Narconon – Drogenrehabilitation und Prävention


Die Diskussionen rund um Narconon reissen nicht ab. Grundsätzlich ein positives Zeichen, denn lange wurden die Resultate die Narconon zweifellos erreicht einfach ignoriert. Während wissenschaftliche Studien die Wirksamkeit der durch Narconon verwendeten Methoden mehr und mehr bestätigen, halten sich Kritiker an sehr einfache Narrative um dies zu ignorieren oder schlimmer sogar zu diskreditieren ohne jedoch selbst je einen „Beweis“ für die von ihnen verbreiteten Thesen zu erbringen.

Sie finden nachfolgend 2 Studien über die Narconon Resultate in der REhabilitation sowie in der Prävention.

Narconon_Studie_Rehabilitation

Überwachung des Ergebnisses nach der Behandlung von Drogenabhängigkeit
Datiert: 16. September 2013
Richard D. Lennox, Chestnut Gesundheitssysteme, 2404 Western Park Lane, Hillsborough, NC 27278, USA
Marie A. Sternquist, Unabhängige Forschungsberaterin, 14650 Wildien Drive, Anchorage, AK 99516, USA
Alfonso Paredes, Emeritierter Professor für Psychiatrie

 

 

 

Narconon_Studie_Prävention

 

 

Lehrplan über die Drogenausbildung von Narconon für Schüler der Höheren Schule
Ein nichtrandomisierter, kontrollierter Vorbeugungsversuch
Richard D. Lennox, Psychometrics Technologies, Incorporated, 2404 Western Park Lane, Hillsborough, NC 27278, USA
Marie A. Cecchini, Unabhängige Forschungsberaterin, 10841 Wescott Avenue, Sunland, CA 91040 USA

Purification Rundown: Das Scientology – Entgiftungsprogramm von L. Ron Hubbard


Seit einigen Jahren wird dem Thema Entgiftung immer mehr Beachtung geschenkt. Es gibt bereits verschiedenste Entgiftungsprogramme die angeboten werden. Nun, was macht den Purification – Rundown (auf deutsch Reinigungsprogramm) von L. Ron Hubbard so speziell?

L. Ron Hubbard machte die Entdeckung, dass Giftstoffe teils für Jahrzehnte in den Fettzellen des Körpers gespeichert bleiben. Die Studien welche dies belegen und ein völliges Umdenken der bisherigen Grundlagen über Drogenprobleme und Entzug bewirken, werden mehr und mehr wahrgenommen.

Die kürzlichen Medienberichte über Menschen wie zum Beispiel Katie Holmes, welche zur Zeit auf diesem Entgiftungsprogramm sein soll, sind vorsichtig ausgedrückt oberflächlich, weniger vorsichtig ausgedrückt ein durchsichtiger Versuch einen in Gefahr gesehenen Status Quo der bisherigen „Autoritäten“ auf dem Bereich der Drogenrehabilitation zu verteidigen. Doch zur Zeit scheint es so, dass jede weitere Berichterstattung darüber „wie komisch“ dieses Reinigungsprogramm sein soll, weitaus mehr Menschen dazu bewegt, sich selbst darüber zu informieren als es Menschen davon abhaltet sich damit zu befassen.

Was sind die Grundlagen über den Reinigungs-Rundown von L. Ron Hubbard?
Welche Schritte beinhaltet dieses Reinigungsprogramm, das in Scientology Kirchen wie auch in Narconon-Zentren aber auch im Detox Zentrum in New York angewandt wird?
Welche wissenschaftlichen Studien existieren über dieses Programm und welche Erfolge werden damit erzielt?
Weshalb wird Niacin (ein B Vitamin) auf diesem Programm verwendet?

Eines kann ich Ihnen dazu bereits vorweg garantieren: Es ist nicht so wie Sie es aus den Medien hören!!

Informieren Sie sich selbst:
Narconon Website
Eine Zusammenfassung über das Werk L. Ron Hubards auf dem Gebiet der Drogenrehabilitation und Prävention