place forever calling one’s return.

So it was, on a rich October afternoon, 12 months to the day since inaugurating a National Office in Dublin’s iconic Merrion Square, the Church of Scientology cut the ribbon on a new Church and Community Centre. The facility is dedicated to offering Scientology-sponsored programmes and providing a central hub for local activities and events for the strengthening of communities across Dublin and all of Ireland.

Mr. Miscavige’s presence in Ireland’s capital city marks the significance of the day, as he dedicates Dublin’s new Church of Scientology and Community Centre.

“Today we make good on a pledge to honour a land our Founder, L. Ron Hubbard, so loved, and a people he described as wonderfully warm, even if the weather is occasionally not,” Mr. David Miscavige, ecclesiastical leader of the Scientology religion, told the assembled crowd. “And if that doesn’t say it, then allow me to quote from your own Mr. Yeats: ‘Many times Man lives and dies between his two eternities… And ancient Ireland knew it all.’”

The gifts of that knowledge, Mr. Miscavige noted, were given to the world with a graciousness that is reflected in the spirit of cooperation and community service that the new Centre represents.

“So to Ireland eternal, Ireland transcendent: You kept literature alive for 500 years. You built America, and possibly even discovered it. You taught Mankind equality and how to live with dignity in the absence thereof. And, you taught us there is no commodity so precious as beauty, for which you stand. All of which is why we’re proud to stand by you, as we open this new Church of Scientology and Community Centre of Dublin.”

Indeed, the city holds a special place in the history of Scientology for, in 1956, Scientology Founder L. Ron Hubbard lived in Dublin and worked in Merrion Square, where he developed the Personal Efficiency Course, a programme designed to enable anyone to operate more effectively in life.

The National Affairs Office in Merrion Square, opened October 15, 2016, rekindled that tradition and, in turn, offered Scientology-sponsored programmes across all of Ireland. Over the past 12 months the Office has reached hundreds of thousands of students, teachers and everyday citizens with civic initiatives spanning drug prevention, literacy, human rights awareness and youth activities. National Office staff have further served to host University interfaith classes, awards galas celebrating Anti-Drug champions and open house events to promote the Universal Declaration of Human Rights.

Carrying forward in that very same spirit, the new Church of Scientology and Community Centre, on a 6.8-acre campus in the heart of South Dublin, is exclusively designed to serve as a home to the entire community and a meeting ground of cooperative effort. Inside, the 1,050-seat state-of-the-art auditorium is fully equipped to host any number of local events: from charity events, concerts, literary nights and neighbourhood gatherings; to education seminars, conferences and civic functions. The centre’s sports pitch is equally well equipped and can accommodate Gaelic football, hurling, rugby and football. In fact, the facilities, including meetings rooms and a full service café, are available for use by community and charity organisations including local clubs, schools and youth organisations.

Emphasizing the opportunities created by the transformation of an abandoned site into a revitalized centre for the community, local and city dignitaries honoured the fellowship and spirit of the occasion. They included: Ms. Nicola Keating, Tallaght Drug Task Force Coordinator; Ms. Amina Mustafa Keough, Sports Against Racism Programme Director; and Mr. Philip Cummings, Award-Winning Poet and Translator.

With 20 years of frontline experience tackling the problems of addiction and drug abuse, Ms. Keating sees the Church-sponsored Truth About Drugs campaign as a vital necessity: “Ireland is a beautiful country,” she said. “But unfortunately we are suffering from a drug epidemic. Fifty-four percent of our population are using substances abusively and those addicted wander the streets and gutters of Dublin as forgotten souls. But, your Drug-Free World programme is straight-talking and speaks to everyone. And I have already seen it grow in use—both here in Dublin and right down to Cork. You’ve reached out your hand to addicts, the homeless, at-risk youth, immigrant families and Irish people of every background. In fact, nothing more need be said, when you’ve already given over 500,000 people of Ireland the Truth About Drugs.”

Ms. Keough further described a nationwide human rights movement generated in the past 12 months under the banner of United for Human Rights: “Each boy and girl in our ‘Count Us In’ education programme receives their own copy of your human rights booklets, in combination with our Anti-Bullying Workshop. In fact, forty-eight of our volunteers are using the programme, from Cork to Limerick, and Galway to Dublin. With educator kits under their arms, they are delivering seminars and lectures and leaving seeds of human rights behind, wherever they go. And with nearly 3,000 students graduating the programme, we’re building a burgeoning human rights army.”

Philip Cummings, Irish author, poet and linguist, spoke of the Church’s determination to bring L. Ron Hubbard’s philosophies and insights to Ireland—translated into its native language—and how that has already shown respect for the nation’s culture and history: “For the Irish language itself, by your dedication to this project and the opportunity you provided for a whole team of translators to work on material that will actually be read, you are doing so very much, and in practical ways, to promote and encourage the use of Irish.

“Pádraig Pearse, one of our foremost political leaders and poets, coined this phrase: Tír gan teanga, tír gan anam. ‘A country without a language, is a country without a soul.’ So, though you may not be aware of it, and while that may not have been your only intention, what you have achieved today is, actually and practically, helping to keep alive the soul of Ireland.”


The new Church and Community Centre is open to all visitors and provides an introduction to Dianetics and Scientology, beginning with the Public Information Centre. Its displays, containing more than 500 films, present the beliefs and practices of the Scientology religion and the life and legacy of Founder L. Ron Hubbard.

The Information Centre also includes exhibits on the many Scientology-sponsored humanitarian initiatives and community outreach programmes, including: a global network of literacy and learning centres; a worldwide drug education, prevention and rehabilitation programme; a far-reaching human rights initiative; and the Scientology Volunteer Minister programme.

In addition to congregational services, weddings and other religious ceremonies, the Chapel can also be used by charities and community groups for a wide range of gatherings, such as conferences and workshops. The facility further includes multiple seminar rooms and classrooms, and an entire wing dedicated to Scientology auditing (spiritual counselling).


The opening of the new Church and Community Centre comes during a period of rapid expansion for the religion with 60 new Churches of Scientology from Los Angeles to Tampa, London to Milan, Johannesburg to Tokyo and Tel Aviv to Kaohsiung. Over the past decade, those openings have driven worldwide expansion for the religion to a rate surpassing the previous 50 years combined.

In 2017, openings of new Churches of Scientology have taken place in Auckland, New Zealand; the San Fernando Valley, California; Miami, Florida; and Copenhagen, Denmark.

More Church openings are planned in the next 12 months for cultural epicentres in Europe, Latin America, North America and Africa.

Kolumbien: Der Weg zum Glücklichsein unterstützt die Friedensbemühungen


Jahrzehntelang war Kolumbien eines der am meisten mit Problemen belasteten Länder in der westlichen Hemisphäre. Es litt unter fortwährender gesellschaftlicher Gewalt und gesellschaftlichen Konflikten. In den Vierziger- und Fünfzigerjahren war das Land von ungeheurer Gewalt entzweigerissen, die man allgemein „La Violencia“ nannte. In den Sechzigerjahren kam es zur links gerichteten Guerilla-Bewegung FARC (Revolutionäre bewaffnete Streitkräfte Kolumbiens), auf die eine rechts gerichtete paramilitärische Erwiderung folgte. Das Land wurde außerdem in den Siebziger- und Achtzigerjahren durch mehrere große Drogenkartelle zerrissen. Nach dem Zusammenbruch der Kartelle kam es zu Auseinandersetzungen zwischen FARC und paramilitärischen Einheiten bezüglich der Kokainproduktion und des Kokainhandels von Kolumbien – eines Konflikts, durch den Hunderte von Entführungen, Morde und Gewalttätigkeiten in der ganzen Gesellschaft hervorgerufen wurden. Darüber hinaus gibt es eine lange Liste an Menschenrechtsverletzungen durch das kolumbianische Militär. Im Jahr 2004 fassten die Vereinten Nationen diesen sozialen Aufruhr zusammen, indem sie die Konflikte in Kolumbien als „die schlimmste humanitäre Krise in der westlichen Hemisphäre“ bezeichneten.

An diesem Punkt trat Der Weg zum Glücklichsein auf den Plan, als der kolumbianische Schauspieler und Komiker Andrés López beschloss, sich des Problems anzunehmen. Er schuf einen einzigartigen Auftritt, bei dem er alle einundzwanzig Regeln vom Weg zum Glücklichsein vollständig vorstellt. Durch diese Auftritte und Veranstaltungen hat er nicht nur Zehntausende von Bürgern, sondern auch viele zivile und militärische Spitzenvertreter des Landes beeinflusst.

Bis heute hat Andrés „Weg zum Glücklichsein“-Veranstaltungen und Seminare für über 14.000 Angehörige der Streitkräfte abgehalten. Folglich verlieh der Verteidigungsminister Andrés López 2008 eine Auszeichnung für seine Arbeit als „Soldat des Glücklichseins“.

So sehr sich Andrés auch an das Militär richtete – seine Hauptaufmerksamkeit liegt darauf, den Weg zum Glücklichsein allen Menschen von Kolumbien zu bringen. Seit 2005 ist er vor 50.000 Menschen aufgetreten und hat jedem ein Exemplar des Buches gegeben.

Nur ein Beispiel: Im Mai 2008 organisierten Andrés und die venezolanische Schauspielerin und Sprecherin der „Weg zum Glücklichsein“-Kampagne, Ruddy Rodriguez, einen sechsstündigen Auftritt, an dem sich die bekannten lateinamerikanischen Künstler Nicolas Tovar und Alberto Plaza beteiligten. Die Veranstaltung wurde von mehr als 11.000 Menschen besucht und gipfelte in Andrés’ „Weg zum Glücklichsein“-Auftritt.

Insgesamt wurden in Kolumbien über 3 Millionen Exemplare vom Weg zum Glücklichsein verteilt, und zwar durch die Aktionen von Andrés López und Ana Mercedes, die die „Weg zum Glücklichsein“-Kampagne im Land leitet.

L. Ron Hubbard, David Miscavige und die Scientology-Religion


Scientology existiert nun seit 60 Jahren und zählt zu den Neuen Religiösen Bewegungen weltweit. Zwei Namen tauchen in der  Berichterstattung über diese Religion immer wieder auf. Es ist der Gründer L. Ron Hubbard und David Miscavige, das Oberhaupt der Scientology-Religion.

L. Ron Hubbard wurde am 13. März 1911 in Tilden, Nebraska als Sohn von Harry Ross Hubbard und Leodora Hubbard geboren.

David Miscavige wurde erst 49 Jahre später im Jahr 1960 in Buck County (USA) geboren. Doch schon Anfang der 70er  begegnete er dem Scientology-Gründer L. Ron Hubbard in East Grinstead, West Sussex, England. David Miscavige ist mit seiner Familie dort hingezogen, um Scientology-Kurse zu besuchen. Mit 12 Jahren hatte Miscavige als jüngster Auditor geistliche Beratung Scientologen in Saint Hill gegeben. Im Jahr 1976 trat er der See Organisation (USA), einer religiösen Ordensgemeinschaft die Jahre zuvor gegründet worden ist, bei. Nach persönlicher Instruktion von L. Ron Hubbard hatte er bei den allerersten Scientology-Ausbildungsfilmen als Direktor für Fotografie gearbeitet.

David Miscavige stieg in der See-Organisation auf und wurde schließlich 1982 vom Scientology-Gründer zum Treuhänder vom Religious Technology Center, einer neuen Körperschaft, die mit Urheber- und Markenrechten von Dianetik und Scientology betraut ist, ernannt. Im Jahr 1986 wurde er sogar Vorstandsvorsitzender (Chairman of the Board) des RTCs.

Auch ich hatte eine kurze Begegnung mit David Miscavige 1995 bei Veranstaltung der internationalen Vereinigung von Scientologen (IAS). Es war ein kurzes, aber sehr freundliches Gespräch mit ihm, dem Oberhaupt der Scientology-Religion.

Was bedeutet das Wort Scientology? – Wortherkunft, Erklärung, Zitate


Interview mit Scientology-Gründer L. Ron Hubbard
Bild eines Interviews mit L. Ron Hubbard 1966 in Simbabwe

Was ist die Herkunft und Bedeutung des Wortes Scientology? Hat es etwas mit dem englischen Wort „Science“ (Wissenschaft) zu tun, wie man vermuten könnte?

Oder geht die Bedeutung des Wortes auf eine völlig andere Wortherkunft zurück?

Diesen Sachverhalt möchte ich näher erörtern.

Dazu habe ich nicht nur die korrekte Definition des Wortes Scientology gefunden, sondern kann auch einige Erklärungen des Gründers L. Ron Hubbard präsentieren, die aufzeigen, welche Inhalte die angewandte religiöse Philosophie Scientology enthält.

Scientology – Wortherkunft und Bedeutung

In meinem Studium des Vortrags Die Hoffnung des Menschen (vom 3. Juni 1955), bin ich auf eine Textpassage (Seite 24) gestoßen, die eine gute Definition und Wortherkunft des Wortes Scientology liefert. L. Ron Hubbard schreibt dazu „Was bedeutet das Wort Scientology? – Wortherkunft, Erklärung, Zitate“ weiterlesen

Narconon Arrowhead wurde von CARF ausgezeichnet und zertifiziert


26.03.2012 – Dank der erfolgreichen Drogenrehabilitationsmaßnahmen von L. Ron Hubbard ist Narconon Arrowhead eines der weltweit größten und erfolgreichsten Drogen- und Alkohol-Rehabilitationsprogramme. Das Narconon-Center wurde vor kurzem von der offiziellen „Commission for Accreditation of Rehabilitation Facilities“ (CARF) ausgezeichnet und zertifiziert.

CARF ist in den USA eine Bewertungsstelle für Gesundheit und Serviceprogramme für Personen, die Hilfe benötigen. Dies reicht von Kinder- und Jugendhilfen, Behandlungen von Sucht- und Drogenmissbrauch bis hin zu Senioren- und Pflegeheimen. Die CARF-Organisation ist die größte in Amerika anerkannte Kommission für die Anerkennung von Einrichtungen. Sie nehmen im ganzen Land Prüfungen, Inspektionen, Zertifizierungen von Managementsystemen, Qualifikationsnachweisen von Einzelpersonen und Produkten vor.

CARF wurde im Jahr 1966 gegründet und ist eine unabhängige, gemeinnützige Kommission, die weltweit anerkannt ist. Ihre Mission ist es, „die Qualität der unterschiedlichen Einrichtungen zu fördern, Dienstleistungen durch einen anerkanntes Akkreditierungsverfahren hervorzuheben.“ Erfüllen die gewählten Institutionen die von der CARF vorgegebenen international gültigen Standards, erhalten diese eine Akkreditierung. Die Akkreditierung ist ein Zeichen für Qualität und sie ist ein wichtiger Gesichtspunkt bei der Entscheidungsfindung Hilfesuchender. Vor allem verpflichtet die CARF die jeweilige Einrichtung zur ständigen Qualitätsverbesserung, damit auf die individuellen Bedürfnisse eines jeden Menschen genau eingegangen wird.

Diese international anerkannte Kommission (CARF) mit Sitz in Tucson (Arizona) erteilte Anfang des Jahres auch dem Rehabilitationscenter Narconon für seine Hilfe- Programme für drei Jahre eine Zertifizierung. Die Kommission erkannte nicht nur den „positiven Einfluss von fürsorglichen, aufmerksamen und engagierten Mitarbeitern“, sondern auch die administrativen Vorgehensweisen der Narconon-Organisation.

Zudem erkennt die CARF das Narconon-Center in Arrowhead als „besonders vorbildlich in Bezug auf die Erfüllung aller international anerkannten Standards“ bezüglich der Ausstattung des Informationscenters. Dort werden auch Statistiken der gesamten Organisation geführt, so dass verschiedene Bereiche von der Narconon-Leitung beobachtet und analysiert werden können. Das Gutachten der CARF stellt dazu in ihrem Bericht Folgendes fest: „Von diesem Betriebsmodell könnten viele Organisationen profitieren.“

Das Narconon-Center in Arrowhead ist eines der größten Drogenrehabilitations-Zentren weltweit. Es wurde 1990 gegründet und verwendet die effektiven und sehr erfolgreichen Rehabilitationsmaßnahmen, die vom amerikanischen Autor und Forscher L. Ron Hubbard entwickelt wurden. L. Ron Hubbards Lösung für das Drogen- und Alkoholproblem besteht aus einem effektiven Drogenrehabilitationsprogramm, das nicht nur auf die Schwächung der geistigen und spirituellen Fähigkeiten einging – etwa durch chaotisches Denken und verringertes Bewusstsein –, sondern darüber hinaus das Problem anging, das einen Menschen überhaupt dazu brachte, Drogen zu nehmen. Denn solange dieses Problem ungelöst bleibt, fand L. Ron Hubbard heraus, wird die Person ewig in dem ursprünglichen Zustand bleiben, für den Drogen „eine Lösung“ sein soll. Einzigartig in L. Ron Hubbards Rehabilitationsprogramm, und ganz besonders relevant im Fall von Alkohol, Heroin und Crack, ist seine Methode, Entzugsschmerzen zu eliminieren. Durch dieses Programm erzielt Narconon heute vielfach eine 70%-ige Erfolgsquote für eine dauerhafte Rehabilitation. Narconon hat sich spezialisiert auf alle Arten von Sucht.

„Wir sind stolz auf das erreichte hohe Niveau an Qualität unseres Programmes und freuen uns daher sehr, von einer solch angesehenen Organisation wie CARF ausgezeichnet und akkreditiert worden zu sein“, sagte Gary Smith, geschäftsführender Direktor von Narconon Arrowhead. „Wir werden auch weiterhin die Qualität unserer Dienstleistungen verbessern, um noch mehr Menschen, die von Sucht geplagt, sind zu helfen.“

Tatort ohne Verbrechen: Sofia Milos und Scientology


Blick Scientology und Sofia Milos

Sofia Milos (39) ist schön, erfolgreich und verzaubert bald an der Seite von Stefan Gubser (52) in «Tatort» die SF-Zuschauer.

So der Text im Blick, welcher jedoch ein düsteres Ziel hat. Bereits im Untertitel suggerieren die zwei Blick-Journalisten Samuel Bürgler und Aurelia Forrer, dass Sofia Milos ein Geheimnis habe, nein schlimmer ein „dunkles“ noch dazu, welches in Wirklichkeit aber weder dunkel noch ein Geheimnis ist. Im Gegenteil: Blick selbst hat ein Geheimnis nicht Sofia Milos, welche sich ja zu Scientology bekennt. Es geht im Artikel einzig und alleine um die gross angelegte Reaktivierung der eingeschlafenen Kontroverse rund um Scientology. Der Name Tom Cruise wie auch ein überaus „beruhigendes“ Zitat von unserem nationalen Tagi – Sekten Guru Hugo Stamm, dürfen da natürlich nicht fehlen. In diesem Zitat macht Hugo auf Angst, während er gleichzeitig Scientology vorwirft „Angstmacherei“ zu betreiben. Aber solche Manipulationen sind für ihn tägliches Brot, er schafft auch mal locker eine 380° Halskehre mit doppelter Schraube ohne sich was auszurenken. 😉

Obwohl Sofia Milos sich gegenüber BLICK nicht zu ihrer Religionszugehörigkeit äussern wollte und so zu Recht dem Urteil „Werbung für Scientology zu machen“ vorerst entgehen konnte, wurden die Sektenjäger natürlich fündig. „Der Star mit griechischen Wurzeln (Achtung Anmerkung: Schuldenkrise Griechenland’s = alle Griechen haben Schulden, lässt grüssen) werbe jedoch auf ihrer Website für die Gemeinschaft“ Darauf gab es dann nochmals eine Lektion in „Stamm’scher Menschenkenntnis“ wo er aufgrund der Website http://www.sofiamilos.com das natürlich absolute, nicht anzweifelbare pathologische Urteil fällte, dass Sofia Milos hochgradig verblendet sei. Als Begründung musste ein auf der Website gefundener Link auf eine Website der Scientology herhalten.

Obwohl Milos noch nicht im «Tatort» zu sehen sei, habe der BLICK doch tatsächlich bereits einen BLICK-Leser gefunden, welcher sich äusserst besorgt darüber zeige, dass Milos eine mit öffentlichen Geldern finanzierte Plattform als Werbeträgerin erhalte. Hat der Blick sowenig Leser, dass eine einzige Reaktion herhalten muss?
Offensichtlich ist sich wenigstens der Leiter Fernsehfilm und Serie SF, Peter Studhalter bewusst, dass in der Schweiz die Menschenrechte geachtete werden müssen, er liess sich wie folgt zitieren:

Wir wussten, dass Sofia Milos Mitglied von Scientology ist. Dies ist Teil ihres Privatlebens und hat nichts mit ihrer Rolle in ‹Tatort› zu tun. Deshalb wird sie dazu keine Auskunft geben.

Fazit: Kein Verbrechen weit und breit in Sicht, Hauptsache der Blick hatte ne Story mit welcher man die Menschen zum Kauf des Blicks bewegen konnte.

Hubbard Dianetik Seminar und Ko-Audit


Falls Sie bereits ein Dianetik Seminar besucht haben, jetzt können Sie Ihre Auditing-Fertigkeiten erhöhen, während Sie persönlich auf dem Hubbard-Dianetik-Ko-Audit vorankommen.

Sie und ein Partner werden mehr über die Verfahren und Prinzipien der Dianetik lernen und sich gegenseitig unter der Überwachung eines ausgebildeten Dianetik Auditors auditieren, damit Sie den bestmöglichen Nutzen aus jeder Sitzung ziehen können.

Gleich wie auf dem Seminar, werden Sie Filme sehen, insgesamt 18, von denen jeder ein gründliches Verstehen eines Dianetik Prinzips oder einer Auditorenfertigkeit liefert. Sie können das, was Sie lernen sofort anwenden, um diese unerwünschten Ängste oder Unsicherheiten auszumerzen, die Sie daran hindern, das Leben in vollem Ausmass zu leben.

Sie können einem Freund oder Familienmitglied helfen, während Sie sich selbst helfen. Bauen Sie Ihre Fertigkeit als Dianetik Auditor auf, erhöhen sie Ihr Verständnis und beschleunigen Sie Ihren Fortschritt in Richtung Clear.

Hier finden sie die Angaben zum Seminar, sowie zu den regelmässig stattfindenden Dianetik-Ko-Audits.

Über 1000 noch nie veröffentlichte Werke L. Ron Hubbards restauriert


Scientology Verlag
Mehr als 25 Jahre hat die Forschung, Wiedergewinnung von Originaltexten, Vorträgen und Schriften, Restaurierung und Verifizierung vieler Materialien gedauert

Mehr als 1.000 bisher unveröffentlichte Aufnahmen von Vorträgen und unzählige religiöse Schriften von L. Ron Hubbard wurden bis Ende 2009 restauriert. Zur Neujahrsfeier der Scientology Kirche wurden die letzten neu überarbeiteten Vorträge der Öffentlichkeit vorgestellt.

Ein ausgewähltes Team von Scientologen arbeitet schon seit Jahrzehnten auf diesem speziellen Forschungsprojekt. Sie hatten die Aufgabe, Original-Schriften und Aufnahmen von L. Ron Hubbard aufzufinden, in die richtige Reihenfolge zu bringen, zu restaurieren und sie für die Öffentlichkeit – in neuem Gesicht – verfügbar zu machen.

Zu den bisherigen herausgegebenen Grundlagenbüchern und Vorträgen wurden weitere 1.020 Aufnahmen gefunden, bei denen es sich um Tonbandvorträge von L. Ron Hubbard handelt, die er zwischen 1953 und 1961 vor Scientologen gehalten hatte.

Die komplette Wiederherstellung aller Vorträge von Hubbard wurde erst im 21. Jahrhundert möglich, da die Projekt-Techniker erst in diesem Jahrhundert eine neue ganz spezielle Digitaltechnik für sich nutzen konnten. Dies konnte voll ausgeschöpft werden, um Anfang diesen Jahres die letzten überarbeiteten Vorträge vorzustellen. Die Vorträge erhalten Informationen darüber, wie L. Ron Hubbard zu den Prinzipien der Dianetik und Scientology gekommen ist.

Die Herausgabe der 1.020 Aufnahmen kennzeichnet den dritten und letzten Abschnitt eines Jahrzehnte langen Projektes, das noch von Ron Hubbard zu seinen Lebzeiten ins Leben gerufen wurde. Nachdem er im Jahre 1986 verstarb, nahm sich David Miscavige, Vorstandsvorsitzender des Religious Technology Centers, des Projektes an und führte es nun zu seinem Abschluss.

Tommy Davis, der Sprecher der Scientology Kirche, beschrieb dieses Ereignis mit folgenden Worten: „Wir waren in der Lage, Vorträge wieder herzustellen, von denen wir buchstäblich dachten, niemand könne sie sich jemals wieder anhören“. Bill Orozco, ein Berater des Projektes dazu: „Dies ist ein großer Durchbruch für uns. Das ist so, als würden Christen auf der Suche nach den verloren gegangen Evangelien von Jesus sein und hätten sie wieder gefunden.“

Mehr als 25 Jahre hat die Forschung, Wiedergewinnung von Originaltexten, Vorträgen und Schriften, Restaurierung und Verifizierung vieler Materialien gedauert. Das ist das umfassendste und längste Programm in der Geschichte der Scientology. Projekte wurden gestartet, um die vorhandenen Manuskripte und aufgenommenen Vorträge von Hubbard erst einmal zu finden, um diese überhaupt komplettieren zu können. Diese waren an so unterschiedlichen Orten zu finden, wie in einem Keller in Wichita (Kansas), in einem Anhänger in Phoenix oder in einer Garage in Oakland (Kalifornien).

Die erste Phase der Freigabe von überarbeiteten Materialien, die zusammengetragen und in eine richtige Reihenfolge gebracht worden waren, war im Jahre 2005. Damals wurden mehrere Hundert „Kongress“-Vorträge herausgegeben.

Diese waren von L. Ron Hubbard anlässlich einzelner Kongresse gehalten worden. Phase zwei kam im Jahr 2007. Es kamen achtzehn Grundlagen-Bücher mit Hunderten Begleitvorträgen heraus. Diese religiösen Bücher und Vorträge bilden die Grundlage der Scientology-Religion. Hier kann man die Entwicklung von Dianetik bis zur Scientology, die L. Ron Hubbard von 1947 bis 1952 erforschte, nachvollziehen. Damit steht nun erstmalig das komplette Wissensgebäude der Scientology-Religion zur Verfügung.

Die Wiedergewinnung der Schriften und Vorträge von L. Ron Hubbard hat zu einer beispiellosen Expansion der Scientology Religion in den letzten 5 Jahren geführt. Scientology ist in dieser kurzen Zeit um das doppelte an Mitgliedern gewachsen. Allein die Scientology Kirchen, Missionen und Gruppen sind als Beispiel in den letzten acht Monaten von 8.071 auf weltweit 8.304 angewachsen.

Von der Finanzkrise über die Deflation zur Hyper-Inflation


Jeder Banker oder Politiker, welcher heute verkündet dass die Finanzkrise vorbei sei, sollte sofort einen anderen Job suchen, weit weg von allem das mit Finanzen zu tun hat. Inkompetenz kann heute nicht mehr toleriert werden, wenn es um das Wohl aller Menschen geht. Was die FED in den USA zur Zeit vormacht und von anderen Zentralbanken nachgebetet wird, würde die Schildbürger vor Neid erblassen lassen. Obama könnte man dann quasi als Bürgermeister der Schildbürger ernennen. Aus aktuellem Anlass veröffentliche ich hier Auszüge und Links zu äusserst wichtigen Artikeln, welche einen grösseren Gesichtspunkt zur heutigen Wirtschaftslage, den Verursachern hinter dem bervorstehenden Chaos und konkrete Vorschläge zu möglichen Lösungen aufzeigt. Sie sollten sich etwas Zeit nehmen um diese Artikel zu lesen. Sie vermitteln Ihnen einiges an Hintergrundwissen.

Artikel aus „Neue Solidarität“ Nr. 19, 06.05.2009
„Wenn Obama seine Politik nicht ändert, gibt es eine unglaubliche Katastrophe!“

Weltwirtschaft am Rande des Abgrunds – Wir brauchen eine Pecora-Kommission!

Staatliche Zahlungsausfälle

Aus dem biografischen Magazins „Ron – Der Freiheitskämpfer“:
Starke Stimmen im Land
ÜBER REGIERUNG
Über das Schreiben an Regierungen
Patriotismus
Regierung und Revolte
Zerstörung der Verfassung
Sich zusammenschließen und gewinnen
Verfassungswidrige Regierungen
Verfassungen
Die Entwicklung des Totalitarismus
Schnelle Rechtsprechung
Krawalle
Recht
Das Justizministerium versus die Amerikaner
ÜBER DIE WIRTSCHAFT
Wirtschaft
Wirtschaft – Krieg und Steuern

Neue Dianetik DVD: Wie man die Dianetik verwendet


Dianetik DVD
Dianetik DVD

Die schmerzlichen Erlebnisse unserer Vergangenheit haben eindeutig eine Wirkung auf unsere Gegenwart – aber in welchem Ausmaß und warum?

Dies ist das Thema der Dianetik.

Diese Doppel-DVD begleitet das meistgelesene und anerkannte Buch, das je über den menschlichen Verstand geschrieben wurde, Dianetik – Der Leitfaden für den menschlichen Verstand. Diese Filme entstammen direkt den Seiten des Buches und zeigen, wie negative Erlebnisse in Ihrer Vergangenheit Ihren Verstand dazu bringen, vom vernünftigen Denken und Verhalten abzuweichen – ohne dass Sie es überhaupt wissen. Außerdem vermitteln diese Filme präzise, wie man eine exakte Form der Dianetik, genannt Auditing, verwendet, um diese vergangenen Erlebnisse zu lokalisieren und deren negativen Auswirkungen zu beseitigen.

Dianetik befähigt Sie, das Beste zu sein, was Sie sein können: zuversichtlich, vernünftig, produktiv und kreativ. Anders gesagt, Sie können Sie selbst sein – und es steht Ihnen frei, das Leben zu genießen und Ihr volles Potenzial zu erreichen. Das ist das Ziel der Dianetik.

DVD EINS: Wie man die Dianetik verwendet (1 Std. 25 min.)
Wie man die Dianetik verwendet, einschließlich Dianetik Theorie und Dianetik Verfahren
5.1 Surround oder Stereo
Optionale Untertitel

DVD ZWEI: Aspekte des Auditings (2 Std. 58 min.)
18 zusätzliche Filme, von denen jeder eine nähere Ausführung zu einem bestimmten Dianetik Prinzip oder Routineaspekt des Verfahrens darstellen
5.1 Surround oder Stereo
Optionale Untertitel

Besondere Merkmale:
Mit illustrierten Begleitheften
Sprachen: Deutsch, mit Untertiteln in folgenden Sprachen: Danish, English, French, Greek, Hebrew, Italienisch, Nederlands (Dut.), Norwegian, Magyar (Hun.), Espanol (Cast.), Espanòl Latinoamericano, Portuguès, Russian, Japanisch, Chinesisch (Trad.), Swedish

Kapitel der DVD 1 „Wie man die Dianetik verwendet“:

  1. Einführung in die Dianetik
  2. Überlebe!
  3. Wie der Verstand denkt
  4. Die Mechanismen des Verstandes
  5. Das Engramm
  6. Wie der Verstand den Körper krank machen kann
  7. Vorgeburtliche Erlebnisse
  8. Engramme mit schmerzlicher Emotion
  9. Ihr Überleben und Ihre Emotion
  10. Rückkehr
  11. Wie Auditing funktioniert
  12. Das grundlegende Dianetik Verfahren
  13. Das Abenteuer
  14. Persönliche Geschichten

Kapitel der DVD 2 „Aspekte des Auditings“:

  1. Das Ziel der Dianetik
  2. Ihr Überlebenspotential
  3. Ausschaltung der analytischen Kraft
  4. Key-ins, Locks und Ketten
  5. Dramatisation und Valenzen
  6. Die Kraft der Sprache in Engrammen
  7. Psychosomatische Krankheiten
  8. Lebenskraft
  9. Vorgeburtliche Engramme
  10. Die Ansteckung der Abberration
  11. Die Schwarzer-Panther-Mechanismen
  12. Vorbeugende Dianetik
  13. Der Auditorenkodex
  14. Diagnose
  15. Engrammtypen
  16. Der Umgang mit Verlusten und Verletzungen
  17. Die fünf Engrammbefehlstypen
  18. Die Wiederholungstechnik

Neu: Besuchen Sie das wöchentlich stattfindende Dianetik Seminar und lernen Sie selbst zu auditieren

Das E-Meter von Scientology und die Bioresonanztherapie


„Das E-Meter diagnostiziert oder heilt nichts“

Das E-Meter wurde von L. Ron Hubbard nach der Entdeckung, dass der Verstand geistige Eindrucksbilder enthält, entwickelt. Diese Eindrucksbilder, welche tatsächliche Aufzeichnungen früherer Erfahrungen sind, enthalten Energie und Masse. Wenn ein Mensch die Aufmerksamkeit auf eines dieser geistigen Bilder lenkt oder an etwas denkt, verändert er diese Energie und Masse. Das E-Meter misst einfach diese Veränderung und deren Charakteristiken.
Das E-Meter wird somit in Scientology nicht verwendet um irgendwelche Krankheiten zu behandeln, es dient lediglich als Hilfsmittel um im Verstand Bereiche zu finden, welche die Person noch immer belasten und negativ beeinflussen, obwohl die dazugehörenden Erfahrungen weit in der Vegangenheit liegen. Dianetik ist eine Methode um die negativen Auswirkungen der vergangenen schmerzhaften Erfahrungen Schritt um Schritt zu reduzieren, bis keine Auswirkungen mehr vorhanden sind. Dies wird jedoch anders als von kritischen Stimmen behauptet, nicht durch das E-Meter verursacht sondern durch Kommunikation.

Bioresonanz:
Anscheinend gibt es immer wieder die Versuche Scientology mit Bioresonanz und teilweise umgekehrt Bioresonanz mit Scientology in Verbindung zu bringen. Daher möchte ich hier Folgendes festhalten:
Scientology verwendet keine Bioresonanz, noch ist Scientology auf dem Gebiet der Medizin tätig.
Bloss weil bestimmte physikalische Grundlagen des E-Meters mit den Grundlagen der Bioresonanzgeräten harmonieren, heisst dies nicht, dass Scientology Bioresonanz verwendet oder dass ein Therapeut der Bioresonanz verwendet etwas mit Scientology zu tun hat.
Der Begründer der Bioresonanz – Arzt Franz Morell sowie der Elektroingenieur Erich Rasche – mögen durch die von L. Ron Hubbard gemachten Entdeckungen über die Ursache psychosomatischer Krankheiten, den Verstand und die Spiritualität des Menschen inspiriert worden sein. Bioresonanz ist jedoch eine Methode, welche körperliche Heilung anstrebt. Demgegenüber hat die in Dianetik und Scientology angewandte Technik „Auditing“ das erklärte Ziel, eine höheres geistiges Bewusstsein, verbesserte Fähigkeiten und grösseres Verstehen über sich selbst und andere, anzustreben. Die positive Veränderung entsteht rein durch die Kommunikation zwischen dem Auditor und demjenigen der Auditing erhält und der daraus resultierenden Selbsterkenntnis.
Um mehr über die Grundlagen und die Anwendung von Auditing zu erfahren, empfehle ich das Buch Dianetik zu lesen.

Wirtschaft: Inflation und Deflation verstehen


Die Zentralbanken sowie die Regierungen der Hauptwährungen wie Dollar, Euro, Pfund und Yen haben in den letzten 2 Jahren weltweit rund 30 – 60 Billionen für Rettungspakete und Liquiditätsspritzen ausgegeben. Dieses Geld kam jedoch fast nur den Banken, Hedgefonds und Beteiligungsgesellschaften zugute. Derweil eskaliert der Kollaps der Realwirtschaft in einem Tempo,welches einem Tsunami gleicht. Die Wasseroberfläche scheint ruhig zu sein, überall wo die Welle jedoch das Festland (die Realwirtschaft) erreicht, zeigt sich eine Zertstörungsgewalt die von unseren Autoritäten auf dem Gebiet immer noch abgestritten wird: Der japanische Export sank im Januar gegenüber dem Vorjahr um 45,7 %, die japanische Autoproduktion um 41%. Gemäss Daily Telegraph gingen die Exportaufträge des deutschen Maschinenbau im Januar 2009 um 47% zurück.
Wann werden die Politiker begreifen, daß weder das Wort Rezession noch das Wort Depression den heutigen Zustand beschreiben kann, sondern dass es sich um eine Zusammenbruchskrise der Kasinowirtschaft handelt.
Erst wenn das bankrotte Finanzsystem ersetzt wird, wird dies aufhören.
Dazu braucht es ein neues Bretton-Woods-System auf den Grundlagen von Roosevelt. Wenn unsere Vorsteherin des Volkswirtschaftsdepartements Doris Leuthard noch im Herbst im Blick sagte, „Es gibt keine Krise“ dann war das entweder eine glatte Lüge oder sie weiss wirklich nicht was das Wort Wirtschaft im Namen ihres Departementes bedeutet. Dementsprechend zeigte Bundeskanzlerin Merkel ihr vollständiges Unverständnis der heutigen Lage mit der Aussage, dass es nicht notwendig sei Opel mit Staatsgeldern zu unterstützen, da im Unterschied zur Bankenwelt die produzierende Industrie keine systemische Bedeutung habe. Die produzierende Industrie ist das Einzige, das den Banken überhaupt eine Existenzberechtigung gibt!! Alleine wenn Opel untergeht, bedroht dies europaweit 3-400´000 Arbeitsplätze und Städte wo Produktionsstätten der Autoindustrie geschlossen würden, würden bald verlassenen Goldgräberstädten ähneln.
Es ist nicht eine Deflation die wir zu befürchten haben, es ist eine weltweite noch nie dagewesene Inflation. Es muss nun eindlich die Realwirtschaft und damit die Produktivität angekurbelt werden und nicht einfach mehr Geld gedruckt werden, um es den Banken zu geben, welche es bloss dazu verwenden, um die unbezahlbaren Spielschulden der Casinowirtschaft zu „retten“. Solange man „Geld“ und nicht die Produktion als Massstab nimmt, wird das Problem schlimmer werden. In Zeiten wo weltweit die Produktionskapazitäten wie wahnsinnig abgebaut werden Geld zu drucken, ist in etwa das Gleiche wie wenn jemand ein Feuer mit Benzin versucht zu löschen.
Die folgende Grafik zeigt, dass seit ca. 2004 die Rohstoff-, Energie- und Lebensmittelpreise massiv teurer werden:
Inflation
Als Lösung wären Investitionen um mehr Lebensmittel, mehr Rohstoffe und günstigere Energie zu produzieren sinnvoll. Die Sahara könnte zum Beispiel begrünt werden, technisch gesehen ist es kein Problem.

Die Lösung für die heutige Situation wurde auch von L. Ron Hubbard trefffend beschrieben:

„Es wird viel Aufhebens von „Deflationen“ und „Inflationen“ gemacht, und dicke Bücher werden geschrieben, um sie zu interpretieren, aber es gibt nur zwei maßgebliche Gesetze, die sie bestimmen:
1. Eine INFLATION existiert dort, wo mehr Geld im Umlauf ist, als es Waren gibt.
2. Eine DEFLATION existiert dort, wo es mehr Waren gibt als Geld, um sie zu kaufen.
Diese beiden Gesetze können nach Belieben verdreht werden, um Leute zu verwirren. Doch das ist alles, was es über beide, eine Inflation oder eine Deflation, oder genauso über Aufschwünge oder Depressionen zu wissen gibt.“
Lesen Sie den ganzen Artikel von L. Ron Hubbard mit dem Titel: Wirtschaft

Purification Rundown: Das Scientology – Entgiftungsprogramm von L. Ron Hubbard


Seit einigen Jahren wird dem Thema Entgiftung immer mehr Beachtung geschenkt. Es gibt bereits verschiedenste Entgiftungsprogramme die angeboten werden. Nun, was macht den Purification – Rundown (auf deutsch Reinigungsprogramm) von L. Ron Hubbard so speziell?

L. Ron Hubbard machte die Entdeckung, dass Giftstoffe teils für Jahrzehnte in den Fettzellen des Körpers gespeichert bleiben. Die Studien welche dies belegen und ein völliges Umdenken der bisherigen Grundlagen über Drogenprobleme und Entzug bewirken, werden mehr und mehr wahrgenommen.

Die kürzlichen Medienberichte über Menschen wie zum Beispiel Katie Holmes, welche zur Zeit auf diesem Entgiftungsprogramm sein soll, sind vorsichtig ausgedrückt oberflächlich, weniger vorsichtig ausgedrückt ein durchsichtiger Versuch einen in Gefahr gesehenen Status Quo der bisherigen „Autoritäten“ auf dem Bereich der Drogenrehabilitation zu verteidigen. Doch zur Zeit scheint es so, dass jede weitere Berichterstattung darüber „wie komisch“ dieses Reinigungsprogramm sein soll, weitaus mehr Menschen dazu bewegt, sich selbst darüber zu informieren als es Menschen davon abhaltet sich damit zu befassen.

Was sind die Grundlagen über den Reinigungs-Rundown von L. Ron Hubbard?
Welche Schritte beinhaltet dieses Reinigungsprogramm, das in Scientology Kirchen wie auch in Narconon-Zentren aber auch im Detox Zentrum in New York angewandt wird?
Welche wissenschaftlichen Studien existieren über dieses Programm und welche Erfolge werden damit erzielt?
Weshalb wird Niacin (ein B Vitamin) auf diesem Programm verwendet?

Eines kann ich Ihnen dazu bereits vorweg garantieren: Es ist nicht so wie Sie es aus den Medien hören!!

Informieren Sie sich selbst:
Narconon Website
Eine Zusammenfassung über das Werk L. Ron Hubards auf dem Gebiet der Drogenrehabilitation und Prävention

Britney Spears Interesse an Scientology


Britney Spears hat eine wirklich schwere Zeit hinter sich. Nachdem Sie beinahe im Drogensumpf zu versinken drohte, verlor Sie auch das Sorgerecht für Ihre Kinder. In kaum einem Blatt gab es einen Journalisten, der noch irgend eine Form von Respekt ihr gegenüber zeigte. Sie wurde vespottet und verhöhnt. Die meisten Journalisten die über sie schrieben, zeigten sich in meinen Augen als kaltlächelnde Sadisten, welche sich an den körperlichen und seelischen Schwierigkeiten Britneys ergötzten und hämische Berichte über Peinlichkeiten aus ihrem Leben veröffentlichten.

Was danach passierte war für die vielen Fans von Britney aber umso erfreulicher und selbst die Journalisten mussten langsam zähneknirschend anerkennen, dass Britney sich positiv veränderte. Britney überwand ihre Drogenprobleme und fing an ihr Leben neu zu gestalten. Sie stieg wie der Phönix aus der Asche auf, wurde wieder erfolgreich und setzte sich sogar an den MTV Music Awards 2008 in allen nominierten Kategorien durch. Sie gewann mit der Single „Piece of me“ gleich 3 Auszeichnungen (Best female Video, best Pop video und Video of the Year). Die Rückkehr von Britney Spears als Künstlerin ist ein eindrückliches Beispiel darüber, zu was ein Mensch durch Drogen und die dahinterliegenden Probleme werden kann. Gleichzeitig ist es ein Beispiel dafür wie ein Mensch das eigene Leben wieder in die Hand nehmen kann, die Probleme löst und selbst die erfolgreichen vergangenen Zeiten noch weit übertreffen kann.

Dass Britney offenbar Kontakt mit Tom Cruise und Katie Holmes hat veranlasste die Medien nun zur Schlussfolgerung, dass Sie sich für Scientology interesiere. Nach mehreren misslungenen Versuchen sich mittels psychiatrischen Methoden aus den Drogen- und anderen Problemen herauszuarbeiten, fing Sie offensichtlich an sich für Alternativen zu interessieren. Ob Britney tatsächlich durch die Anwendung von Scientology aus ihren Problemen herauskam weiss ich nicht. Dass zu einem Zeitpunkt wo sie wieder erfolgreich ist Gerüchte über Interesse an Scientology auftauchen wäre jedoch nicht verwunderlich. Die Narconon Drogenrehabilitationsmethode, welche eine sekulare Verwendung der Scientology ist, wird seit mehreren Jahrzehnten mit grossem Erfolg angewendet um Menschen definitiv von Drogen weg zu kriegen. Es würde mich daher nicht überraschen wenn Britney Spears mittels Narconon ihre Schwierigkeiten überwunden hätte. Auch das blosse Studium von einigen grundlegenden Scientology Büchern kann Menschen einen erstaunlichen Nutzen bringen. Wie auch immer ich freue mich jedenfalls darauf, von Ihr noch viele herrliche Songs hören zu können.

Videokanal: Was ist Scientology?


Im Sommer 2008 wurde die Scientology Internet Seite erweitert und umfasst nun 82 Videos, die ein umfassendes Verstehen über die Scientology Religion vermitteln, einschließlich der karitativen Programme, die die Kirche unterstützt. Besuchen Sie den Video-Kanal unter www.scientology.de

Dem Scientology Video Kanal wurde zum Beispiel eine neue, in dieser Form niemals zuvor gezeigte Chronologie ihres Stifters L. Ron Hubbard hinzugefügt.

In der Bemühung die beispiellose öffentliche Nachfrage nach online Informationen über Scientology und um die Frage „Was ist Scientology?“ zu beantworten, hat die Kirche eine einzigartige online Kampagne entwickelt, die die korrekten Informationen über ihren Glauben und deren Ausübung der allgemeinen Öffentlichkeit zur Verfügung stellen.

Menschenrecht: Das Recht zu spielen


Die Feier des diesjährigen Afrika-Tages in Kopenhagen wurde begleitet von der Eröffnung des „Rechts zu Spielen“ Fußballpokals, der zu Ehren der Menschenrechte ausgetragen wurde. Co-Organisator war die Dänisch Afrikanische Fußball Akademie (DASAC) und Jugend für Menschenrechte Dänemark.

Die DASAC wurde gegründet von dem früheren Fußball Profi Hamid Faiz junior, der sich mit dieser Veranstaltung insbesondere an junge afrikanische Kinder der Stadt richtet, damit sie anstatt sich mit Drogen und Verbrechen besser mit Sportaktivitäten beschäftigen sollen.

Die Hauptattraktion des Tages war ein Fußballturnier bei dem ein Star Ensemble (Stjerneholdet) bestehend aus früheren Profi-Sportlern, einschließlich altgedienter Nationalspieler gegen ein Team aus afrikanischen Spielern antrat.

Die Veranstaltung wurde auch dazu benutzt, um Spendengelder für die Errichtung sowohl eines Fußballplatzes als auch einer Fußballschule im kenianischen Malindi zu sammeln, in dem Herr Faiz 300 Straßenkinder betreut.

Der Fußballverband von Kopenhagen (KBU) hatte alle Fußballvereine aus Kopenhagen dazu aufgerufen an dem Event teilzunehmen und Ausrüstung für das Projekt in Kenia bereit zu stellen. Unter den vielen bekannten Künstlern, die für die Unterhaltung an diesem Tag sorgten, befand sich auch der „My Gospel Youth Choir“ und „Charles Kinga and the Reggaelution“.

Der „Das Recht zu Spielen“ Fußballpokal basiert auf dem Artikel 24 der „Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte“, wobei die Veranstalter inspiriert wurden durch den gleichnamigen Video-Clip, der auf Webseite www.youthforhumanrights.org eingestellt ist. Neben diesem Clip befinden sich auf der Internetseite der Organisation Youth for Human Rights International 29 weitere Video-Clips, die jeweils einen Artikel dieses Menschenrechtdokuments filmisch darstellen.

Einer der Redner an diesem Tag war auch die Sprecherin der Scientology Kirche in Dänemark, die auf die Bedeutung der Umsetzung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte in allen Gesellschaftsschichten hinwies. Der Stifter der Scientology Religion. L. Ron Hubbard, maß den Menschenrechten eine solch wichtige Bedeutung bei, dass er sie zum ersten Punkt des Glaubensbekenntnisses der Scientology Kirche machte, wo es heißt:
„Wir von der Kirche glauben, dass alle Menschen, welcher Rasse, Hautfarbe oder welchen Bekenntnisses sie auch sein mögen, mit gleichen Rechten geschaffen wurden“

Verfasst von Frank Busch

Ein spezielles Buch: Selbstanalyse


Mit dem Buch Selbstanalyse schrieb L. Ron Hubbard ein Werk, dessen Bedeutung und Wichtigkeit auch von Scientologen noch oft unterschätzt wird. Die einfache Anwendbarkeit der darin beschriebenen Techniken sind unübertroffen.
Wenn jemand seinen eigenen emotionellen Zustand auf der Tonskala verbessern will, dann findet er mit dem Buch Selbstanalyse ein Werkzeug, welches präzise und einfach angewendet werden kann.
In diesem Buch finden Sie heraus wodurch verursacht wird, dass das Bewusstsein im Verlauf des Lebens mehr und mehr abnimmt. Sie finden heraus, wie Sie andere Menschen präzise einschätzen können.
Die 14 Selbstprozessing-Listen bieten einen einzigartigen Ansatz um das eigene Bewusstsein und die Wahrnehmungen eines Menschen wieder herzustellen.
Folgende Listen sind darin erhalten:

  1. Allgemeine Geschehnisse
  2. Zeitorientierung
  3. Orientierung der Sinne
  4. Sie und das physikalische Universum
  5. Erinnerungshilfen
  6. Abschnitt über Vergesser
  7. Überlebensfaktoren
  8. Fantasie
  9. Valenzen
  10. Unterberechungen
  11. Abschnitt über Abwertung
  12. Die Elemente

Zudem noch spezielle Sitzungslisten für Unbehagen und für das Sitzungsende

Wer diese Verfahren täglich für rund 15-30 Minuten anwendet, wird nach 1-2 Wochen unweigerlich feststellen, dass er aufgestellter ist, mehr Energie hat und sich generell einfach besser fühlt.

Wenden Sie es an und teilen Sie mit welche Ergenisse sie durch die Anwendung erreichten.

Neu: Besuchen Sie das wöchentlich stattfindende Dianetik Seminar und lernen Sie selbst zu auditieren

Bibliotheken bedanken sich für die grundlegenden Scientology Bücher


Damit sich die Menschen ihre eigene Meinung über die Scientology Literatur bilden können, unternahm die Scientology Kirche eine grossangelegte Bibliotheken Kampagne. In Europa haben mittlerweile bereits über 10.000 Bibliotheken kostenlos Scientology Bücher erhalten.
Länder in denen bereits ein Grossteil der Bibliotheken abgedeckt wurden, sind unter anderem Großbritannien, Österreich, Schweiz, Bulgarien, Spanien, Portugal, Algerien, Marokko, Lybien, Israel, Iran, Griechenland, Mongolei, Aserbeidschan.

Nebst vielen positiven Reaktionen zeigten sich einige Bibliotheken kritisch und nahmen die Bücher nicht auf. Dies lässt sich eigentlich nur damit begründen, dass gewisse Bibliothekare offensichtlich der Meinung sind dass sie zu entscheiden hätten, was ihre Kunden lesen dürfen und was nicht. Ich habe auch einen Artikel gelesen, wo einer sich sogar damit brüstete, die Bücher in den Müll geworfen zu haben. Grundsätzlich stelle ich mir einen guten Bibliothekar anders vor. Ich sehe einen guten Bibliothekar eher als Menschen welcher Bücher schätzt, diese pflegt und egal ob er mit dem Inhalt einig ist, diese als unentbehrliche Quelle der Information über das Wissen auf der Welt den Menschen zugänglich macht. das hier erwähnte Vorgehen dieses Bibliothekars erinnert mich einfach an eine „Bücherverbrennung“ mit all den anderen unangenehmen Assoziationen. Da heisst es immer man kritisiere nicht die Lehre der Scientology, sondern die Organisation. Aus dieser Sicht ist das Vernichten von ganzen Büchersets, welche nichts anderes als die Lehre der Scientology beinhaltet nicht zu verstehen.

Hier einige positive Reaktionen welche zeigen, dass es auch Bibliothekare gibt, welche die von mir für diesen Beruf gewünschten Eigenschaften zu haben scheinen.

Die königliche Bibliothek der Niederlande in Den Haag hat eine Sammlung von über 2,5 Millionen Büchern. In den letzten paar Jahren wurde sie zum stabilen Punkt für Informationen sowie eine Leihstelle für 13 Universitätsbibliotheken von Holland und über 1000 öffentliche Bibliotheken. Der Direktor war sehr erfreut, zwei Sets an Grundlagen-Büchern von L. Ron Hubbard zu erhalten. Er meinte, dass der Inhalt für die Leser im Allgemeinen von großem Interesse sei. Er trug sie sofort in der Datenbank der Bibliothek ein, sodass die Bücher nun landesweit erhältlich sind.

Aus Ungarn schrieb ein katholischer Bibliothekar: „Wir sind sehr glücklich, Ihre Bücher zu erhalten. Wir sind ein geistliches katholisches Institut, aber die Menschen anderer Religionen, die an Theologie interessiert sind, sind willkommen. Die Bücher dienen gut bei der Ausbildung von Pfarrern und Geistlichen und bereiten sie auf ihre Funktion vor“.

Die Öffentliche Bibliothek Italien schrieb: „Die Themen von L. Ron Hubbards Büchern beziehen sich sehr stark auf aktuelle Themen und werden von unseren Lesern mit großem Interesse aufgenommen. Sie führten zu Diskussionen von beachtlichem Ausmaß“.

Von der Öffentlichen Bibliothek Griechenlands bekam die Kirche folgendes Statement: „Wir haben Ihre kostbare Spende erhalten. L. Ron Hubbard fehlte in unserer Bibliothek. Unsere Bibliothek wurde durch sein Wissen bereichert und erweitert und wird einen neuen Horizont an Ideen bieten.“
Bestellen Sie hier ein Dianetik oder Scientology Buch

Will Smith und die „Scientology Schule“


Während die Medien sich mit Gerüchten um eine vermutete, denkbare, vielleicht verheimlichte oder auch nur angedichtete Mitgliedschaft Will Smiths bei Scientology immer mehr ereifern, scheinen diejenigen Informationen, welche jeden sachlich denkenden Menschen wohl viel mehr interessieren, wieder einmal auf der Strecke zu bleiben.

Wenn  davon die Rede ist, dass Will Smith eine Schule gründet, welche auf der von L. Ron Hubbard entwickelten Study-Technology (Studiertechnologie) basiert, dann sprechen wir von einer Ausbidungsmethode, welche seit Jahrzehnten erfolgreich verwendet wird und welche in über 300 angeschlossenen Schulen und Zentren in 45 Ländern verwendet wird.

Die Studiertechnologie (Study Technology) hilft den Studenten das kritische Denken zu entwickeln, motiviert und verbessert die Fähigkeit zu lernen und eine professionelle Einstellung dem gelernten Gebiet gegenüber einzunehmen. Die Studiertechnologie kann auf jegliche Bereiche wie zum Beispiel Hausaufgaben,  Lehren, Unterrichten, Sport und Beruf angewendet werden.

Eine umfangreiche Seite über die Studiertechnologie von L. Ron Hubbard

Hier finden Sie mehr Informationen über Studierschwierigkeiten und wie die Studiertechnologie angewendet wird

Wichtiger Wahlsieg in Pennsylvania für Hillary Clinton


Am 22. April war Hillary Clintons Sieg über den Gegenkandidaten Barack Obama  weitaus wichtiger, als man aufgrund der Medienberichterstattung vermuten könnte. Obama gab in diesem Bundesstaat für den Wahlkampf über 11 Millionen $ aus,  Hillary nur knapp 5 Millionen $,  also nicht mal die Hälfte. Zusätzlich rief die Republikanische Partei dazu auf Obama zu wählen, nicht etwa weil sie ihn lieber hätten, sondern weil er später ein chancenloser Gegner für ihren eigenen Kandidaten sein würde. Hillary Clinton gewann mit einem deutlichen Vorsprung von 55% zu 45%. In verschiedenen eher ländlichen Bezirken gewann Sie sogar mit bis zu 70% der Stimmen.

Clinton ist nach wie vor die Einzige, welche es wagt die katastrophale Situation im Finanzsystem und der amerikanischen Wirtschaft beim Namen zu nennen. Der Parteivorstand das Demokratischen Nationalkomitee (DNC), versuchte bisher vergeblich Clinton Steine in den Weg zu legen und sie aus dem Weg zu räumen. Die Strippenzieher hinter dieser Absicht sind sehr gut bekannt und versuchen die Wahl im Sinne der Wall Street zu manipulieren. So will der DNC Clinton die gewonnenen Delegiertenstimmen von Michigan und Florida mit kuriosen Argumenten aberkennen. Mit diesen Delegiertenstimmen liegt Clinton weit in Führung.  Nach der Wahl in Pennsylvania hat Clinton – Michigan und Florida mitgezählt – nun total rund 120.000 Stimmen mehr als Obama. Die Wahlen in Florida und Michigan  wurden ordnungsgemäss durchgeführt und es gibt keine stichhaltigen Gründe diese Delegationen am Nominierungskonvent auszuschliessen.

Mittlerweile gibt es immer mehr Stimmen, welche fordern dass Howard Dean – Vorsitzender des DNC – zurücktritt, da er offensichtlich aktiv gegen die Nominierung Clintons vorgeht.

Obama war sich sehr bewusst, dass er in Pennsylvania gewinnen musste, daher steckte er auch soviel Geld in seine Kampagne. Obama hat mittlerweile ein großes Problem, da ihm die Zeit davonläuft.  In der nächsten Zeit könnten noch viel grössere Wolken für Obama aufziehen. Obama ist in den Rezko-Prozeß in Chicago verstrickt und es entwickelt sich ein regelrechter Skandal, welcher demnächst seinen Präsidentschaftswahlkampf vollständig zum Erliegen bringen könnte. Einflussreiche Personen aus der Wall Street und auch aus dem republikanischen Lager wussten dies, sie rechneten aber damit, dass Clinton viel früher aufgeben muss. Der Plan war, mit diesem Skandal Obama auszuschalten, aber erst nachdem Clinton aufgegeben hat. So wäre einer weiteren republikanischen Präsidentschaft nichts mehr im Weg gestanden.

Nachdem Hillary den Turn Around schaffte, haben sich große Teile der Bevölkerung mit ihr solidarisiert, da sie langsam aber sicher erkennen, dass es nicht darum geht wer „netter“ oder „in“ ist, sondern wer effektiv bereit ist etwas gegen den Zusammenbruch des Finanzsystems zu unternehmen. Auf diesem Bereich hat Obama nichts zu bieten, da er brav die Linie seiner Geldgeber – der Wall Street – folgt. Clinton hatte Obama in der Fernsehdebatte in Pennsylvania in wirtschaftspolitischen Fragen klar geschlagen und Obama hat nun alle weiteren Fernsehdebatten mit ihr abgesagt. Scheinbar hat er keine Strategie um Clinton in diesen Debatten zu besiegen. Der Grund weshalb es für die oligarchischen Finanzkreise so wichtig ist dass Hillary nicht gewinnt liegt auf der Hand. Sie fürchten wie der Teufel das Weihwasser, dass Clinton die wertschöpfende Wirtschaft und somit 99% der amerikanischen Bürger vor weiteren Spekulationsblasen schützen wird und somit die Spekulanten massiv eindämmt.

Für Clinton war es wichtig, dass Sie Ihren Wahlkampfberater Mark Penn am 7. April entlassen hatte. Penn hatte heftig dagegen opponiert, dass Clinton die Wirtschaftskrise in den Mittelpunkt ihrer Kampagne stellen wollte. Nachdem Hillary nun genau dies tat, hat sie nun auch wieder grosszügigere Unterstützung. Alleine nach dem Sieg in Pennsylvania nahm Sie über 10 Millionen Spenden ein. Die Wahlkampfberater der Kandidaten sind nicht wirklich unabhängig, bestehen sie doch hauptsächlich aus Agenturen welche der britischen WPP gehören und welche die amerikanische Wahl wohl eher nach den Interessen der Londoner Finanzwelt lenken.

Der Aufschwung in der Kampagne seit der Entlassung dieser Leute sollte eigentlich im Clinton Lager das Bewusstsein stärken, dass der britische Einfluß nicht zu unterschätzen ist. 

Lesen Sie weitere wichtige Neuigkeiten über die amerikanische Wahl, welche Sie nicht den Massen-Verdummungs-Medien entnehmen können.

Einfach noch als „vorbeugende“ Aussage für die lieben Scientology Kritiker: Nein, die Büso hat keinen Zusammenhang mit Scientology und nein, ich bin nicht Mitglied der Büso und ich kenne wirklich niemanden der Scientologe und gleichzeitig Mitglied in der Büso ist, was aber nicht heisst, dass ich nicht weitgehend mit den wirtschaftlichen Grundideen der Büso übereinstimmen würde.

Einige interessante Artikel über Wirtschaft von L. Ron Hubbard

Es braucht Lösungen für den Finanzkollaps


Der ehemalige italienische Finanzminister Giulio Tremonti fordert eine „neue Bretton-Woods-Vereinbarung zwischen den großen Nationen“. Er bezeichnet das System der Globalisierung als gescheitert und bietet mit seinem Vorschlag einen gangbaren Weg aus dem Zusammenbruch des heutigen Systems. In seinem jetzt veröffentlichten Buch mit dem Titel „Angst und Hoffnung“ thematisiert er das Problem des heutigen Finanzsystems.

So schreibt Tremonti: „Vorschlag für ein neues Bretton Woods, das große Abkommen, das 1944 die Grundlage schuf, auf der die Welt sich in der Nachkriegsära entfaltete. Das neue Bretton Woods sollte über die Währungsbeziehungen hinaus erweitert werden auf Umweltschutz, soziale Klauseln, die Rolle der Aufsicht über Finanzmärkte und den Impuls für die Wirtschaft, den Regierungen individuell oder gemeinsam bieten können und müssen.“
Am 6. März präsentierte Tremonti sein Buch in der Talkshow Annozero im Fernsehsender Rai Due. Tremonti bezeichnete in der Sendung die sinkende Kaufkraft der Arbeitnehmer Italiens als Folge des „Wahnsinns der Globalisierung“.
An Hochschulen, in Zeitungen und Politik würden alle möglichen Verrückten herumlaufen und behaupten, dass es mehr Wettbewerb brauche. Was wirklich gebraucht werde sei ein Denken, das weniger fanatisiert vom Dogma des Marktes sei.

Es ist wirklich soweit gekommen, dass Überflüssiges weniger kostet als das was wirklich zum Leben benötigt wird. Es kostet blad weniger einen Flug nach London zu buchen als den Tagesbedarf an Lebensmittel für eine 5 köpfige Familie zu kaufen.

Tremonti griff den Heuschreckenkapitalismus frontal an und erklärte einem erstaunten Publikum, dass die Globalisierung vor allem auf der Teilung der Welt in zwei Teile beruhe: Asien als Produzent von Billigwaren und dem Westen, allen voran die USA, die Schulden machten um diese Waren zu importieren. Alles wurde von innovativen Finanzprodukten gestützt. Die Banken machten nicht mehr das wofür Sie die Existenztberechtiugung haben: Geld auf Vertrauensbasis sammeln und auf eigenes Risiko verleihen. Sie wurden zum Lotterie-Betreiber, bündelten Produkte und verkauften sie an Dritte.
Die gegenwärtige Krise wird schlimmer, mit Zinssenkungen und Liquiditätsspritzen, wird alles noch verschärft. Bretton Woods war 1944 die Lösung des Problems, die Grundidee davon ist auch für die heutige Situation die Lösung.
Tremontis Buch und Aussagen polarisieren die Debatte vor der Parlamentswahl in Italien.

L. Ron Hubbard schrieb im April 1966 einen Artikel zu diesem Thema, Hier ein Zitat: „Unterdrücker haben seit einiger Zeit ein Netz wirtschaftlicher Verstrickungen für die Gesellschaft gewebt, wobei sie wirtschaftliche Fehlinterpretationen oder Ignoranz benutzten, um diejenige Gesellschaften darin zu verwickeln, die erst kürzlich ihre Ketten tatsächlicher Sklaverei abgestreift haben. Heute bestehen die Ketten aus wirtschaftlichen Restriktionen und, offen gesagt, aus wirtschaftlichen Lügen.“

Lesen Sie dazu was L. Ron Hubbard über die Grundlagen der Wirtschaft schrieb: http://german.freedom.lronhubbard.org/page046.htm
Empfehlenswerter Artikel: https://religo.ch/2010/03/08/was-ist-fiatgeld-die-wirklichen-hintergrunde-der-finanzkrise/

Scientology und Nachhilfe


Scientology ist eine Philosophie, welche sich auf jegliche Lebensbereiche anwenden lässt. Von L. Ron Hubbard wurden viele Lebensbereiche erforscht. So auch das Gebiet der Ausbildung. So entstand das, was heute als Studiertechnologie bekannt ist. Diese Studiertechnologie wird in hochstehenden Privatschulen angewendet. Ein Beispiel dafür ist die Greenfields School in Sussex, England. Sie wurde zum Beispiel am 9. September 2005 von der „Financial Times“ als die beste unabhängige Schule von ganz Sussex bezeichnet. In einer Rangliste der 500 besten Privatschulen hatte sich die Greenfileds School in nur 3 Jahren von Rang 342 bis auf den Rang 46 vorgearbeitet. Es gibt aber auch sehr viele Angebote, welche diese Studiertechnologie anwenden um Schülern zu helfen, in der Schule besser zu werden. Erfahrungen zeigen, dass ein Kind durch die Anwendung dieser Studiermethode den Spass am lernen wieder erlangt und generell einen Fortschritt in der Schule erlebt.

Weshalb also rund um dieses Thema eine Kontroverse entfachen? Ist es so schlimm daran zu arbeiten Kindern mit Lernschwierigkeiten effektiv zu helfen?

Lernen Sie diese Studiermethode selber kennen.

Lesen Sie hier einige Erfahrungsberichte von Kindern

Jennifer Lopez will Scientology-Geburt


Offensichtlich wird die Idee ein Kind unter Berücksichtigung des Wissens über Dianetik zu gebären. immer beliebter. In die Schlagzeilen geriet diese Form der sanften Geburt durch Tom Cruise und Katie Holmes, welche ihre Tochter Suri unter Berücksichtigung der im Dianetik Buch beschriebenen Entdeckungen zur Welt brachten.
Nun haben sich auch Jennifer Lopez und Marc Anthony – zumindest gemäss dem englischen Boulvardblatt „The Sun“ – dazu entschieden, bei der Geburt des gemeinsamen Kindes die bewährten Tips aus dem Dianetik Buch von L. Ron Hubbard zu berücksichtigen.

Dianetik beschreibt wie der menschliche Verstand funktioniert und zeigt auf, dass schmerzhafte Erlebnisse traumatische Erfahrungen sind, welche sich auch im späteren Leben immer wieder negativ auswirken können. Um die Geburt möglichst ohne Traumatisierung des Kindes zu gestalten, gibt L. Ron Hubbard im Dianetik Buch einige wirklich einfach anwendbare Tips darüber.

Hier finden Sie einen Artikel, welcher sehr viele Aspekte rund um die Geburt aus Sicht von Scientology verständlich erklärt. 

Wie normale Menschen endlich Kontrolle über ihr eigenes Unterbewusstsein gewinnen und Ihre Ziele erreichen


Wenn Sie schon erlebt haben, dass bestimmten Menschen anscheinend alles gelingt was sie anpacken, während Sie das Gefühl haben an Ort und Stelle zu treten, dann werden Sie durch das Studium des Dianetik Buches eine erstaunliche Entdeckung über Ihr eigenes Potential machen. Sie können mit dianetik den Schlüssel zu einem neuen Leben mit mehr Selbstbewusstsein, Motivation und Begeisterung als Sie sich je erträumten, finden.
Beantworten Sie sich selbst folgende Fragen und ich werde Ihnen eine sehr effiziente Möglichkeit anbieten, die Ihr Leben wirklich verändern kann:

Haben Sie sich schon ernsthaft mit Selbstverbesserung befasst und versucht eine oder mehrere Methoden anzuwenden?

Denken Sie dass der Mensch ein wirkliches Bewusstsein hat und nicht nur eine Reiz-Reaktions-Maschine ist?

Wissen Sie dass der Schlüssel zum Glück im Verarbeiten der eigenen Vergangenheit liegt?

Glauben Sie daran, dass Sie ein weitaus grösseres Potential besitzen, als Sie bisher nutzten?

Sind Sie trotz allem nicht wirklich so, wie Sie sein möchten?

Wenn Sie zwei oder mehr Fragen mit ja beantwortet haben, stehen die Chancen wirklich gut, dass Sie sich so verändern können, wie Sie dies wünschen. Ich werde Ihnen nachfolgend eine der grössten Entdeckungen auf dem Gebiet des menschlichen Verstandes präsentieren.
Ja, es ist wirklich möglich so zu werden wie Sie sein wollen und nein, Sie brauchen sich nicht damit abzufinden wie es zur Zeit ist!

Werden Sie sich selbst

Klicken Sie hier für mehr Informationen

Hintergründe über die Scientology Geburt


„Ja, die Hölle existiert. Es ist kein Märchen. Man verbrennt tatsächlich. Diese Hölle ist nicht am Ende des Lebens. Sie ist hier ganz am Anfang. Es ist die Hölle, was das Baby erleben muss, bevor es zu uns kommt.“

Dies die Worte des französischen Frauenarztes und Geburtshelfers Dr. Frederick Leboyer der mit seinem Konzept der sanften Geburt die Geburtshilfe nachhaltig veränderte. Seine Ratschläge für eine Geburt ohne traumatische Erfahrung für das Neugeborene werden heute in weiten Kreisen berücksichtigt.

L. Ron Hubbard beschrieb bereits im Buch Dianetik – das 1950 veröffentlicht wurde – welchen immensen Einfluss das Geburtserlebnis auf das Leben eines Menschen hat. Es wird auch beschrieben was berücksichtigt werden sollte, damit die Geburt möglichst keine traumatische Erfahrung für das Kind und auch nicht für die Mutter wird. Die „sanfte Geburt“ – wie sie vom französischen Arzt Dr. Frederick Leboyer empfohlen wird – bestätigt die Entdeckungen von L. Ron Hubbard. Die Sinneswahrnehmungen eines Babys sind bereits lange vor der Geburt vorhanden und haben einen Einfluss auf das spätere Leben des Menschen. L. Ron Hubbard empfiehlt eine möglichst stille, ruhige Geburt wo keine unnötigen Geräusche oder gar „Anfeuerungsrufe“ der Geburtshelfer vorhanden sind, da das Kind bereits alle Wahrnehmungen speichert. In kürzlichen Medienberichterstattungen wurde die stille Geburt völlig verdreht dargestellt. Eine stille Geburt ist ruhig und es werden keine unnötigen Worte gesprochen. Dies hat nichts mit einem „Maulkorb“ für die werdende Mutter zu tun oder damit dass ihr verboten wird zu schreien.

Möchten Sie selber erfahren was eine solche Geburt wirklich bedeutet und welche Wirkung dies auf das Leben eines Menschen hat? Hier finden Sie einen aktuellen Artikel.

Die englische Website über die Geburt unter Berücksichtigung der Konzepte von Dianetik und Scientology gibt Ihnen detaillierte Antworten.

Wie können Sie ein Kind zu einem selbstbewussten und selbständigen Mnschen aufziehen, der Sie als einen wahren Freund betrachtet? Lesen Sie diesen Artikel über die Erziehungsgrundlagen der Scientology.

Im Buch Dianetik wird beschrieben wie sich Wörter, die während eines schmerzhaften Erlebnisses gesprochen werden, im späteren Leben auswirken können. „Dianetik- Der Leitfaden für den menschlichen Verstand“ von L. Ron Hubbard 

„Geburt ohne Gewalt“ von Dr. Frederick Leboyer

Senatsinnenverwaltung macht sich lächerlich


Da gibt es in Deutschland das Problem der Jugendkriminalität und Drogen, es gibt Städte die mehr und mehr verslummen aber das ist offensichtlich nicht halb so schlimm wie wenn Scientologen eine Broschüre  mit 21 Moralregeln verteilen. Diesen Eindruck muss man erhalten, wenn man den Artikel in der Welt Online liest. Mit grossen roten Buchstaben steht da  Warnung vor Broschüre von Scientology.

Die Empfänger der Broschüre werden aufgefordert sich telefonisch bei der Senatsverwaltung für Inneres und Sport zu melden. Als ich die Meldung las, da musste ich wirklich lachen und es erinnerte mich an ein Warnschild für Blindgänger bei einem Militärschiessplatz. Das einzige das noch fehlte war der Hinweis die Stelle wo die Broschüre gefunden oder erhalten wurde mit einem Stock und Taschentuch zu markieren.

Weshalb scheint diese Broschüre für die Behörde so „hochexplosiv“ und gemeingefährlich?

Eines kann ich versichern, es hat wirklich mit dem Inhalt zu tun:

Da steht doch zum Beispiel tatsächlich drin, dass man seinen Verpflichtungen nachkommen sollte. Wo kämen wir hin wenn die Bevölkerung in Zukunft genau dies von den Behörden verlangen würde?

Da steht weiter, dass man eine Regierung unterstützen soll, welche das Wohl aller berücksichtigt. Auch dies ist natürlich sehr gefährlich für eine Regierung, welche nur die Eigeninteressen verfolgt. Plötzlich würde sie keine Unterstützung erhalten.

Man kann in der Broschüre auch den äusserst gefährlichen Satz „Seien Sie vertrauenswürdig“ lesen, was bei den Behörden wohl hochrote Köpfe verursachte.

Die Senatsinnenbehörde hat offensichtlich Gründe vor dieser Broschüre zu warnen.

Lesen Sie hier selbst was die Broschüre beinhaltet „Der Weg zum Glücklichsein“

Weltweite Finanzkrise verschärft sich weiter


Die Zentralbanken und Banken sind weiter sehr fleissig dabei, die selbstverschuldete Krise zu verschärfen. Die Inflationszahlen wurden lange manipuliert damit es besser aussah. Den meisten hochbezahlten Bankexperten ist es jedoch noch nicht klar, was sich wirklich abspielt. Scheinbar sind es genau diese „Experten“ welche die sich anbahnende Katastrophe erst dann bemerken werden, wenn plötzlich Geldscheine aus dem Hubschrauber abgeworfen werden.

Einige Zahlen:

Verluste aus der Hypothekenkrise seit Juli rund 2000 Milliarden Dollar

Innert 10 Tagen verlor der Dollar 5% gegenüber dem Euro

Nettoinvestitionen in amerikanische Wertpapiere sank im Juli auf 58 Milliarden $ (jahrelanger Schnitt war 100 Milliarden monatlich)

Im August gab es einen Nettoabfluss von über 150 Milliarden $ (die Ratten verlassen das sinkende Schiff)

China reduzierte seine Dollar-Guthaben um 9 Milliarden(2.2%), Japan um rund 25 Milliarden(4%) und Taiwan um rund 5 Milliarden $ (8.9%).

Die Geldmenge M3 ist nach Schätzungen um 10-15% jährlich gestiegen (seit Oktober 2006 werden die Zahlen nicht mehr veröffentlicht).

Hubschrauber-Ben wirft Geld ab! Die Fed, Bank von England und die Europäische Zentralbank haben seit Juli 2007 etwa 1,5 Billionen Dollar „gedruckt“ und in ein todgeweihtes System gepumpt und damit die Krise verzögert und gleichzeitig verschlimmert.

Die Zahlen wurden der Zeitung Neue Solidarität entommen.

Die Bush Administration kommt immer mehr unter Druck den Iran endlich angreifen zu können. Wer die Vergangenheit kennt weiss, dass immer in solchen wirtschaftlichen Zeiten ein Krieg angezettelt wurde. Allen voran Dick Chenney muss endlich abgesetzt werden um ein weltweites Chaos, wenn nicht sogar den 3. Weltkrieg  zu verhindern.

Hier finden Sie weitere Informationen zu diesem Thema: Wirtschaft

Einige interessante Artikel über die Probleme in unserem heutigen System von L. Ron Hubbard

Alle Informationen um das heutige Problem im Finanzsystem zu lösen

Nachtrag vom 08.10.08:

11 Monate nachdem ich diesen Artikel schrieb, sind wir heute am Punkt angelangt, wo mit immer grösserer Geschwindigkeit Geld ins System gepumpt wird. Wie lange der Zahlungsverkehr und die Realwirtschaft überhaupt noch funktionieren werden kann niemand vorhersagen. Nach wie vor hoffe ich, dass es einige Köpfe an der Spitze gibt, welche sich endlich auf das besinnen, wofür sie gewählt wurden, nähmlich für das Wohl des Volkes zu sorgen. Anzeichen dafür auf eine wirkliche Lösung hinarbeiten zu wollen, gibt es bei Frankreichs Präsidenten Sarkozy, Italiens Finanzminister Tremonti, Vladimir Putin, Stimmen aus China, Korea und Südamerika. Diese scheinen Pläne für ein modernisiertes „Bretton Wood Abkommen“, das auch nach dem 2. Weltkrieg die Wirtschaft wieder auf Vordermann brachte, zu schmieden.

Nachtrag vom 29.10.2008

Diese Woche machte VW Schlagzeilen, als die Aktien in den Himmel schossen. Die Hedge Funds jammerten gleich los und beschuldigten Porsche dafür verantwortloch zu sein. Porsche hatte aber nichts anderes gemacht als bekanntgegeben, dass sie sich bei VW stärker beteiligen werden. Nichts ist daran auszusetzen. Die Leeerverkäufe der Hedge Funds mussten dann gedeckt werden ohne dass der Kurs gefallen war. Da offensichtlich zuvor extrem viele Leerverkäufe getätigt wurden, trieb dies den Kurs in extreme Höhen.

Schafft endlich den Derivatmarkt ab, nicht Porsche als Investor ist zu kritisieren, sondern die an Spekulantitis leidenden Hedge Funds. Jeder Konkurs eines solchen ist zu begrüssen, noch besser wäre ein weltweites Verbot des ganzen Derivate-Wahnsinns.

Noch weiter geht der ehemalige Präsidentschaftskandidat von Frankreich Jaques Cheminade in einem Interview auf der Website http://www.capital.fr/actualite/Default.asp?interview=O&numero=71347&Cat=ACT Cheminade hat seit 15 Jahren vor der heutigen Krise gewarnt. Lasst endlich die Experten zu Wort kommen, welche genügend Weitsicht hatten.
Lesen Sie auch diesen Artikel über einige in Vergessenheit geratene Grundlagen der Wirtschaft

Scientology Kirche in Spanien anerkannte Religion


Pressemitteilung

SCIENTOLOGY KIRCHE SPANIEN ALS RELIGIONSGEMEINSCHAFT ANERKANNT

Der Spanische Verwaltungsgerichtshof gab gestern in einer bahnbrechenden Entscheidung bekannt, dass die Scientology Kirche Spanien (IGLESIA DE SCIENTOLOGY DE ESPANA) vom Justizministerium als Religionsgemeinschaft in das Register für Religionen eingetragen werden muss.

“Diese Anerkennung beendet eine Ära, in der spanische Scientologen gezwungen waren, für ihr Recht auf Religionsfreiheit zu kämpfen. Es klärt die Position der Scientology Kirche in Spanien und ist der Beginn einer neuen Zeit für alle spanischen Scientologen“, so Ivan Arjona, Sprecher der Scientology Kirche Spanien.
 
Der Spanische Verwaltungsgerichtshof prüfte die Gründungsurkunden und umfangreichen sonstigen Unterlagen über Lehre und Praxis der Scientology Kirche und entschied unmissverständlich, dass die Scientology Kirche Spanien gemäß spanischem Verfassungsrecht einen Anspruch hat, als Religions-gemeinschaft anerkannt und eingetragen zu werden.

Das Gericht bezog sich in seiner Entscheidung auch auf das Urteil des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte vom April 2007, in welcher der EGMR klar zum Ausdruck brachte, dass die Scientology Kirche den Schutz von Artikel 9 der Europäischen Menschenrechtskonvention beanspruchen kann.
Die in diesem Urteil aufgezeigten Grundsätze bekräftigten den Anspruch aller Scientologen und ihrer Gemeinschaften auf Achtung ihrer Religionsfreiheit verbindlich für alle 47 Mitgliedsstaaten des Europarates, die die Europäische Menschenrechtskonvention ratifiziert haben.

„Dies ist ein weiterer Höhepunkt in einer Reihe bahnbrechender rechtlicher Anerkennungen für die Scientology Kirche in Europa. Dank dieses Urteils sind wir nun in der Lage, alle unsere Aufmerksamkeit und Anstrengungen auf unsere gemeinnützigen Ziele und Projekte im Interesse und zum Wohle aller Bürger Spaniens zu konzentrieren. Die Entscheidung des Spanischen Verwaltungs-gerichtshofs ist sehr bedeutend, weil es die jüngste offizielle religiöse Anerkennung von Scientology in Europa darstellt und die Entscheidung des EGMR vom April untermauert, dass Scientologen und ihren Scientology Kirchen dieselben religiösen Rechte in ganz Europa zustehen, wie sie den Mitgliedern und Gemeinschaften anderer Religionen überall in der Europäischen Union gewährt werden“, sagte Arjona.

Im September 2004 hatte die Scientology Kirche Spanien ihre wundervollen neuen Räumlichkeiten im Herzen von Madrid eröffnet. Dieses neue Gebäude ist  nicht nur ein wichtiger Ort für die gemeinschaftliche Ausübung für Tausende von  Scientologen in Spanien, sondern auch eine Quelle des Friedens und des sozialen Engagements für die ganze Gemeinde und die ganze spanische Nation. Die Sozialprogramme der Kirche erreichen jedes Jahr Millionen von Menschen.  

„Nach der Entscheidung des EGMR im April dieses Jahres und der staatlichen Anerkennung der Scientology Kirche in Portugal im September, ist dies ein weiterer Meilenstein für Scientologen in Europa. Die Scientology Kirche genießt inzwischen in vielen europäischen Ländern volle staatliche Anerkennung als Religionsgemeinschaft samt Anerkennung ihrer Gemeinnützigkeit. Es ist deshalb nur noch eine Frage der Zeit, dass die anachronistische Situation in Deutschland ihr Ende findet“, so Maja Nüesch, Sprecherin der Scientology Kirche Deutschland.

Die Scientology-Religion wurde von L. Ron Hubbard gestiftet. Die erste Kirche wurde von Mitgliedern im Jahre 1954 in den USA gegründet. In Spanien wurde die Scientology Kirche in den 80er Jahren etabliert. Heute umfasst die Scientology Religion weltweit mehr als 7500 Kirchen, Missionen und Gruppen in 163 Ländern mit 10 Millionen Mitgliedern. In Deutschland gibt es 19 Kirchen und Missionen.

Für weitere Informationen:
SCIENTOLOGY KIRCHE DEUTSCHLAND e.V.
Beichstrasse 12, 80802 München
Maja Nüesch
089-27817732

Das Ende der Hedgefonds


„Sie wissen, daß jegliche „Transparenz“ ihren Bankrott beweisen wird!“
Dies ist der Untertitel eines Artikels in der Zeitung „Neue Solidaritaet“, welcher in sehr präziser Weise den Zustand der Hedgefonds beschreibt. Nachdem diese Woche die Finanzkrise in England offensichtlich wurde, wird es hoffentlich auch in den deutschsprachigen Medien nicht mehr länger verschwiegen, dass ein weltweiter Finanzkollaps droht. Es braucht nun sofort Lösungsansätze, sonst werden wir in eine Depression verfallen, welche schlimmer ist, als das was die Welt um 1930 herum erlebte.
Lesen Sie hier diesen Artikel
Auch L. Ron Hubbard hat einige sehr interessante Artikel darüber verfasst wie Inflation entsteht. Obwohl es damals noch keine Hedgefonds gab, beschreiben diese Artikel sehr präzise, wie zerstörisch inflationäre Massnahmen wie sie zur Zeit durchgeführt werden, funktionieren.
 Hier finden Sie einen sehr interessanten Artikel über die Grundlagen von Inflation und Deflation

Tom Cruise, Stauffenberg, Valkyrie und Berlins legendäre Bürgermeister Diepgen & Schütz


Soll Tom Cruise Stauffenberg spielen?

Die zwei legendären Bürgermeister Berlins Diepgen & Schütz nahmen dazu mit deutlichen Worten in der BZ vom 07.07.2007 Stellung:

Klaus Schütz: „Natürlich. Warum denn auch nicht?“ und weiter „Wie gesagt, ich kann mir denken, dass es Orte in Berlin gibt, an denen generell Spielfilmaufnahmen nicht stattfinden sollten. Dass aber der Bundesminister der Verteidigung Filmaufnahmen im Bendlerblock untersagt, weil ihm die Religionszugehörigkeit des Hauptdarstellers nicht passt, das war nicht nur falsch. Das ist ein Skandal.

Eberhard Diepgen: „Ja. Denn das ist im deutschen Interesse“ und weiter „Und niemand soll mir weismachen, jetzt plötzlich erinnere man sich an die besondere Würde der Stauffenberg-Gedenkstätte, die unvereinbar mit der Nutzung als Filmkulisse sei. Weil Tom Cruise führendes Mitglied der Scientologen ist, soll dieses Mal alles anders sein.“ Diepgen setzte dem noch obendrauf :  „International machen wir uns lächerlich.“

Mit diesen Äusserungen scheinen sich diese zwei Menschen richtiggehend Luft gemacht zu haben. Schon länger zeigt sich in Deutschland, dass viele geachtete Menschen es ganz einfach satt haben, das miesepetrige Getue bestimmter Fanatiker noch weiter kommentarlos hinzunehmen. Ob John Travolta bei „Wetten dass?“, Tom Cruise mit dem Film „Valkyrie“ oder früher die Ausladung des Pianisten Chick Corea; immer mehr Menschen haben durchschaut, dass die Kritiker meistens extreme Fanatiker sind, welche alles andere als sachlichen Menschenverstand zeigen. Dianetik Zürich konnte in den letzten 4 Monaten eine Zuname der Internet-Buchbestellungen von 550% verzeichnen. Alles Menschen, welche sich nach langer Zeit endlich selbst ein Urteil über Dianetik und Scientology  bilden wollen, indem sie selbst die Bücher von L. Ron Hubbard beurteilen. Hier können Sie Dianetik und Scientology Bücher kennenlernen.
bz-tom-cruise.gif

Der Artikel wie er in der Berliner Zeitung am 07.07.07 erschien.

Scientology: Philologenverband hat Angst ertappt zu werden


In der Berliner Morgenpost vom 25.05.2007 schrieb Joachim Peter einen kritischen Artikel darüber, dass Scientology an Schulen einen Informationsfilm verschickte.
Im gesamten Bundesgebiet verschickte Scientology einen Informationsfilm wo L. Ron Hubbard in einem Interview Fragen über Scientology beantwortet. Herr Peter sieht darin ein Versuch, Einfluss auf die deutschen Schulen zu nehmen. Wie paranoid muss man eigentlich sein, um zu dieser Auslegung, ja Verdrehung der Realität zu kommen. Sogar der Philologenverband scheint je länger je stärker in eine paranoide Geisteshaltung abzugleiten, sobald das Wort Scientology auftaucht.
Seit Jahrzehnten wird in Deutschland von den Staatskirchen, den Medien und auch vom Philologenverband einseitig Stimmungsmache gegen Scientology und andere Minderheitsreligionen betrieben. Wenn Scientology nun den Schulen Informationsmaterial aus erster Hand zur Verfügung stellt, wird gleich ein Skandal gewittert.
„In der Anlage finden Sie ein Exemplar des besagten Interviews für Ihre Information und den Einsatz im Religions- und Ethikunterricht, kostenlos und unverbindlich“, heißt es wörtlich in dem Schreiben an die Lehrer. Wohlverstanden: „kostenlos und unverbindlich“
Was ist falsch daran, wenn Scientology den Lehrern ermöglicht, auch Informationen aus der Sicht von Scientology anzubieten? Ich vermute dass diejenigen, die aufgrund dieser Aktion paranoid reagierten, selber befürchten als Lügner ertappt zu werden, sollten die Lehrer den Film anschauen und sich selbst eine Meinung über Scientology bilden.


Hier ein Trailer des Vortrages „Die Hoffnung des Menschen“ von L. Ron Hubbard

9. Mai: Jahrestag der Veröffentlichung von Dianetik


Seitdem es kurz nach seiner Herausgabe am 9. Mai 1950 zum ersten Mal auf der Bestseller Liste der New York Times erschien, hat Dianetik diese Meisterleistung weitere 98 Mal wiederholt – ein unübertroffenes Phänomen in der Geschichte des Verlagswesens. Es ist jetzt in 55 Sprachen übersetzt und wurde weit über 21 Millionen Mal verkauft. Herr Hubbard isoliert in dem Buch die einzige Quelle von Stress, Sorgen, Selbstzweifel und psychosomatischer Krankheit – den Reaktiven Verstand, jenen Teil des Verstandes, der auf einer vollständigen Reiz-Reaktions Basis operiert und nicht unter der willentlichen Kontrolle des Individuums steht.

Für Michelle Seward öffnete es die Türen zur Erholung, als sie nach einem traumatischen Autounfall von ihrer Mutter ein Exemplar des Dianetik Buches erhielt. Der Unfall hatte sie dermassen gestresst, dass sie kaum noch in ein Auto sitzen konnte. Die Mutter aus Santa Clarita, Kalifornien machte weiter damit, volle Kontrolle über ihr Leben zu übernehmen, eine erfolgreiche Finanz-Analysistin zu werden und einen Sohn zu gebären, indem sie die Prinzipien in Dianetik anwendete. „Von Anfang an wusste ich, dass dieses Buch mehr Wahrheit enthielt als alles, was ich je gelesen hatte,“ sagte Michelle. „Plötzlich fing ich an zu sehen, was mit mir vorging, und zu verstehen, wie mein Verstand arbeitete.“

„Aufgrund dessen, was ich in Dianetik gelernt habe, ist mein Leben glücklich und zufrieden, und ich kann leben, ohne gestresst zu werden. Es geht weit darüber hinaus, eine erfolgreiche Geschäftsfrau zu sein – ich bin die Präsidentin einer Stiftung für Menschenrechte und Toleranz, die Executive Produzentin eines Menschenrechte-Albums und die Präsidentin einer Eltern-Organisation an der Schule meines Sohnes,“ sagte sie.

Für die gebürtige Tennessanerin Morgan Rogers, jetzt Chiropraktikern in Santa Ana, Kalifornien konnte L. Ron Hubbards Ratschlag im Vorwort von Dianetik nie wahrer tönen: „Sie beginnen ein Abenteuer,“ schrieb Herr Hubbard. „Behandeln Sie es als ein Abenteuer. Und mögen Sie nie wieder der/die-selbe sein.“

Dr. Rogers lebensverändernde Feuerprobe begann letztes Jahr, als er da lag, bewegungsunfähig, unter den unerwarteten Nachwirkungen einer Krebsbehandlung und der damit einhergehenden Frustration darüber, nicht mehr arbeiten zu können leidend. „Als professioneller Schriftsteller, Sprecher und Fürsorger konnte ich mit meinen Händen nicht arbeiten und andern helfen,“ sagte er. „Nichts könnte demoralisierender sein. Als ich also Dianetik in Anwendung brachte half mir das, mein Leben umzukehren – vollständig und zum Guten.“

Innerhalb weniger Wochen nach dem Start der Anwendung von Dianetik Techniken wurde das, was wie eine verzweifelte Situation aussah ein Ding der Vergangenheit, und bald schon war er auf seinen Beinen und wieder funktionsfähig. Zurück an der Arbeit in seiner Praxis sagt Dr. Rogers, er sei „glücklicher und gesünder als ich je zuvor war.“

„Heute ist all diese verlorene Hoffnung wieder hergestellt.“ sagte er. „Mit der Hilfe von Dianetik konnte ich Teile des reaktiven Verstandes los werden, die mich auf mehr Arten festgenagelt hatten, als ich realisiert hatte.“

Es gibt Tausende solcher Geschichten.

Hier einige Tips:

Lesen Sie selbst „Dianetik – Der Leitfaden für den menschlichen Verstand“.
Bestellen Sie eine kostenlose Informations-DVD
Machen Sie den kostenlosen Persönlichkeitstest (OCA-Test) welcher erstaunliche Aussagekraft hat.

Die Grundlagen des Denkens


L. Ron Hubbard schrieb dieses Buch als grundlegendes Werk über Scientology und die direkte Anwendung im Leben um die Fähigkeiten einer Person zu steigern.

Möchten Sie weniger denken und mehr vom Leben haben?

Wie können wir besser leben trotz unruhigen Zeiten?
Wir leben heute in einer sich immer schneller verändernden Welt. Um mit ihr Schritt halten zu können, ist es immer wichtiger, genau zu wissen, welches die stabilen Grundlagen des Lebens sind. Denn ohne sie verlieren wir nur allzu schnell die Orientierung in unserer schnelllebigen Zeit. Damit wir aber nicht im Berg der tausenden von Büchern über dieses Thema verlorengehen, ist es wichtig, sich auf das Wesentliche und Nützliche zu konzentrieren. Genau das macht dieses faszinierende Buch, es zeigt kompakt und anschaulich die wirklich stabilen Grundlagen des Lebens. Sie erfahren dabei unter anderem:

Die fundamentale Idee, die allem Leben zugrunde liegt

Die drei Zustände der Existenz und was wir tun können, wenn wir zuviele Probleme haben

Was wir von den Bestandteilen eines Spiels für das Leben lernen können – z.B. warum grosse revolutionäre Bewegungen fehlschlagen können und weshalb reiche Leute oft sehr unglücklich sind.

Hier können Sie dieses Buch bestellen

Chris Brightmore über das Narconon Programm


Immer mehr Experten informieren sich über Narconon und bestätigen die Resultate die damit erzielt werden. Narconon ist eine Drogenrehabilitationsmethode, die auf den Werken von L. Ron Hubbard, Gründer der Scientology Religion, basiert.

Chris Brightmore war Operationsleiter der Special Intelligence Section bei Scotland Yard, zuständig für die Bekämpfung der Organisierten Kriminalität, Spezialgebiet ‚Illegaler Drogenhandel‘. Mit 30 Jahren praktischer Erfahrung in der Bekämpfung von Drogen, zählt er zu den Autoritäten auf diesem Gebiet. Brightmore wurde unter anderem bekannt durch die größte einzelne Beschlagnahmung von Heroin auf dem Britischen Festland: 360 kg Heroin im Wert von 50 Millionen Euro.

Auszug aus dem Vortrag ‚Der Dritte Weg‘
von Chris Brightmore, 14. Februar 2002 im US Generalkonsulat Hamburg

„Die traditionelle Annäherung [der ‚1. Weg‘] der westlichen Demokratien, um dem Drogenproblem entgegenzutreten, ist eine zwangsorientierte Strategie mit dem Ziel, das Angebot zu reduzieren, gepaart mit einigen Drogenpräventionsaktivitäten und Rehabilitation, um die Nachfrage zu reduzieren. Dies ist fehlgeschlagen.

Ich habe den Krieg gegen Drogen 30 Jahre lang gekämpft und das Problem ist jetzt 10mal so schlimm wie zu der Zeit, als ich anfing. Ich las letzte Woche, dass Heroin und Kokain auf den Straßen von London jetzt zu den niedrigsten Preisen aller Zeiten verkauft werden. Es wurde buchstäblich alles versucht, um das Angebot zu reduzieren. … Schätzungen zufolge heute in London schon jede 2. Person im Alter zwischen 15 und 29 illegale Drogen konsumiert. …

Für den ‚2. Weg‘ wird in Großbritannien und andernorts enthusiastisch geworben. Es ist ein Aufruf zur Entkriminalisierung oder sogar zur Legalisierung von Drogen. …

Wollen Sie wirklich der Aussicht entgegensehen, dass ihr Busfahrer, Chirurg oder Flugzeugpilot ein gewohnheitsmäßiger Nutzer von Drogen ist?

Ein sechsmonatiges Pilotprojekt, um den Gebrauch von Cannabis in Brixton, London, zu entkriminalisieren hat einige interessante Ergebnisse hervorgebracht: Die Straßen sind voll von Drogenhändlern, die neben Marihuana auch Crack-Kokain und Heroin anbieten. Dies ist dann also der ‚2. Weg‘. Er ist keine brauchbare Option.

Ich bin überzeugt davon, dass der ‚3. Weg‘ die einzig brauchbare Antwort ist, um mit dem wachsenden Drogenproblem fertig zu werden, das unsere Gesellschaft heimsucht. Der einzige Weg, Abhängige zu kurieren ist, sie auf ein Drogenrehabilitationsprogramm zu setzen, das tatsächlich funktioniert. Vorzugsweise eines, das nicht den Gebrauch von Ersatzdrogen beinhaltet, und sicherlich eines, das von den Teilnehmern verlangt, volle Verantwortung für ihre eigene Abhängigkeit zu übernehmen und ihnen die Kraft gibt, eine Besserung zu erreichen.

Die letzten 10 Jahre habe ich weltweit nach einem solchen Programm gesucht, und ich bin glücklich, Ihnen sagen zu können, dass ich mir sicher bin, dass ich es gefunden habe. Es wird von einer Einrichtung mit Namen NARCONON betrieben. NARCONON wurde bei vier Gelegenheiten von der U.S. National Rehabilitation Accreditation Organisation (CARF) anerkannt und am allerwichtigsten – es funktioniert!

Als Resultat zahlreicher Studien wurde eine Erfolgsrate zwischen 69 und 75% belegt. Das heißt: ehemalige Abhängige, die innerhalb von 2 Jahren nach Beendigung des Programms keine Drogen mehr verwendet haben.
Ich habe NARCONON-Selbsthilfegruppen an drei verschiedenen Standorten besucht und mich mit den Teilnehmern unterhalten. Alle waren aufgrund ihrer Erfahrung begeistert … Die Teilnehmer mit denen ich sprach, waren überzeugt, dass sie es mit dem Narconon-Selbsthilfeprogramm schaffen werden. Die vielleicht ermutigendste Sache war jedoch, dass alle Teilnehmer ihre Selbstachtung wiedergewonnen hatten.

Alle konnten sich gut artikulieren, waren selbstsicher und wären ohne Weiteres in der Lage, eine verantwortliche Stellung in der Gesellschaft einzunehmen. Die andere wirklich ermutigende Sache war, wie enthusiastisch und engagiert sie dabei waren, anderen Drogenabhängigen zu helfen, ihr Leben zu ändern .

Da kommen hochmotivierte Menschen, die sich klar und verständlich ausdrücken können und die Arbeitsplätze bei ähnlichen Programmen auf der ganzen Welt einnehmen könnten. Meine Damen und Herren: Ich bin der festen Überzeugung, die Lösung ist dieser ‚3. Weg‘ – das NARCONON-Konzept.«

Chris Brightmore

Verbesserung der Bildung mit der Studiertechnologie von L. Ron Hubbard


Die Fähigkeit, Daten zu verstehen und zu behalten, wirklich lernen zu können, ist in der Welt von heute praktisch für jeden – ob Erwachsener oder Kind – überlebenswichtig. Neue Technologien, die ständige Lawine von Informationen, selbst etwas so Einfaches wie die Gebrauchsanleitung elektronischer Haushaltsgeräte, erfordern Verstehen.
In einer Welt, in der das Bildungsniveau ständig sinkt und das Bildungswesen seine Verantwortung so weit abgegeben hat, daß es unseren Schülern nicht einmal mehr beibringt, wie man lernt, ist L. Ron Hubbards Studiertechnologie ein Fortschritt von erheblichem Ausmaß. Die Studiertechnologie ist ein ungeheurer Schatz an Wissen, der Menschen nicht nur beibringt, wie man lernt, sondern auch die drei zuvor unbekannten Haupthindernisse beschreibt, die effektivem Lernen im Wege stehen. Jeder, der mit diesem Wissen ausgerüstet ist, kann erfolgreich lernen. All das zusammengenommen ist zweifellos eine Revolution auf dem Gebiet der Bildung.

Tips zur direkten Anwendung und Verbesserung von Studierschwierigkeiten

Lernschwierigkeiten sind lösbar


Aufgrund der Erkenntnis, daß Analphabetentum eine Ursache für viele andere soziale Mißstände ist, einschließlich Armut und Jugendkriminalität, haben viele engagierte Menschen die Studiertechnologie von L. Ron Hubbard auf breiter Ebene in nicht-schulischem Rahmen eingeführt.
Nicht nur jüngere Schüler haben ihre Lese- und Kommunikationsfähigkeiten durch die Anwendung der Lernmaterialien von L. Ron Hubbard merklich verbessert, sondern auch Mitglieder von Straßenbanden, die normalerweise nur verächtlich auf jedes Hilfs- und Erziehungsprogramm herabsehen, waren interessierte Teilnehmer des Unterrichts.
In Lynwood in Kalifornien wurden Nachhilfelehrer die mit der Studiertechnologie arbeiten eingeladen, langsamen Schülern in staatlichen Schulen zu helfen, ihre Fertigkeiten im Lesen und Rechnen zu verbessern. Das sogenannte Lesealter stieg nach nur sieben Wochen stundenweisen Nachhilfeunterrichts um acht Monate. Der Punktwert der Mathematiktests stieg im selben Zeitraum um 10%.
Hier können Sie sich näher über Lösungen für Studierschwierigkeiten informieren.
Dem Kind einfach das Label „ADHS“ zu geben ist keine Lösung.

Rückgang des Cannabis-Konsum


Die Scientology Kirche ist seit Jahren dafür bekannt, auf dem Bereich der Drogenprävention sehr aktiv zu sein. In den letzten Jahren konzentrierten sich die Bemühungen hauptsächlich darauf, den Konsum von Cannabis durch die Verteilung der Informationsbroschüre „Die Fakten über den Joint“ einzudämmen. Es wurden über eine Million Exemplare in der Schweiz verteilt. Die Resultate wurden im Tagesanzeiger vom 20.02.07 mit folgenden Worten bekannt gemacht:

Der Anteil an 15-jährigen Mädchen und Jungen, die 2006 angaben, schon einmal in ihrem Leben gekifft zu haben, ist gegenüber 2002 um durchschnittlich knapp elf Prozent zurückgegangen. 34 Prozent (46 Prozent) der 15-jährigen Knaben und 27 Prozent (37 Prozent) der Mädchen gaben an, schon Cannabis probiert zu haben. In den letzten zwölf Monaten vor der Befragung hatten jeder vierte Knabe und jedes fünfte Mädchen gekifft.
Fünf Prozent der Knaben und 2,6 Prozent der Mädchen kifften in dieser Zeitspanne 40 Mal oder öfter. Laut SFA liegen die aktuellen Cannabiskonsumraten auf der Höhe von 1998, womit der seit 1986 steigende Konsumtrend gestoppt sei.

Wie üblich verschweigt der Tagesanzeiger die wirkliche Ursache aber es gibt wohl niemand der ernsthaft bestreitet, dass die in der massgebenden Zeit verteilten Broschüren „Die Fakten über den Joint“ einen entscheidenden Einfluss auf den Rückgang des Cannabis Konsums hatte.
Die Broschüren wurden mittels privater Spenden von Scientologen und der Internationalen Vereinigung der Scientologen (IAS) finanziert.
joint_booklet_s.jpg
Der Verein erhielt sehr viele positive Rückmeldungen von jungen Menschen, welche sich darüber äusserten, aufgrund dieser Informationen mit Kiffen aufzuhören oder gar nicht erst damit anzufangen.
Diese und weitere Informationsbroschüren über verschiedenste Drogen können beim Verein „Sag NEIN zu Drogen“ bestellt werden.

L. Ron Hubbard Film Matinee


hitchman_dvdl.jpg

„Für Sie ist das wahr,
was Sie selbst beobachtete haben,
und wenn Sie das verlieren,
haben Sie alles verloren“.

L.Ron Hubbard

Sonntag, 11.März 2007, 10.30 – ca. 12.00 Uhr
Kino Seehof, Schmidgasse 11, 6300 Zug

Film-Matinee

Einziges je gefilmtes Medien-Interview mit L.Ron Hubbard (13.März 1911 – 24.Januar 1986)
Gründer von Scientology

L.Ron Hubbard gewährte im Jahre 1966 einem Journalisten in Rhodesien dieses kontroverse Interview mit Fragen wie z.B

    Was steckt hinter Scientology?
    Warum ist Scientology eine Religion?
    Welchen Nutzen haben Menschen von ihr?

Jedermann ist herzlich eingeladen, sich durch dieses Interview ein eigenes Bild über L. Ron Hubbard und Scientology zu machen.

Anschliessend Apero – Gelegenheit zu Gespächen etc..
Freier Eintritt – Freiwilliger Unkostenbeitrag. Platzreservation beim Veranstalter:

Info-Stelle Hubbard, 8047 Zürich, Tel. 01-400 14 85 oder 078 68 68 913

Chaka Khan unterstützt die World Literacy Crusade


Chaka Khan hat bereits 8 mal einen Grammy Award gewonnen. 2001 begann Sie mit der World Literacy Crusade (WLC) zusammen zu arbeiten. Sie unterrichtet Studenten der WLC in verschiedensten Kunstformen wie Tanz, Graphik, Gesang, Glasmalen und vielen anderen Kunstrichtungen. Die World Literacy Crusade verwendet die vom Gründer der Scientology Religion entwickelte Studiertechnologie.
Nach nur 3 Monaten auf diesem Programm, verbessert sich die Lesefähigkeit von mehr als 50% der Teilnehmer um rund 2 Schuljahre. Lesen Sie wie die Studiertechnologie Lernschwierigkeiten beseitigen kann.

World Literacy Crusade


Mit dem weltweiten Kreuzzug für Lese- und Schreibfähigkeit der auf den Arbeiten von L. Ron Hubbard beruht, wird in Hollywood Geschichte geschrieben. Hollywood war in den letzten Jahrzehnten als schmuddeliger, herunter gekommener Stadtteil Los Angeles bekannt und machte Schlagzeilen mit den extrem hohen Mordstatistiken, mit Obdachlosen, Gangs und einer Verbrechensrate die die höchste von ganz Los Angeles war. Der Ruhm von Hollywood war zerstört, Drogen, Prostitution und Kriminalität waren allgegenwärtig.
Wie nun sogar die Medien berichten, hat sich eine erstaunliche Veränderung ereignet. In diesem Zusammenhang wird auch Scientology als möglicher Grund erwähnt
.

Kalifornien ist das Gebiet, wo es weltweit die höchste Konzentration von Scientologen gibt.
Für Insider gab es bereits seit einigen Jahren Zeichen, dass es positive Veränderungen gibt. In diesem Zusammenhang möchte ich ein wegweisendes Projekt, das selten erwähnt wird, vorstellen.
Reverend Alfreddie Johnson ist ein Pfarrer der baptistischen Kirche von Compton California. Er ist der Gründer der zu Recht so benannten World Literacy Crusade (WLC) – Weltweiter Kreuzzug für Lese- und Schreibfähigkeit. Dieses Projekt nützt die Entdeckungen von L. Ron Hubbard auf dem Gebiet der Erziehung, um jenen Menschen die Fähigkeit des Lesens und Schreibens – und somit die Möglichkeit zu arbeiten – zu bringen, deren Leben sonst der Verzweiflung und der Kriminalität preisgegeben wäre. Gleich dem „Phönix aus der Asche“ begann der WLC 1992 in Los Angeles, als schwere Unruhen die Stadt und die Welt in Aufruhr versetzten. Von dort, einem einzigen Unterrichtsort im Süden des Zentrums von Los Angeles, hat sich dieser Kreuzzug in 36 große Städte – von New York bis Athen – ausgeweitet. Es ist ein Beispiel wie Scientology unabhängig von der Religionszugehörigkeit verwendet werden kann, um das eigene Leben effektiv zu verbessern.

Routinemäßig geben Absolventen des World Literacy Crusade erstaunliche Berichte darüber, wie sie Arbeit bekamen; Obdachlose erhielten Unterkünfte, und Mitglieder von Banden – die dazu verdammt gewesen wären, ihr Leben hinter Gittern zu verbringen – wurden ehrliche Bürger, denen Möglichkeiten und Karrieren offen stehen.

Im Zuge seiner Bemühungen, diesen Kreuzzug auf die ganze Welt auszudehnen, konnte Mr. Johnson auch die Musiklegende Isaac Hayes – welcher langjähriges Mitglied der Scientology Kirche ist – dafür begeistern, der mittlerweile zum Sprecher des Kreuzzuges geworden ist. Durch öffentliche Auftritte und Spendenaktionen an den unterschiedlichsten Orten, etwa im „House of Blues“, konnten weitere bekannte Unterstützer und zahlreiche wichtige Financiers gewonnen werden. Heute bringt der WLC das Lese- und Schreibprogramm zu Tausenden von Menschen jeden Alters in seinen Zentren, ob sie nun in Compton, Kalifornien, liegen oder beispielsweise in Ghana, Westafrika. Aber auch in der Schweiz ist dringender Handlungsbedarf angezeigt. Studierschwierigkeiten können effizient und mit geringen Kosten gelöst werden.

1993 als das Programm gerade gestartet war, wurden die Resultate einer 4 jährigen Studie des Ausbildungstestservice (Educational Testing Service) veröffentlicht, welche zeigte, dass 23% der Erwachsenen in den Vereinigten Staaten (über 44 Millionen Menschen) Illiteraten waren.
Hier geht es zur Website der World Literacy Crusade
Die Studiertechnologie können sie hier näher kennenlernen

Louis Jolyon West, L. J. West Psychiater


Jolyon West war Professor der Psychiatrie, School of Medicine, University of California, Los Angeles. Er starb am 2. Januar 1999

Würdigung seiner Beiträge für die Menschheit:
Einzigartig an diesem Psychiater war, dass er es schaffte einen Elephanten mit LSD
zu töten. Er war ein sehr agressiver Befürworter der barbarischen psychiatrischen Behandlungsmethoden wie Elektroschock (neu umbenannt in Elektrokrampftherapie oder Elektro-Konvulsionstherapie), Lobotomie, Verabreichung von Methylphenidat (zb. Ritalin) an Kinder, Befürworter von LSD, Prozac und allen möglichen Drogen. Setzte sich unermüdlich als Lobbyist der Firma Eli Lilly (Hersteller von Prozac) ein.
1972 veröffentlichte er einen Orwellschen Plan, der elektronische Einpflanzungen zur Steuerung des Bewusstseins, chemische Kastrierung und Psycho-Chirurgie vorsah, mittels derer „unliebsame Minderheiten“ fügsamer gemacht werden sollten. Wests Vorschlag ging inmitten eines Aufschreis der Empörung seitens verschiedener Menschenrechtsgruppen unter.
Er war auch ein Befürworter des Deprogramming, wo man Menschen den „falschen Glauben“ austreiben wollte. (was mittels Kidnapping, Entführung, Nahrungsentzug, Isolationshaft und anderen menschenrechtswidrigen Praktiken tatsächlich versucht wurde). Wegen dieser Verbrechen wurden in Amerika mehrere Personen verurteilt.

Jolyon West spielte sich gerne als Experte in Sachen Dianetik und Scientology auf. Auch im Alter von 66 Jahren wusste er jedoch noch immer nicht, was der Unterschied zwischen einem Scientology-Kurs und Auditing ist. Interessant ist auch, dass er ausgerechnet Narconon, vehement angriff, gleichzeitig aber als „Experte für Suchtmittelprobleme“ galt. Es ist nicht bekannt, dass er einem einzigen Patienten helfen konnte, Suchtmittelprobleme zu lösen.

Zitat aus einem Artikel von Jolyon West, welcher im Mai 1991 in „The Southern California Psychiatrist“ gedruckt wurde:

„Die fünf Schritte im Narkonon Programm umfassen Absonderung, Entziehung, Schwitzkuren in der Sauna, ein Kommunikationskurs und behandelnde Kurse in „Verbessern der Lernens“, „Die Kontrolle über das Leben gewinnen“ und „Ein ethisches Leben führen“, die mit den aus den Werken L. Ron Hubbards zusammengestellten Kursen von Scientology identisch sind und in den Organisationen und Missionen von Scientology gelehrt werden. Jeder Behandlungskurs ist in Wirklichkeit eine Reihe von Dianetik Auditing Sitzungen….“

Einen Kurs über „Verbessern des Lernens“ als Dianetik Auditing Sitzungen zu bezeichnen, wäre etwa das Gleiche wie die Aussage: „Jedes Stück Schokolade ist in Wirklichkeit ein Stück Knoblauch“ 🙂 Den Kurs „Ein ethisches Leben führen“ als Dianetik Auditing Sitzungen zu bezeichnen ist nicht weniger weit hergeholt.

Kritiker der Scientology verwenden ihn oft als Referenz um die Wissenschaftlichkeit oder Sachlichkeit der Vorwürfe zu bekräftigen. Dass seine Kritik an Scientology mehr mit seinem nobel vergüteten Engagement für Eli Lilly zu tun hatte, ist nicht zu bestreiten. Aufgrund von Untersuchungen der CCHR (in Deutschland KVPM) wurde 1990 der erste Gerichtsfall über die Zusammenhänge von Prozac mit Selbstmorden und anderen Nebenwirkungen eingeleitet. Dass Jolyon West in der Folge heftig Scientology mit der Absicht angriff, die Bemühungen von CCHR zu diskreditieren ist sehr offensichtlich.
prozac_400.jpg

L. Ron Hubbard-Interview – ein digitales Meisterstück


LRH DVD
Neujahr 2007 – Tausende von Gästen kamen zu den Sylvesterfeiern der Scientology-Kirchen in Europa. Neben dem Jahresrückblick wurde den Gästen ein digitales Meisterstück präsentiert. Das 1966 vom rhodesischen Fernsehen (heute Simbabwe) in Salisbury aufgenommene Interview mit Scientology-Gründer L. Ron Hubbard wurde jetzt erstmals auf DVD vorgestellt. Der 41 Jahre alte Schwarzweiß-Film wurde digitalisiert, restauriert, in Farbe produziert und gleichzeitig in 50 Sprachen herausgegeben während an weiteren 21 Sprachen die Übersetzer tätig sind. L. Ron Hubbards Werke sind bis heute in 71 Sprachen übersetzt worden, was ihm auf der Frankfurter Internationalen Buchmesse 2006 den Guinness Weltrekord als meistübersetzter Autor einbrachte. Gleichzeitig ist er auch Inhaber des Guinness Weltrekords als Autor mit den meisten (1084) Publikationen.

Als Mr. Hitchmann vom rhodesischen Fernsehen seine erste Frage: „Was ist Scientology?“ an L. Ron Hubbard stellte, dachte noch keiner daran, daß das Video heute weltweit millionenfach zu sehen ist. Tatsächlich ist es auch das einzige gefilmte Interview welches L. Ron Hubbard jemals einem Reporter gab. Und kein anderer als L. Ron Hubbard, der Gründer und geistige Vater von Scientology, gibt bessere und umfassendere Antworten. Ebenso die Fragen nach dem Verhältnis zur Psychologie, was ist ein Clear und viele andere werden beantwortet.

Die Restaurierung und Digitalisierung wurde in den Golden Era Studios in Kalifornien durchgeführt. Ein Film wird normalerweise mit 24 Bildern pro Sekunde aufgenommen. Der 47 Minuten Film besteht somit aus 85.000 Einzelbilder die hochauflösend Bild für Bild eingescanned wurden. Die Datenmenge belegte ein Computersystem mit 75 Terabyte Speicherplatz, das ist etwa 25 mal soviel wie für die Spezialeffekte von „Titanic“ benötigt wurden. Insgesamt wurden 20.000 Arbeitsstunden investiert dabei wurden auch 30.000 Einzelbilder digital repariert und dem Film Farbe gegeben. Basierend auf einem Farbfoto welches L. Ron Hubbard in weiser Voraussicht am selben Ort mit selben Hintergrund und Kleidung aufnahm, war es möglich die originalen Farben im Video darzustellen.
Mehr über L. Ron Hubbard zu dieser Zeit

L. Ron Hubbard 2 neue Weltrekorde


Zwei neue Guinness Weltrekorde für L. Ron Hubbard

1. Weltrekord: L. Ron Hubbard ist der Autor dessen Werke in den meisten Sprachen, mittlerweile 71, übersetzt wurden.
2. Weltrekord: L. Ron Hubbard ist der Schriftsteller mit den meisten Veröffentlichungen weltweit

Frankfurt, Deutschland – Zehntausende von Autoren, Verleger und Buchhändler trafen sich diesen Oktober in Frankfurt, um auf der größten wichtigsten internationalen Buchmesse die Werke der Autoren der ganzen Welt zu kaufen, verkaufen oder zu bewerben. Die meisten Stände präsentierten Hunderte von Autoren. Einzigartig unter ihnen ist New Era Publications International, welcher die Werke von nur einem Schriftsteller verlegt, L. Ron Hubbard.
Nachdem Guinness World Records L. Ron Hubbard als neuen Weltrekordhalter bestätigt hatte, wurde er auf der Buchmesse mit den beiden Titeln
geehrt. Der erste bestätigt, daß er weltweit der Autor mit den meisten publizierten Werken ist. 1084 Werke von Hubbard übertreffen den alten Rekord von 1058, der von dem Brasilianer Carlos Ryoki gehalten wurde. Guinness hat auch bestätigt, daß Hubbard seine alten Rekord als der am meist übersetzte Autor überboten hat, indem seine Werke in sechs weiteren Sprachen übersetzt wurden, was den Rekord von 65 auf 71 Sprachen erhöht.
Herr Kalvan Shah, der Präsident der Indischen Verleger und Buchhändler-Vereinigung welche die Organisatoren der Buchmesse in Kalkutta – die weltgrößte Verbraucher-Buchmesse – sind, überreichte die Guinness World Record Zertifikate an L. Ron Hubbards Literaturagenten Author Services Inc. (Los Angeles). Shah beschrieb Hubbard als „einen der einflußreichsten Schriftsteller dieser Welt, dessen viele Werke in Belletristik und Sachbuch die Leser auf allen Kontinenten unterhalten und bereichert haben und zur Entwicklung unserer globalen Kultur beigetragen haben. Er ist nicht nur ein Verlagsphänomen, seine Werke sind ein Schatz, der mit allen geteilt wird, die überzeugt sind daß mit Humanität Lösungen zu finden sind und eine bessere Welt gebaut werden kann.“

Die Sprachen in denen die Bücher von L. Ron Hubbard übersetzt sind und erhältlich sind umfassen: Afrikaans, Albanisch, Aramäisch, Arabisch, Amharisch, Azeri, Baskisch, Bengalisch, Brasilianisch, Bulgarisch, Chinesisch, Dänisch, Deutsch, Dari-Farsi, Estnisch, Farsi, Finnisch, Französisch, Georgisch, Griechisch, Guarani, Hausa, Hebräisch, Hindi, Holländisch, Isländisch, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Kannada, Kroatisch, Kasakisch, Khmer, Kirundi, Koreanisch, Kirgisisch, Lettisch, Litauisch, Mazedonisch, Malaysisch, Mexikanisch, Mongolisch, Nepalesisch, Norwegisch, Polisch, Portugiesisch, Punjab, Rumänisch, Russisch, Samoa, Serbisch, Singhalesisch, Slowakisch, Slowenisch, Spanisch, Suaheli, Schwedisch, Tagalog, Taiwanesisch, Tamilisch, Thailändisch, Tschechisch, Türkisch, Ungarisch, Ukrainisch, Urdu, Usbekisch, Vietnamesisch, Weißrussisch, Xhosa und Zulu.

New Era Publications International kündigte ebenfalls an, 2007 eine neue Kollektion von 200 frühen belletristischen Werken Hubbards zu veröffentlichen, genannt „Geschichten aus einem Goldenen Zeitalter“ sowie eine neue Reihe von Sachbüchern.
Die gesamte Zahl der verkauften Bücher von L. Ron Hubbard hat die 230 Millionen überschritten wobei 19 Titel New York Times Bestseller waren.

Photos stehen hier zum Download zur Verfügung
Website über L. Ron Hubbard
Infos über L. Ron Hubbard von Dianetik Zürich

L. Ron Hubbard erhält Humanitären Ehrenpreis in Brüssel


Die Auszeichnung der Stiftung für „Hilfe an Bedürftige“ (engl. Help the Needy Foundation; d. Übers.): „Für das Vermächtnis das er der Menschheit durch seinen Beitrag zur Hebung des Moral-Standards hinterliess.“

Georgi Naydenov, Leitender Direktor der Stiftung für Hilfe an Bedürftige überreicht dem Menschenfreund und Philosoph L. Ron Hubbard den Ehrenpreis für Menschenfreunde, in Memoriam. Herr Fabio Amicarelli, Leidender Direktor des Europäischen Büros für Öffentliche Angelegenheiten und Menschenrechte der Scientology Kirche International nimmt die Auszeichnung entgegen.

Brüssel — Menschenfreund und Philosoph L. Ron Hubbard erhielt von der Stiftung für „Hilfe an Bedürftige“ in Memorium den Ehrenpreis für Menschenfreunde. Georgi Naydenov, der leitende Direktor dieser ungarischen non-Profit Organisation übergab die Auszeichnung anlässlich einer Zeremonie in der L. Ron Hubbard Galerie im Brüssel stationierten Menschenrechtsbüro dem Direktor des Europäischen Menschenrechts-Büros der Scientology Kirche International.

Die Auszeichnung, gestaltet von der ungarischen Künstlerin Nina Ninova bestätigt Herrn Hubbard „für das Vermächtnis das er der Menschheit durch seinen Beitrag zur Hebung des Moral-Standards hinterliess und für den wahren Wertes ganzen Werkes.“