Ziel des Codex Alimentarius: Genozid! 80% der Menschen müssen weg


Ein Thema dem auch ich bisher wenig Aufmerksamkeit widmete, ist ein sehr dunkles Kapitel der Menschheit. Es handelt sich dabei um den wenig bekannten „Codex Alimentarius“. Noch heute wird über die Ursachen und Verantwortungen vergangener Genozide wie dem Holocaust gestritten. Dabei wird völlig ausser Acht gelassen, dass namhafte Personen auch heute frei und offen das Ziel verkünden, die Bevölkerung um 80% reduzieren zu wollen. Der Club of Rome zum Beispiel, verpackt es noch in „medientaugliche“ Augenwischerei in Form von begrenzte Ressourcen die es zu schützen gelte, während Menschen wie Prinz Phillip offen verkünden, dass er als Virus wiedergeboren werden möchte, um dieses Ziel der Bevölkerungsreduktion zu erreichen. Wenn es nur noch bestrahlte, chemisch behandelte Nahrungsmittel ohne Vitamine und Mineralstoffe gibt, ist die Bevölkerungsreduktion sicher einfacher durchzuführen. Daher ist es wichtig die Menschen dazu zu bringen diesen Codex kennen zu lernen und zu hinterfragen ob dies wirklich alles zum Wohle des Konsumenten durchgeführt wird, oder ob da nicht eher andere Ziele im Vordergrund stehen.

Gesundheitsbewegung gegen Codex Alimentarius