Welche Religion passt zu Ihnen?

Belief-O-Matic

Es gibt auf der Welt mehrere hundert verschiedene Religionen und tausende Variationen (Sekten) dazu. Wir leben in einer Welt in der sich die Menschen in neuen Konstellationen verbinden. Bis vor einigen Jahrzehnten war das Leben „einfach“. Man wurde in eine Religion hineingeboren und war dann das ganze Leben lang mehr oder weniger glücklich damit. Bei der Berufswahl war es ebenfalls bis vor wenigen Jahrzehnten „einfacher“. Der Sohn eines Landwirts wurde Landwirt, der Sohn eines Bäckers wurde Bäcker. Im Zwischenmenschlichen das gleiche Bild: Ein Schweizer heiratete eine Schweizerin, Katholiken heirateten Katholiken. Man könnte diese Liste endlos weiterführen. Ich wuchs in einer protestantischen Familie in einem katholischen Kanton auf und ich machte mir bereits als 10 jähriger Knabe Gedanken darüber, weshalb die Menschen völlig irrational reagieren, sobald sie mit etwas konfrontiert sind, das sie nicht kennen und ihnen fremd ist. Seit dieser Zeit war ich immer interessiert meinen Horizont zu erweitern und andere Kulturen und Religionen kennenzulernen. Ich fand Konzepte mit denen ich übereinstimmen konnte und Konzepte die mir nicht zusagten. Ich habe mich intensiv mit Buddhisten, Juden, Hindus, Moslems, Christen, (verschiedene Richtungen inkl. Mormonen, Zeugen Jehovas, Katholiken usw.), Sikhs und Menschen aus anderen Religionen unterhalten um deren Ansichten besser zu verstehen.
Kürzlich habe ich einen sehr interessanten Test im Internet gefunden:
Möchten Sie herausfinden ob Scientology Ihren eigenen Lebensvorstellungen entspricht?
Es gibt den Test meines Wissens leider nur auf englisch. Ich habe ihn ausgefüllt und gemäss Resultat stimmen meine Ansichten zu 96% mit der Scientology Religion überein.
Probiert es mal aus und lasst mich wissen wie die Resultate bei euch ausfallen. Hier noch einige Resultate von mir:
Hinduismus (96%)
Scientology (96%)
Christliche Wissenschaft (Church of Christ, Scientist) (88%)  
Mahayana Buddhismus (84%)

Falls jemand wirklich Näheres über die Lehre der Scientology herausfinden möchte, empfehle ich persönlich das Buch „Scientology – Die Grundlagen des Denkens“.

Advertisements

22 Kommentare zu „Welche Religion passt zu Ihnen?

    Leo sagte:
    Mai 11, 2007 um 2:18 pm

    Ich habe heute den Belief-o-matic ausprobiert. Hat mich echt erstaunt, was daraus resultierte. Gemäss dem stimmen die Vorstellungen der Scientology mit meinen eigenen so ziemlich überein. Das hätte ich echt nicht erwartet, da ich doch eher Scientology gegenüber kritisch eingestellt bin. Vielleicht habe ich da tatsächlich ein Vorurteil. Na ja, werde mich mal schlau machen. Diesen Test auszufüllen, machte wirklich Spass. Ich habe realisiert, dass Scientology vielleicht wirklich mehr mit asiatischen Philosophien gemein hat, als ich dachte. Bis jetzt dachte ich dass das nur Propaganda sei.

    Turin Eldalie sagte:
    Juni 7, 2007 um 3:59 pm

    Ich habe diesen Belief-o-matic aus Spaß ebenfalls ausprobiert und bei mir ist Ebbe mit Scientology.
    Ich stehe vielen Dingen, vor allem jedoch Glaubensfragen, unvoreingenommen gegenüber.
    Antwort von Religo: Danke für deinen Kommentar. Es freut mich dass du den Belief-o-matic ausprobiert hast. Ich finde dass er das gegenseitige Verstehen religiöser Konzepte fördert. Würde mich interessieren wie die Resultate bei dir ausgefallen sind. Welche Richtung entspricht am ehesten deinen eigenen Vorstellungen?
    Bei Einschüchterungen, Gehirnwäsche und verdeckten Aktionen hört bei mir der Spaß jedoch auf.
    Antwort von Religo: Ja, bei mir hört der Spass sogar schon bei Einschüchterungen auf.
    Ich habe Angst davor das ihr soviel Macht erlangt das ihr euch unerkannt und verdeckt wie eine Krake in allen Aspekten der Gesellschaft ausbreitet.
    Antwort von Religo: Scientology hat viele Sozialprogramme auf den Bereichen wie Drogenrehabilitation und -Prävention, Ausbildung, Verteidigung der Menschenrechte, Psychiatriereform und Wertezerfall. Wir sind aber alles andere als unerkannt und verdeckt. Dieser Blog beschreibt ja gerade alle sozialen Aktivitäten mit denen sich Scientologen so befassen.

    KellogZ sagte:
    August 20, 2007 um 3:46 pm

    Ich hab den Test auch ausprobiert und das Ergebniss hat mich nicht überrascht, ich stimme mit keiner Religion überein dafür zu 100 % mit dem Humanismus.
    Könnte auch daran liegen das ich der Meinung bin es macht keinen Unterschied ob es Gott gibt oder nicht oder ob die Welt morgen untergeht oder nicht.

      w|schmoP sagte:
      Januar 8, 2012 um 8:34 pm

      meine Worte, nur dass ich manche Religionen bevorzuge und manche nicht, so, wie diese hier, wenn man sie als Religion bezeichnen kann^^.

      trotzdem die Resultate:
      1. Unitarian Universalsm (100%)
      2. Secular Humanism (97%) {ich zähle mich aber eher hier zu, lag wohl am englisch}
      3. Liberal Quakers (84%) {nie gehört}
      4. Theravada Buddism (77%)
      5.Neo-Pagan (77%) {nie gehört}
      6.Mainline to Liberal Christian Protestants (75%)
      7. Nontheist (70%)
      8. Taoism (67%)
      9. Mahayana Buddhism (66%)
      10. New Age (65%)
      11. Sikhism (62%)
      12. New Thought (61%)
      13. Reform Judaism (60%)
      14. Scientology (60%)
      15. Orthodox Quaker (58%)
      16. Baha’i Faith (55%)
      17. Christian Science (Church of Christ, Scientist) (53%)
      18. Jainism (52%)
      19. Hinduism (49%)
      20. Church of Jesus Christ of Latter-Day Saints (Mormons) (39%)
      21. Mainline to Conservative Christian/Protestant (37%)
      22. Islam (36%)
      23. Orthodox Judaism (36%)
      24. Seventh Day Adventist (29%)
      25. Eastern Orthodox (28%)
      25. Roman Catholic (28%)
      26. Jehovah’s Witness (15%)

      Danke für den Test ;D

    emmentalerduckwalker sagte:
    April 2, 2008 um 3:19 am

    Salut religo

    Erstens: Ich danke dir für den link auf beliefnet / selectsmart.

    Da du interessiert an den Resultaten scheinst meine Werte sind:
    1. Unitarian Universalism (100%)
    2. Liberal Quakers (97%)
    3. Neo-Pagan (94%)
    4. New Age (90%)
    10. Scientology (76%)

    Ich finde das eine sehr interessante Seite (aber natürlich kann mensch sich darüber streiten wie „vollständig“ die einzelnen Glaubensrichtungen beschrieben sind).

    Antwort von Religo: Ja, die Vollständigkeit ist fraglich, als ich den Test machte gingen mir auch einige Punkte durch den Kopf, welche die Nähe zu einer bestimmten Religion treffender aufzeigen würde. Ich finde diese Seite aber – wie du auch – sehr interessant.

    ali sagte:
    April 6, 2008 um 7:09 pm

    wie lustig. das wogegen man ist wird man?!
    hat mich überrascht, dass ich zu islam besser passe als zu scientology!

    1. Hinduism (100%)
    2. Orthodox Judaism (95%)
    3. Bahá’í Faith (92%)
    4. Jainism (92%)
    5. Mahayana Buddhism (85%)
    6. Neo-Pagan (85%)
    7. Islam (85%)
    8. Reform Judaism (84%)
    9. New Age (79%)
    10. Unitarian Universalism (77%)
    11. Scientology (76%)
    12. Sikhism (72%)
    13. Christian Science (Church of Christ, Scientist) (70%)
    14. New Thought (69%)
    15. Liberal Quakers (61%)
    16. Theravada Buddhism (56%)
    17. Mainline to Conservative Christian/Protestant (55%)
    18. Mainline to Liberal Christian Protestants (54%)
    19. Orthodox Quaker (52%)
    20. Seventh Day Adventist (50%)
    21. Jehovah’s Witness (47%)
    22. Church of Jesus Christ of Latter-Day Saints (Mormons) (44%)
    23. Eastern Orthodox (40%)
    24. Roman Catholic (40%)
    25. Secular Humanism (36%)
    26. Taoism (33%)
    27. Nontheist (29%)

    ori sagte:
    Januar 9, 2009 um 10:49 pm

    hi
    wollte nach diesem test schon fast englisch schreiben…
    Also bei mir kommt scientology an 27. stelle.
    bin wohl eine orthodoxe quäkerin 🙂 eigentlich aber
    doch eher das, was platz zwei sagt: protestant.
    Meine Frage wäre, ob Scientology etwas mit den Freimaurern gemeinsam hat. zum beispiel in sachen aufsteigen und langsam in die wahren(herzensguten?) absichten eingeweiht werden, rituale betreffend u.ä.? Freimaurerei ist zwar keine religion aber nah dran, oder?

      religo sagte:
      Januar 10, 2009 um 10:23 am

      Hi Ori
      Danke für deinen Eintrag. Die Scientology Kirche als Organisation hat keine Verbindung zum „Freimaurertum“. Ich denke auch die Rituale sind nicht wirklich zu vergleichen. Es gibt aber durchaus Parallelen in der Weltanschauung und ethischen Ansichten. http://www.freimaurerorden.org ist eine Website welche einen guten Einblick über die Selbstdarstellung der Freimaurer bietet. Ich hatte selber bereits einige sehr interessante Gespräche mit Menschen die sich nach dem Kennenlernen als Freimaurer zu erkennen gaben. Die Freimaurer sehen sich grundsätzlich als Christen und berufen sich auf die Bergpredigt als Massstab für die persönliche Ethik. Es handelt sich dabei um die sogenannten „goldenen Regeln“, welche in verschiedenen Formen wohl in jeder Religion enthalten sind, so auch in Scientology. Identisch mit Scientology ist auch, dass man an sich selbst arbeitet und lernt, Verantwortung für das eigenen Handeln zu übernehmen. Während ich die Form wie dies im Freimauerertum erreicht wird nicht kenne, wird es bei Scientology einerseits durch das Studium der Scientology-Lehre und deren Anwendung aufs Leben erreicht. Andererseits durch das Auditing, wo man die Auswirkungen schmerzhafter vergangener Erfahrungen reduziert, indem man sich der Ursachen mehr und mehr bewusst wird.

      w|schmoP sagte:
      Januar 8, 2012 um 8:45 pm

      Nein eigentlich nicht

      schau mal bei wiki oder anderen Seiten.
      pass aber auf das du nicht nur die pro-Scientology Beiträge liest.
      am besten bei youtube einige Reportagen angucken. Und allein schon, dass es Leute anonymous gründen, nur um gegen Scientology zu protestieren, und der deutsche Verfassungsschutzt nur auf eine Gelegenheit wartet Scientology zu verbieten, weckt in mir die (ultra-) kritische Seite meines Ichs.
      vielleicht kann mich hier einer vom Gegenteil überzeugen

    ori sagte:
    Januar 11, 2009 um 10:15 am

    merci für die antwort religo!
    ich wünsche dir eine sehnsucht nach mehr. mehr von dem, was noch kein mensch gesehen hat und von dem nur einer eine (trivial gesagt) eintrittskarte verschenkt.
    (denke es wäre etwas 08/15 wenn ich von
    gott, jesus, vergebung, bibel und himmel schreiben würde)
    alles gute 🙂

      religo sagte:
      Januar 14, 2009 um 8:35 pm

      Hi Ori
      Auch dir alles Gute und herzlichen Dank für deinen Besuch auf meiner Website. 08/15 nenne ich das was alle machen, weil es so bequem ist mit dem Strom zu schwimmen. In früheren Zeiten war dies vielleicht mal gott, jesus, vergebung und himmel. Heute ist es aber eher Kriegsspiele, „Deutschland sucht den Superstar“ oder sonst was Dekadentes, das ich als 08/15 bezeichnen würde.
      Einen Glauben zu haben und diesen zu leben, sich Sinnfragen zu stellen und an sich zu arbeiten, das braucht doch heut viel mehr Mut, als sich mit Chips vor die Glotze zu setzen und zu ballern.

    marie sagte:
    April 16, 2009 um 11:32 pm

    Hallo,
    habe den Test ausprobiert. An 27. Stelle war die Religion der ich zugehöre. Verrückt, was? Habe mir überlegt mit was das zusammenhängt. Der Test klopft die Dogmen einer Religion ab, weiß natürlich dass ich mich ziemlich geweitet habe in meinem Glaube im Verhältnis wie mein Umfeld und ich geprägt wurden. Ich bin bei dieser Religionsgemeinschaft, wegen den Menschen. Der gelebte Glaube ist manchmal ganz anders als die Dogmen. Trotzdem stimmt es nachdenklich.
    Meine Frage nun: Beschäftige mich seit einiger Zeit mit dem Buch Dianethics und kam somit auf diese Internetseite. Irgendwie ist mir nicht klar warum Scientology so ein Schreckgespenst ist. Ja ich habe mich sogar gewundert, dass Sie eine öffentliche Internetseite haben, denn es wird ja immer gewarnt vor den geheimen Machenschaften der Sci. Zumindest dianethics hat mich enorm angesprochen und zeigt die extreme neurotische Gesellschaften in der wir auch als Neurotiker …leben. Ist das vielleicht der Grund, warum Sci angstmachend ist, weil es wohl die Leute „klärt“ Ich verstehe das nicht? Gibt es da noch was bei Sci was diese massive Anti Propaganda auf den Plan ruft? Angeblich geheime Morde auf dem ehemaligen Schiff von Hubbard, Gehirnwäsche etc…- oder ist damit das clearing adressiert.Oder ist es so wie bei vielen Religionen. Auch wenn die Anhänger Schrott bauen z. B. Kreuzzüge (Selbstmordattentate…) ist damit die Lehre der Bibel (Koran etc…) noch nicht schlecht . Also vielleicht kann mich da einer aufklären, wäre sehr interessiert. Gruß Marie

    marie sagte:
    April 27, 2009 um 10:55 am

    Danke für die Antwort und den Artikel als Anhang, den ich gelesen habe. Wissenschaftlich wäre korrekterweise eine Theorie zu wiederlegen oder das Gegenteil zu beweisen und nicht die Person die die Theorie aufstellt in seiner Person anzugreifen. Scheint wohl bei den Scientology-Gegnern sehr unwissenschaftlich zuzugehen. Hat jemand schon stichfest die Theorie bzw. daraus resultierende Praxis von Dianetik wiederlegt? Na ja eigentlich interessieren mich solche Wissenschaftler überhaupt nicht. Die sagen auch, dass Chemotherapie Krebs heilt und bringen damit die Leute um…etc. Habe viele viele Fragen, denn das Ganze ist schon sehr interessant und relativ neu für mich. Doch wo anfangen. Habe mich zwar schon mit vielen Religionen und Religionsstiftern beschäftigt und sehr viel Positives erfahren nachdem ich meine anerzogene fundamentale Skepsis allem sogenan. Nichtchristlichen gegenüber ablegen konnte. Zudem habe ich mich mit einer Unzahl Psychotherapie-Konzepten beschäftigt und am eigenen Leib erlebt, leider nicht mit dem Erfolg, den ich mir wünschen würde. Allerdings scheint mir, haben einige Therapien ihre Wurzeln in den Erkenntnissen von Hubbard ohne es zu nennen. So etwa wohl Arthur Janov (Primärtherapie)etc…Nun meine wichtigste Frage: Anscheinend hat Hubbard ein Konzept entwickelt, wie jemand sich spirituell höherentwickeln kann, das las ich zumindest in seinem Lebenslauf. Kommt das nachdem man „clear“ ist, oder kann man da schon vorher was drüber erfahren, wie das möglich ist? Es fasziniert mich, dass wenn jemand psychisch gesund wird sozusagen automatisch auch die Erkenntnis eines höheren Wesens, etwa Gott erfahren wird und man sich höherentwickeln will.Sozusagen Psychotherapie als Weg zu höherer Spiritualität. Oder habe ich das falsch verstanden? Aber ich fände das genial, nachdem auch viele Psychotherapeuten mit solchem Wunsch nichts anfangen können oder einen davon kurieren wollen. So das war´s für heute mal. Gruß marie

      religo sagte:
      Mai 2, 2009 um 1:51 pm

      Hallo Marie
      Jedes Auditing, ob vor oder nach Clear hilft einer Person sich geistig bewusster zu werden. Die Grundlage der Scientology ist, dass der Mensch ein geistiges Wesen ist. Auch ohne Clear zu sein, kann jemand fantastische Erkenntnisse haben, einfach dadurch dass man Bücher liest oder die Theorien anfängt auf das eigene Leben anzuwenden. Alles was du dazu brauchst sind die grundlegenden Bücher.

    Diana sagte:
    Februar 13, 2010 um 2:01 am

    Hallo, sehr informative Seite hast du, danke dafür 🙂

    bin sehr an Scientology interessiert.
    Ich habe den Test auch gemacht , da kam Scientology ziemlich weit oben mit 78% raus.

    Wäre das nicht so teuer hätte ichs mal ausprobiert 🙂

    grüße von Diana aus Köln

    religo sagte:
    Februar 15, 2010 um 6:03 pm

    Hallo Diana
    78% ist bereits eine sehr grosse Übereinstimmung.
    Danke für die Blumen. Da dich Scientology interessiert, gebe ich dir gerne folgenden Ratschlag:
    Du kannst online den gesamten „Volunteer ministers course“ kostenlos machen, gehe dazu auf die Seite http://www.volunteerministers.org
    Zur Zeit leider erst in englischer Sprache, auf deutsch sollte er jedoch auch bald erhältlich sein.
    Insgesamt hast du dort die Möglichkeit alle 19 Teile des Handbuchs für ehrenamtliche Geistliche kostenlos zu studieren.
    Also, falls du englisch kannst, steht dir nichts im Wege um grundlegende Scientology Konzepte zu erlernen und auf dein eigenes Leben anzuwenden.
    Lass mich wissen falls du damit beginnst, gebe auch gerne Auskunft bei Fragen..
    Gruss Dirk

      w|schmoP sagte:
      Januar 8, 2012 um 8:53 pm

      kurze konstruktiv gemeinte Kritik:
      ich würde als web-site hoster den Hintergrund ändern,
      ansonsten nicht schlecht 😉

      Gruß aus dem grünen Freiburg

        religo sagte:
        Januar 10, 2012 um 6:52 pm

        Das mit dem Hintergrund habe ich schon lange mal machen wollen, nun habe ich wirklich Anlass dazu.. 🙂

    Diana sagte:
    Februar 16, 2010 um 11:45 am

    Hallo Dirk,

    danke für deine Antwort!

    Danke für den Link/Ratschlag!
    Mein Englisch ist nicht sooo gut, dass ich diesen Kurs machen kann.
    Ich warte mal, bis es das auf deutsch gibt.

    kl. Hinweis, das ist der falsche Link, die Endung .COM müsste .ORG heissen !
    Aber, ich habe trotzdem die richtige Seite rausgefunden.

    Gruß Diana

    Religo: Danke Diana, der Link ist nun korrigiert.

    religo sagte:
    Februar 12, 2012 um 12:19 am

    Hi Diana
    Bin soeben wieder auf diese Kommentarspalte gestossen. Es gibt die oben genannten Kurse nun wirklich auch in Deutscher Sprache. Hier der Link zur kostenlosen Online Ausbildung: http://de.volunteerministers.org/solutions.html Viel Erfolg dabei und schreib mal was über deine Erfahrung damit.

    Mark sagte:
    April 11, 2012 um 2:46 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s