Suri Cruise

Scientology Diät für Suri Cruise oder Narrenfreiheit der Medien?

Gepostet am Aktualisiert am


Ach wie bizzar und unverständlich es doch bei den Scientologen zu und her geht. Die dreijährige Suri Cruise, Tochter von Tom Cruise und Katie Holmes, muss gemäss unseren verantwortungsvollen und wahrheitsliebenden Medien  eine strenge Diät erdulden. Dabei ging nicht vergessen zu erwähnen, dass dieses „Wissen“ von einem „Insider“ stamme, der natürlich nicht genannt werden will.  Während bei uns das reglementierte Pausenbrot Schlagzeilen machte, muss die kleine Suri gemäss Medien etwas viel Verrückteres machen. Sie soll gemäss diesem über alle Zweifel erhabenen, völlig glaubwürdigen Insider eine „kohlenhydratarme, zuckerarme organische Diät“ über sich ergehen lassen müssen. Wie schrecklich und barbarisch, finden Sie nicht auch? Wir leben doch ganz gut mit dem enormen Zuckerkonsum, den vielen Pomme Frites mit Ketchup und den Teigwaren. Pommes, Zucker und Teigwaren sind doch nun wirklich die Top Empfehlung  modernster Ernährungswissenschaft und da kommen einfach Eltern daher und wollen dies nicht mitmachen.

Aber gut dass es den Blick gibt, welcher diese kuriosen Machenschaften schonungslos aufdeckt und ins richtige Licht rückt. Das geht ja nun wirklich zuweit, was denken denn nur die Hersteller von Gummibärchen, Ketchup und den geliebten Pommes, wenn diese verrückte Diät Kreise ziehen würde und unsere Kinder etwa in der Pause anstelle von Gummibärchen eine Karotte oder einen Apfel essen würden. Was wäre das bloss für ein Zustand, wenn anstelle eines Schokoriegels oder der „absolut gesunden“ Milchschnitte eine organische Tasse rohe Milch getrunken würde. Dies sogar noch ohne gesüsstes Kakaopulver. Nein das ist ja wirklich fast pervers, sich so etwas auch nur vorzustellen. Ja diese kohlenhydratarme, zuckerarme organische Diät die Suri durchmachen muss ist geradezu menschenverachtend wenn man sich ansieht, wie die Aktionäre der Firmen die Fertignahrungsmittel anbieten leiden müssten, wenn die Kinder sich plötzlich alle gesund ernährten und sich nicht nur lauter tote Nahrung einverleiben würden…. Die Antwort auf die Frage im Titel ist schnell gegeben: Narrenfreiheit der Medien!

Nachtrag vom 02.06.2009:
Auch heute hat wieder ein Narr versucht, die Menschen zum Narren zu halten. Auch diesesmal ging es um Suri Cruise, jedoch nicht um eine „Diät“ wie oben…, nein, nein!! Dieses Mal war es etwas, was wirklich und wahrhaftig nicht schönzureden ist. Das ging eindeutig zu weit. Wie schlimm die Eltern von Suri doch sein müssen. Da lassen Sie ein dreijähriges Kind nicht mal alleine beim Tanzunterricht, sondern die Mutter Katie Holmes begleitet das Kind und nimmt es danach wieder mit nach Hause. Keine Chance für unsere kleine dreijährige Suri, mit den Tanzfreunden noch etwas rumzuhängen oder vielleicht gar auf einen Schluck in ne Bar zu gehen. Da muss ja wirklich etwas Misteriöses dran sein. Findet ihr nicht auch?

Jennifer Lopez will Scientology-Geburt

Gepostet am Aktualisiert am


Offensichtlich wird die Idee ein Kind unter Berücksichtigung des Wissens über Dianetik zu gebären. immer beliebter. In die Schlagzeilen geriet diese Form der sanften Geburt durch Tom Cruise und Katie Holmes, welche ihre Tochter Suri unter Berücksichtigung der im Dianetik Buch beschriebenen Entdeckungen zur Welt brachten.
Nun haben sich auch Jennifer Lopez und Marc Anthony – zumindest gemäss dem englischen Boulvardblatt „The Sun“ – dazu entschieden, bei der Geburt des gemeinsamen Kindes die bewährten Tips aus dem Dianetik Buch von L. Ron Hubbard zu berücksichtigen.

Dianetik beschreibt wie der menschliche Verstand funktioniert und zeigt auf, dass schmerzhafte Erlebnisse traumatische Erfahrungen sind, welche sich auch im späteren Leben immer wieder negativ auswirken können. Um die Geburt möglichst ohne Traumatisierung des Kindes zu gestalten, gibt L. Ron Hubbard im Dianetik Buch einige wirklich einfach anwendbare Tips darüber.

Hier finden Sie einen Artikel, welcher sehr viele Aspekte rund um die Geburt aus Sicht von Scientology verständlich erklärt. 

Hintergründe über die Scientology Geburt

Gepostet am Aktualisiert am


„Ja, die Hölle existiert. Es ist kein Märchen. Man verbrennt tatsächlich. Diese Hölle ist nicht am Ende des Lebens. Sie ist hier ganz am Anfang. Es ist die Hölle, was das Baby erleben muss, bevor es zu uns kommt.“

Dies die Worte des französischen Frauenarztes und Geburtshelfers Dr. Frederick Leboyer der mit seinem Konzept der sanften Geburt die Geburtshilfe nachhaltig veränderte. Seine Ratschläge für eine Geburt ohne traumatische Erfahrung für das Neugeborene werden heute in weiten Kreisen berücksichtigt.

L. Ron Hubbard beschrieb bereits im Buch Dianetik – das 1950 veröffentlicht wurde – welchen immensen Einfluss das Geburtserlebnis auf das Leben eines Menschen hat. Es wird auch beschrieben was berücksichtigt werden sollte, damit die Geburt möglichst keine traumatische Erfahrung für das Kind und auch nicht für die Mutter wird. Die „sanfte Geburt“ – wie sie vom französischen Arzt Dr. Frederick Leboyer empfohlen wird – bestätigt die Entdeckungen von L. Ron Hubbard. Die Sinneswahrnehmungen eines Babys sind bereits lange vor der Geburt vorhanden und haben einen Einfluss auf das spätere Leben des Menschen. L. Ron Hubbard empfiehlt eine möglichst stille, ruhige Geburt wo keine unnötigen Geräusche oder gar „Anfeuerungsrufe“ der Geburtshelfer vorhanden sind, da das Kind bereits alle Wahrnehmungen speichert. In kürzlichen Medienberichterstattungen wurde die stille Geburt völlig verdreht dargestellt. Eine stille Geburt ist ruhig und es werden keine unnötigen Worte gesprochen. Dies hat nichts mit einem „Maulkorb“ für die werdende Mutter zu tun oder damit dass ihr verboten wird zu schreien.

 

Möchten Sie selber erfahren was eine solche Geburt wirklich bedeutet und welche Wirkung dies auf das Leben eines Menschen hat? Hier finden Sie einen aktuellen Artikel.

Die englische Website über die Geburt unter Berücksichtigung der Konzepte von Dianetik und Scientology gibt Ihnen detaillierte Antworten.

Wie können Sie ein Kind zu einem selbstbewussten und selbständigen Mnschen aufziehen, der Sie als einen wahren Freund betrachtet? Lesen Sie diesen Artikel über die Erziehungsgrundlagen der Scientology.

Im Buch Dianetik wird beschrieben wie sich Wörter, die während eines schmerzhaften Erlebnisses gesprochen werden, im späteren Leben auswirken können. „Dianetik- Der Leitfaden für den menschlichen Verstand“ von L. Ron Hubbard 

„Geburt ohne Gewalt“ von Dr. Frederick Leboyer