ARD Spielfilm „Bis nichts mehr bleibt“ analysiert


Um diesen Spielfilm etwas besser zu verstehen, sollten sich Menschen über grundlegendste Manipulationtechniken Kenntnis verschaffen. Als Beispiel weshalb dies wichtig ist, können Sie nun den ersten Satz dieses Artikels etwas genauer untersuchen. Ist dieser manipulativ oder nicht? Ja, er ist es ganz klar. Ich erzeuge damit bei Ihnen bereits den Eindruck, dass der Spielfilm manipulativ ist, obwohl es vielleicht ja gar nicht so ist. Deshalb ist es umso wichtiger dass Sie – egal mit wem Sie es zu tun haben – Kenntnisse über Manipulationstechniken haben. Ich werde dazu in der Zukunft einige Beiträge veröffentlichen. Es gibt aber im Internet einige sehr gute Seiten, geben Sie einfach „Manipulationstechniken“ ein.

Hier also eine kleine Analyse des Spielfilms von Sabine Weber, der ich mich vorbehaltlos anschliessen kann:

1. Zunächst einmal zieht sich die Darstellung von Scientologen als grinsende, gefühlskalte und lieblosen Roboter durch den gesamten Film. Es wird suggeriert, dass unsere Mitglieder im Laufe ihres Erlösungsweges stetig an Kälte und Gefühllosigkeit hinzugewinnen, während ihr Lächeln zunehmend festfriert. Dies ist ein direkter Angriff auf die Menschenwürde sämtlicher Scientologen und ich halte ihn für zutiefst menschenverachtend. Kein Scientologe würde sich einer solch faschistoiden und gefühlskalten Gemeinschaft auch nur eine Sekunde lang anschließen.

2. In dieses menschenverachtende Menschenbild passt auch die Darstellung, dass Kindern jede Liebe verweigert wird und diese in der Folge ebenfalls zu kleinen Robotern verkommen. Auch hier handelt es sich um eine überaus bösartige und menschenverachtende Suggestion. Die Liebe zu einem Kind und die kindgerechte Behandlung ist ein Schlüsselfaktor im Umgang mit ihnen. Es ist Teil unserer Lehre, Kinder mit dem GLEICHEN RESPEKT zu behandeln, wie einen Erwachsenen, d.h. dass man sie ernst nimmt, ihre Ängste, ihre Gefühle und ihre Bedürfnisse. Hubbard war strikt gegen die Erziehungsmethoden der Vergangenheit, bei denen man dazu tendierte Kinder wie “kleine Hunde” abzurichten. Er wollte Kinder mit Liebe und Respekt behandelt sehen, wobei man ihre Freiheit und Selbstbestimmung so wenig wie möglich einschränkt.
Link zum Thema Scientology Kindererziehung

3. Alle Auditing-Prozesse und Übungen im Film sind verfälscht dargestellt und hätten in dieser Form keinerlei Nutzen für irgendjemanden, im Gegenteil. Es bestehen gewisse Ähnlichkeiten mit tatsächlichen Übungen, mehr jedoch nicht.

4. Im Auditing wird niemals geschrieen. Auditing funktioniert nur bei absolutem Vertrauen zwischen den beiden beteiligten Personen. Dazu gehört auch menschliche Wärme. Alle Informationen werden grundsätzlich vertraulich behandelt. Ein Verstoß gegen diese Regel wird disziplinarisch schwer geahndet und kann zum Ausschluss aus der Kirche führen.
Link zum Thema Auditing

5. Kritik mit konkreten Angaben wird in Scientology als konstruktiv angesehen und eben NICHT abgelehnt. Es gibt in jeder Kirche mindestens fünf Anlaufstellen, an die man sich bei Beschwerden wenden kann und soll. Die kontinuierliche Reform innerhalb der Kirche gehört ebenso zu unserem Glaubenskonzept, wie bei dem Erlösungsweg eines Einzelnen.

6. Die Geschichte, auf der dieser Film basieren soll, hat sich komplett anders zugetragen. Sehen Sie dazu unsere Dokumentation unter http://www.scientology-tv.de. Tatsächlich bilden die Weltanschauungs- und Sektenbeauftragten den Hauptfaktor, warum Konflikte innerhalb von Familien entstehen, die sich scheinbar NICHT mehr lösen lassen, so auch im Falle der Familie von Rönn. In dem Moment als sich Ursula Caberta einschaltete bildeten sich unüberwindbare Fronten, die dazu führten, dass das Familiengericht das Sorgerecht schließlich der Mutter zusprach und die Familie vollständig zerbrach.

Weitere Hintergründe zur Geschichte rund um die Familie Rönn finden sie hier

Hubbard Dianetik Seminar und Ko-Audit


Falls Sie bereits ein Dianetik Seminar besucht haben, jetzt können Sie Ihre Auditing-Fertigkeiten erhöhen, während Sie persönlich auf dem Hubbard-Dianetik-Ko-Audit vorankommen.

Sie und ein Partner werden mehr über die Verfahren und Prinzipien der Dianetik lernen und sich gegenseitig unter der Überwachung eines ausgebildeten Dianetik Auditors auditieren, damit Sie den bestmöglichen Nutzen aus jeder Sitzung ziehen können.

Gleich wie auf dem Seminar, werden Sie Filme sehen, insgesamt 18, von denen jeder ein gründliches Verstehen eines Dianetik Prinzips oder einer Auditorenfertigkeit liefert. Sie können das, was Sie lernen sofort anwenden, um diese unerwünschten Ängste oder Unsicherheiten auszumerzen, die Sie daran hindern, das Leben in vollem Ausmass zu leben.

Sie können einem Freund oder Familienmitglied helfen, während Sie sich selbst helfen. Bauen Sie Ihre Fertigkeit als Dianetik Auditor auf, erhöhen sie Ihr Verständnis und beschleunigen Sie Ihren Fortschritt in Richtung Clear.

Hier finden sie die Angaben zum Seminar, sowie zu den regelmässig stattfindenden Dianetik-Ko-Audits.

Neue Dianetik DVD: Wie man die Dianetik verwendet


Dianetik DVD
Dianetik DVD

Die schmerzlichen Erlebnisse unserer Vergangenheit haben eindeutig eine Wirkung auf unsere Gegenwart – aber in welchem Ausmaß und warum?

Dies ist das Thema der Dianetik.

Diese Doppel-DVD begleitet das meistgelesene und anerkannte Buch, das je über den menschlichen Verstand geschrieben wurde, Dianetik – Der Leitfaden für den menschlichen Verstand. Diese Filme entstammen direkt den Seiten des Buches und zeigen, wie negative Erlebnisse in Ihrer Vergangenheit Ihren Verstand dazu bringen, vom vernünftigen Denken und Verhalten abzuweichen – ohne dass Sie es überhaupt wissen. Außerdem vermitteln diese Filme präzise, wie man eine exakte Form der Dianetik, genannt Auditing, verwendet, um diese vergangenen Erlebnisse zu lokalisieren und deren negativen Auswirkungen zu beseitigen.

Dianetik befähigt Sie, das Beste zu sein, was Sie sein können: zuversichtlich, vernünftig, produktiv und kreativ. Anders gesagt, Sie können Sie selbst sein – und es steht Ihnen frei, das Leben zu genießen und Ihr volles Potenzial zu erreichen. Das ist das Ziel der Dianetik.

DVD EINS: Wie man die Dianetik verwendet (1 Std. 25 min.)
Wie man die Dianetik verwendet, einschließlich Dianetik Theorie und Dianetik Verfahren
5.1 Surround oder Stereo
Optionale Untertitel

DVD ZWEI: Aspekte des Auditings (2 Std. 58 min.)
18 zusätzliche Filme, von denen jeder eine nähere Ausführung zu einem bestimmten Dianetik Prinzip oder Routineaspekt des Verfahrens darstellen
5.1 Surround oder Stereo
Optionale Untertitel

Besondere Merkmale:
Mit illustrierten Begleitheften
Sprachen: Deutsch, mit Untertiteln in folgenden Sprachen: Danish, English, French, Greek, Hebrew, Italienisch, Nederlands (Dut.), Norwegian, Magyar (Hun.), Espanol (Cast.), Espanòl Latinoamericano, Portuguès, Russian, Japanisch, Chinesisch (Trad.), Swedish

Kapitel der DVD 1 „Wie man die Dianetik verwendet“:

  1. Einführung in die Dianetik
  2. Überlebe!
  3. Wie der Verstand denkt
  4. Die Mechanismen des Verstandes
  5. Das Engramm
  6. Wie der Verstand den Körper krank machen kann
  7. Vorgeburtliche Erlebnisse
  8. Engramme mit schmerzlicher Emotion
  9. Ihr Überleben und Ihre Emotion
  10. Rückkehr
  11. Wie Auditing funktioniert
  12. Das grundlegende Dianetik Verfahren
  13. Das Abenteuer
  14. Persönliche Geschichten

Kapitel der DVD 2 „Aspekte des Auditings“:

  1. Das Ziel der Dianetik
  2. Ihr Überlebenspotential
  3. Ausschaltung der analytischen Kraft
  4. Key-ins, Locks und Ketten
  5. Dramatisation und Valenzen
  6. Die Kraft der Sprache in Engrammen
  7. Psychosomatische Krankheiten
  8. Lebenskraft
  9. Vorgeburtliche Engramme
  10. Die Ansteckung der Abberration
  11. Die Schwarzer-Panther-Mechanismen
  12. Vorbeugende Dianetik
  13. Der Auditorenkodex
  14. Diagnose
  15. Engrammtypen
  16. Der Umgang mit Verlusten und Verletzungen
  17. Die fünf Engrammbefehlstypen
  18. Die Wiederholungstechnik

Neu: Besuchen Sie das wöchentlich stattfindende Dianetik Seminar und lernen Sie selbst zu auditieren

Das E-Meter von Scientology und die Bioresonanztherapie


„Das E-Meter diagnostiziert oder heilt nichts“

Das E-Meter wurde von L. Ron Hubbard nach der Entdeckung, dass der Verstand geistige Eindrucksbilder enthält, entwickelt. Diese Eindrucksbilder, welche tatsächliche Aufzeichnungen früherer Erfahrungen sind, enthalten Energie und Masse. Wenn ein Mensch die Aufmerksamkeit auf eines dieser geistigen Bilder lenkt oder an etwas denkt, verändert er diese Energie und Masse. Das E-Meter misst einfach diese Veränderung und deren Charakteristiken.
Das E-Meter wird somit in Scientology nicht verwendet um irgendwelche Krankheiten zu behandeln, es dient lediglich als Hilfsmittel um im Verstand Bereiche zu finden, welche die Person noch immer belasten und negativ beeinflussen, obwohl die dazugehörenden Erfahrungen weit in der Vegangenheit liegen. Dianetik ist eine Methode um die negativen Auswirkungen der vergangenen schmerzhaften Erfahrungen Schritt um Schritt zu reduzieren, bis keine Auswirkungen mehr vorhanden sind. Dies wird jedoch anders als von kritischen Stimmen behauptet, nicht durch das E-Meter verursacht sondern durch Kommunikation.

Bioresonanz:
Anscheinend gibt es immer wieder die Versuche Scientology mit Bioresonanz und teilweise umgekehrt Bioresonanz mit Scientology in Verbindung zu bringen. Daher möchte ich hier Folgendes festhalten:
Scientology verwendet keine Bioresonanz, noch ist Scientology auf dem Gebiet der Medizin tätig.
Bloss weil bestimmte physikalische Grundlagen des E-Meters mit den Grundlagen der Bioresonanzgeräten harmonieren, heisst dies nicht, dass Scientology Bioresonanz verwendet oder dass ein Therapeut der Bioresonanz verwendet etwas mit Scientology zu tun hat.
Der Begründer der Bioresonanz – Arzt Franz Morell sowie der Elektroingenieur Erich Rasche – mögen durch die von L. Ron Hubbard gemachten Entdeckungen über die Ursache psychosomatischer Krankheiten, den Verstand und die Spiritualität des Menschen inspiriert worden sein. Bioresonanz ist jedoch eine Methode, welche körperliche Heilung anstrebt. Demgegenüber hat die in Dianetik und Scientology angewandte Technik „Auditing“ das erklärte Ziel, eine höheres geistiges Bewusstsein, verbesserte Fähigkeiten und grösseres Verstehen über sich selbst und andere, anzustreben. Die positive Veränderung entsteht rein durch die Kommunikation zwischen dem Auditor und demjenigen der Auditing erhält und der daraus resultierenden Selbsterkenntnis.
Um mehr über die Grundlagen und die Anwendung von Auditing zu erfahren, empfehle ich das Buch Dianetik zu lesen.